Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • H1Z1 Vorschau: Die guten Ansätze versinken im Sumpf aus Unzulänglichkeiten

    Eine derart große Zombie-Ansammlung findet ihr nur an den Abwurfstellen der Item-Kisten. Macht aber auch nix, die Untoten wehren sich nur im Ausnahmefall. Quelle: Computec Media

    Early Access-Version von H1Z1 in der Vorschau: Seit dem enormen Erfolg der ehemaligen Arma-Mod Day-Z sind Survival-Spiele vor allem im Indie-Bereich ein wahrer Publikumsmagnet. Logisch, dass auch die Online-Veteranen von Sony etwas von dem Kuchen abhaben wollen - Vorhang auf für H1Z1. Wir haben die Early Access-Version gespielt und liefern erste Eindrücke. Ein Gameplay-Video wartet ebenfalls auf euch.

    Hinter dem kryptischen Namen H1Z1 verbirgt sich ein Virus, das den Großteil der Menschheit dahingerafft oder in Zombies verwandelt hat. Euer Charakter ist einer der wenigen Verschonten und muss sich fortan in der offenen Welt um sein Überleben sorgen. So weit, so Day-Z. Was Sonys Interpretation der Zombie-Apokalypse aber bereits auf den ersten Blick von ihrem offensichtlichen Vorbild unterscheidet, ist, dass euch auch PvE-Server zur Auswahl stehen.

    Manch ein Hardcore-Survival-Profi mag darüber die Nase rümpfen, wir aber empfanden die etwas pazifistischere Variante beim Probespielen als frischen Wind. Begegnet ihr hier einem fremden Spieler in freier Wildbahn, fehlt zwar das Day-Z-typische Adrenalin-Feeling, aber immerhin ballert euch niemand aus dem Hinterhalt über den Haufen, während ihr gerade Beeren pflückt.

    Vielmehr setzen PvE-Server einzig und allein auf das Zusammenspiel von mehreren Leuten – das hat auch was. Und genau dieses Zusammenspiel funktioniert bereits in der Alpha ganz gut: Ihr sammelt Holz für ein Feuer, gebt euch gegenseitig Rückendeckung in Kämpfen und erlegt zusammen Wildtiere, um aus den gewonnenen Materialien Bandagen, Ausrüstungsgegenstände und leckere Steaks zu basteln.

    Geiz ist ungeil

    Solche Fackeln signalisieren: Hier landet eine Item-Lieferung. Nur wer zuerst da ist, darf die völlig überteuerte und übermächtige Kiste plündern. Solche Fackeln signalisieren: Hier landet eine Item-Lieferung. Nur wer zuerst da ist, darf die völlig überteuerte und übermächtige Kiste plündern. Quelle: Computec Media Gerade Letztere sind dabei auch bitter nötig, denn aktuell geizt die Spielwelt von H1Z1 noch mit Items. Der Großteil aller Kisten, Schränke und Behälter ist so leer wie euer Magen. Der damit einhergehende Munitions- und Waffenmangel ist dabei gar nicht mal das Problem, denn einzelne Wildtiere oder Zombies lassen sich auch problemlos mit Fäusten und Äxten erlegen – was unter anderem daran liegt, dass die KI regelmäßig einfach den Dienst verweigert. Viel ärgerlicher ist, dass euer Charakter einen enormen Hunger und Durst an den Tag legt und es während unserer Anspiel-Session quasi unmöglich war, genug Nahrung und vor allem Wasser zu besorgen. Wir sind daher um ein Vielfaches öfter an Dehydration oder Unterernährung gestorben als durch Feindeinfluss. Einmal sind wir sogar im Regen verdurstet, was etwas befremdlich wirkte – scheinbar sind wir ein sehr dummer Überlebensspezialist.

    Hier muss Sony auf jeden Fall noch am Balancing oder den Respawn-Raten von Gegenständen und Wildtieren drehen, denn aktuell macht die übertrieben schwierige Nahrungssuche überhaupt keinen Spaß. Und wo wir gerade bei "überhaupt kein Spaß" sind: Entgegen der Behauptung, man würde keine Waffen und andere nützliche Gegenstände gegen Echtgeld anbieten, ist das nun doch der Fall. Noch drei Tage vor Release bekräftigten die Entwickler ihr Vorhaben, in den Itemshop-Abwurfkisten nur kosmetische Gegenstände anzubieten – also hübschere Klamotten, Farben und dergleichen. Nun, direkt nach Release, wird aber klar, dass jede Abwurfkiste Waffen, Bandagen und Munition enthält. Gepaart mit der allgemeinen Item-Knappheit der Spielwelt ist das vor allem auf PvP-Servern ein unverschämter Vorteil gegenüber anderen Spielern – Pay2Win der ganz üblen Sorte eben.

    05:23
    H1Z1: "Early Access"-Version angespielt - Video-Bericht

    SOE-Präsident John Smedley gelobte zwar Besserung, indem man am Balancing schrauben und die Häufigkeit der nützlichen Gegenstände zurückschrauben wolle, doch für einen großen Teil der Community dürfte das Kind bereits in den Brunnen gefallen sein. Entsprechend vernichtend waren die Kritiken in den Steam-Foren und entsprechend zahlreich die Beschwerden über die gängigen Kanäle wie Twitter und Reddit. Dass das Spiel die ersten 24 Stunden hingegen nur unzulänglich lief und mit Login-Problemen und mangelnden Server-Kapazitäten zu kämpfen hatte, verbuchen wir mal unter "Es ist halt eine Alpha-Version".

    H1Z1 - Early-Access-Check

    Der kostenpflichtige Frühzugang zu Spielen, die noch in der Entwicklung sind, hat sich mittlerweile etabliert. Wir klären, ob sich die Investition lohnt. In einer offenen, zombieverseuchten Welt, in der ihr ums Überleben kämpft, ist es umso wichtiger, dass alle Features funktionieren und fair umgesetzt sind.

    Kosten: Auf Steam ab € 19,99 erhältlich
    Inhalt: Die Grundpfeiler des Spiels (Crafting, Kampfsystem, Tag-und- Nacht-Wechsel, Fahrzeuge) sind bereits enthalten, aber noch lang nicht komplett verfügbar. Es fehlen zudem weibliche Charaktere, Basisbau, Militär- Gegenstände und Server mit von der Community erstelltem Regelwerk
    Erscheinungsdatum des fertigen Spiels: 2015

    Das macht jetzt schon Spaß

    Funktionierendes Kampfsystem: Schusswaffen, Hiebwaffen oder blanke Fäuste – das Kampfsystem funktioniert bereits in der Alpha, reißt aber auch keine Innovationsbäume aus.

    Seltener Anblick: Wir haben tatsächlich genug Materialien für ein Feuer und ein paar Steaks gefunden. Verdursten werden wir trotzdem. Seltener Anblick: Wir haben tatsächlich genug Materialien für ein Feuer und ein paar Steaks gefunden. Verdursten werden wir trotzdem. Quelle: Computec Media Crafting mit Sinn: Zwar sind noch längst nicht alle Rezepte enthalten, aber wer Überleben will, bastelt sich Bandagen und Ausrüstung, brät gesammeltes Wildfleisch oder kocht aufgefangenes, dreckiges Wasser ab.

    PvE-Server: So unterhaltsam Day-Z auch sein mag: Oft vermiesen wild um sich ballernde Spieler den Spaß. Auf PvE-Servern in H1Z1 kein Problem: Hier arbeiten alle zusammen gegen die Zombiebrut – oder stören zumindest niemanden.

    Hier klemmt's noch gewaltig

    Pay2Win! Obwohl die Entwickler im Vorfeld versprachen, dass es für Echtgeld weder Waffen noch andere nützliche Gegenstände geben würde, sind Airdrops aktuell reinstes Pay2Win – das riecht nach überlegter Abzocke.

    Strunzdumme KI: Klar, es handelt sich hier um eine Alphaversion, aber dass Zombies und Wildtiere regelmäßig gar nicht auf Angriffe reagieren, schadet der Survival-Stimmung enorm.

    Kaum Items: 97 von 100 Behältern sind aktuell leer, Munition und Verpflegung dabei noch seltener. Der Hunger- oder Dursttod ist dadurch wahrscheinlicher als ein Ableben durch Gegner.

  • H1Z1
    H1Z1
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Daybreak Game Company
    Release
    2. Quartal 2016
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1148277
H1Z1
Early Access - Die guten Ansätze versinken im Sumpf aus Unzulänglichkeiten - Vorschau mit Video
Early Access-Version von H1Z1 in der Vorschau: Seit dem enormen Erfolg der ehemaligen Arma-Mod Day-Z sind Survival-Spiele vor allem im Indie-Bereich ein wahrer Publikumsmagnet. Logisch, dass auch die Online-Veteranen von Sony etwas von dem Kuchen abhaben wollen - Vorhang auf für H1Z1. Wir haben die Early Access-Version gespielt und liefern erste Eindrücke. Ein Gameplay-Video wartet ebenfalls auf euch.
http://www.gamesaktuell.de/H1Z1-Spiel-54193/News/Early-Access-Die-guten-Ansaetze-versinken-im-Sumpf-aus-Unzulaenglichkeiten-Vorschau-mit-Video-1148277/
19.01.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/01/H1Z1_Early_Access_Screenshots_1-pc-games_b2teaser_169.jpg
h1z1,sony,action
news