Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Review: Gof of War 2

    Wer braucht schon eine PS3, wenn es Kratos gibt? Zum Abschluss der PlayStation2-Ära präsentiert uns Sony noch mal ein absolut göttliches Action-Feuerwerk, gegen das so mancher Next-Gen-Titel alt aussieht!

    Eigentlich könnte unser Test zu "God of War 2” schon nach einer Zeile zu Ende sein: eines der besten PlayStation2-Spiele aller Zeiten! Kaufen! Punkt. Aber wir wollen mal nicht so sein und erzählen Ihnen stattdessen auf acht Seiten, was das zweite Abenteuer des übellaunigen Spartaners noch besser macht als den eh schon genialen Vorgänger.

    Der Zorn der Götter

    Wenig zimperlich: Diesen Standardgegnern können Sie den eigenen Arm über die Rübe ziehen. Als Belohnung gibt es eine extra Ladung Orbs. Wenig zimperlich: Diesen Standardgegnern können Sie den eigenen Arm über die Rübe ziehen. Als Belohnung gibt es eine extra Ladung Orbs. Kenner des ersten Teils wissen es schon: Mit Kratos -- unter seinen Gefolgsleuten als Geist von Sparta bekannt -- ist nicht zu spaßen. Nach seinem Sieg über Kriegsgott Ares hätte er es sich eigentlich auf dessen Thron gemütlich machen können. Doch nachdem ihn die Erinnerungen an seine finstersten Taten plagen, sucht er weiterhin Ablenkung in den brutalen Schlachten des antiken Griechenlands. Mit göttlichen Kräften und hünenhafter Statur wischt er eine Armee nach der anderen von der Bildfläche. Im Olymp zeigt man sich empört über sein erbarmungsloses Handeln, aber sämtliche Ermahnungen verpuffen wie arme Seelen in den lodernden Feuern des Hades. Und so kommt es, dass Zeus höchstpersönlich auf die Erde hinabsteigt, um Kratos erst seine sämtlichen Mächte zu rauben und ihn anschließend zur Hölle zu schicken.

    Doch Erdgeist Gaia hat andere Pläne mit dem zähen Krieger. Ihr missfällt der Machthunger des Zeus, darum schickt sie Kratos zurück, um den Göttervater zu Fall zu bringen. Ein schwieriges Unterfangen, so ganz ohne übermenschliche Kräfte. Also legt der Spartaner einen kleinen Umweg über die Schwestern des Schicksals ein. Denn die sind in der Lage, die Zeit zurückzudrehen ...

    Kolossaler Auftakt

    Mit der Sonne im Rücken: Immer wieder werden Sie von traumhaft -- manchmal auch albtraumhaft -- schönen Szenarios überrascht. Mit der Sonne im Rücken: Immer wieder werden Sie von traumhaft -- manchmal auch albtraumhaft -- schönen Szenarios überrascht. Die Storyschreiber haben also einen recht kreativen Grund dafür gefunden, dass sich der ehemals so mächtige Gott des Krieges wieder quasi nackt in sein nächstes Abenteuer stürzen muss. Besonders gemein dabei: Vor der tragischen Entmachtung dürfen Sie noch mal hineinschnuppern ins Dasein als fast unbesiegbarer Übermensch. Denn bereits vor seinem tragischen Fall übernehmen Sie die Kontrolle über Ihren (Anti-) Helden. Noch-Gott Kratos ist gerade dabei, in der Hafenstadt Rhodos zu wüten, als ihn die erste Strafe des Olymps trifft: Er schrumpft zurück auf Menschengröße und sieht sich zu allem Überfluss plötzlich mit dem zum Leben erweckten Koloss von Rhodos konfrontiert.

    Orb-Tankstelle: Mit jeder Stufe, die Sie ihre Waffe aufleveln, bekommt sie mehr Durchschlagskraft. Neue Moves gibt es obendrein. Orb-Tankstelle: Mit jeder Stufe, die Sie ihre Waffe aufleveln, bekommt sie mehr Durchschlagskraft. Neue Moves gibt es obendrein. Wie Sie es vom ersten Teil gewöhnt sind, schwingen Sie Kratos Ketten-Klingen in ausschweifenden Kombos im bombastischen Kampf gegen den Stahl-Riesen und rösten mit magischen Blitzen anstürmende Krieger. Doch kaum ist der hohle Hühne bezwungen, ist es vorbei mit der Götterpracht. Nach dem ungemütlichen Treffen mit Zeus müssen Sie sich mit geradezu mickrig wirkenden Messerattacken mit minimaler Reichweite und völlig ohne Magie-Angriffe auf den Weg zu den Schwestern machen.

    Aufgerüstet

    Aber keine Sorge, das ist natürlich kein Dauerzustand. Im Gegenteil: Schon bald bekommen Sie erste neue Fähigkeiten und Waffen. Im Laufe des Abenteuers wächst Ihr Angriffsrepertoire gar auf bisher nicht gekannten Umfang an.

    Heißer Ritt: Vor Postkartenpanorama liefert sich Kratos heftige Luftgefechte. Auf dem Rücken des Pegasus leistet Typhons Ruin gute Dienste. Heißer Ritt: Vor Postkartenpanorama liefert sich Kratos heftige Luftgefechte. Auf dem Rücken des Pegasus leistet Typhons Ruin gute Dienste. Hatten Sie im ersten Teil nur ein Schwert als Zweitwaffe, fallen Ihnen diesmal ein dicker Barbarenhammer und ein Speer in die Hände. Zwischen den alternativen Metzelwerkzeugen dürfen Sie jetzt auf Tastendruck in Sekundenschnelle wechseln und sind so sogar in der Lage, innerhalb einer Angriffswelle auf verschiedene Mordinstrumente zurückzugreifen. Auch bei den magischen Attacken hat sich einiges getan: Auf Zeus’ Blitze müssen Sie diesmal aus naheliegenden Gründen verzichten. Dafür findet sich mit Typhons Ruin relativ schnell gleichwertiger Ersatz. Der Bogen, der Luftpfeile verschießt, erweist sich sogar etwas häufiger als nützlicher Begleiter als die Blitze in Teil eins.

    Der Titan und seine Frau: Die hervorragend gemachten Rendersequenzen geizen nicht mit bildgewaltigen Szenen. Der Titan und seine Frau: Die hervorragend gemachten Rendersequenzen geizen nicht mit bildgewaltigen Szenen. Statt Medusas Schädel benutzt Kratos diesmal den Kopf der Euryale, um seine Feinde zu versteinern. Die restlichen beiden Attacken sind komplett neu und fallen besonders nützlich aus. Mit dem Zorn des Kronos legen Sie Energiefelder aus, die Angreifern mit ihren Stromschlägen nicht nur ordentlich Energie abziehen, sondern sie auch für kurze Zeit handlungsunfähig machen. Sehr praktisch, gerade wenn es mal wieder vor Quälgeistern nur so wimmelt. In solchen Situationen wirkt auch das Atlas-Beben wahre Wunder. Ein paar Mal mit den Sandalen fest auf den staubigen Boden gestampft, und schon bebt die Erde und dicke Felsbrocken fliegen den Unholden um die Ohren, Hörner oder Schlangenhaare.

  • God of War 2
    God of War 2
    Release
    16.01.2008

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Iron Man Release: Iron Man Sega , Secret Level
    Cover Packshot von Jurassic: The Hunted Release: Jurassic: The Hunted
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle God of War 2 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
725257
God of War 2
Review: Gof of War 2
Wer braucht schon eine PS3, wenn es Kratos gibt? Zum Abschluss der PlayStation2-Ära präsentiert uns Sony noch mal ein absolut göttliches Action-Feuerwerk, gegen das so mancher Next-Gen-Titel alt aussieht!
http://www.gamesaktuell.de/God-of-War-2-Spiel-4092/Tests/Review-Gof-of-War-2-725257/
18.05.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/04/gow10.jpg
tests