Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ghostbusters (2016) ​Test: Vielleicht doch mal die Strahlen kreuzen?

    [b]Geisterdrache: [/b]
Die ersten ein, zwei Male bringen Obermotze noch Abwechslung ins Geschehen. Doch man kommt schnell dahinter, dass sich jeder Bosskampf absolut gleich spielt. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Schleimiger Lizenzmüll oder herzerwärmender Fan-Service? Die Antwort auf diese Frage ließ beim Test von Ghostbusters nicht lange auf sich warten.

    Tja, die viel zitierte Diskrepanz zwischen Anspruch und Wirklichkeit: Macht das unterhaltsame und professionell produzierte Ghostbusters-Intro noch Lust auf mehr, merkt man dem eigentlichen Spiel die kurze Entwicklungszeit von weniger als einem Jahr deutlich an. Mit drei menschlichen oder KI-Kameraden durchstreift man in Twin-Stick-Shooter-Manier Museum, U-Bahn-Tunnel, Friedhof, Psychiatrie sowie andere von Gespenstern befallene Locations und jagt unzählige Standard-Geister sowie einige Bosse.

    Knüppelgeist: 
Gelegentlich wechselt die Perspektive und lässt besondere Widersacher posieren. (PS4) Knüppelgeist: Gelegentlich wechselt die Perspektive und lässt besondere Widersacher posieren. (PS4) Quelle: Games Aktuell Der rechte Stick dient zum Zielen, mit dem linken lässt sich der Geisterjäger bewegen. Per Trigger feuert man die jeweilige Waffe ab. Was vor allem in einer Vierer-Kombo anfangs für eine launige Geisterstunde sorgt, zwingt die Spieler ob des sich ständig wiederholenden und auf Dauer eintönigen Spielablaufs aber viel zu schnell zu lautem Gähnen. Zwar verdient man sich durch eingesackte Geister ordentlich Ektoplasma, was für regelmäßige Levelaufstiege sorgt, doch die Waffen-Fortschritte sind derart marginal, dass dieser Motivationsfaktor quasi wertlos ist.

    Jagt lieber Ratten!

    Während die Entwickler mithilfe der Unreal Engine noch recht ansehnliche Schauplätze erschaffen haben, versagt der Titel letztlich in fast allen restlichen Punkten. Da sich das Spiel kaum am aktuellen Kinofilm orientiert, betreiben die Macher auch keinerlei Fan-Service. So könnten wir Ghostbusters noch nicht einmal empfehlen, wenn es ein Budget-Titel wäre. Dass Activision jedoch stolze 50 Euro für dieses Machwerk verlangt, ist ganz schön mutig. Die ersten Verkaufszahlen sind übrigens ernüchternd - Entwickler Fireforge musste schon wenige Tage nach dem Release des Spiels Insolvenz anmelden.

    Entwickler: Fireforge Games | Hersteller: Activision | Sprache: Deutsch | Altersfreigabe: Ab 12

    Ghostbusters (2016) (PS4)

    Spielspaß
    5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    Ghostbusters (2016) (XBO)

    Spielspaß
    5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Ordentlich gestaltete Schauplätze
    Simple Steuerung
    Alles wiederholt sich ständig, so gut wie keine spielerische Abwechslung
    Rangaufstiege bringen kaum Fortschritte
    Orientiert sich nur marginal am aktuellen Ghostbusters-Film
    Null Spannung
    Fazit
    Der langweilige Geisterjäger-Titel landet in Ablage L wie „Lizenzschrott“.

    36:41
    Ghostbusters im Angespielt-Video
  • Ghostbusters (2016)
    Ghostbusters (2016)
    Publisher
    Activision Blizzard
    Release
    15.07.2016

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    Cover Packshot von The Culling Release: The Culling
    Cover Packshot von Beacon Release: Beacon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1208297
Ghostbusters (2016)
Ghostbusters (2016) ​Test: Vielleicht doch mal die Strahlen kreuzen?
Schleimiger Lizenzmüll oder herzerwärmender Fan-Service? Die Antwort auf diese Frage ließ beim Test von Ghostbusters nicht lange auf sich warten.
http://www.gamesaktuell.de/Ghostbusters-2016-Spiel-56593/Tests/Test-1208297/
03.10.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/09/Ghostbusters-1-pc-games-pc-games_b2teaser_169.jpg
ghostbusters,action,twin-stick-shooter,activision
tests