Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Gears of War: Pures Xbox-Testosteron! Serien-Rückblick und Wunschliste

    Auf der E3 2014 wird höchstwahrscheinlich ein neues Gears of War für die Xbox One angekündigt. Anlässlich der möglicherweise bevorstehenden Enthüllung widmen wir der brachial inszenierten Actionreihe ein ausführliches Special. Wir blicken zurück auf die Anfänge der Serie und haben eine Wunschliste für den kommenden Reboot ausgearbeitet.

    Besser, größer, brachialer! Das erwarten wir vom ersten Gears of War für die Xbox One und das wünscht sich vermutlich auch die Microsoft-Fangemeinde. "Mit jedem Teil, der auf den Markt kommt, geht das Wettrüsten weiter", beschreibt Epics Senior Designer Jim Brown den Druck, der von Beginn an auf den Machern der zukünftigen Xbox- Exklusivserie lastete. Diesem Druck ist nun auch das frische Entwicklerstudio Black Tusk ausgesetzt, allen voran der neue Studio Manager Rod Fergusson. Bei Epic war er als Executive Producer und zugleich rechte Hand von Mastermind Cliff "Cliffy B" Bleszinski maßgeblich am Erfolg der Reihe beteiligt.

    Fergusson weiß nur zu gut, welche Qualitätsmaßstäbe er an das Next-Gen-Gears of War legen muss – und er ist höllisch hohe Erwartungen gewohnt. Man will es ob der stoisch-klassischen Ballerspielmechanik ja kaum für möglich halten, doch die Serie brachte einige echte Innovationen mit: Untypischerweise setzte Epic auf eine Third-Person-Perspektive und führte das aktive Nachladen (man erhält einen Stärkeboost bei perfektem Timing) sowie die Deckungsmechanik ein. Dass man heute sogar vom Untergenre der Deckungs-Shooter spricht, zeigt, wie nachhaltig Epics System wirklich war. "Es heißt ja, kopiert zu werden, sei das größte Kompliment", zeigt sich Brown zufrieden, als wir ihn auf die vielen Imitationen am Markt ansprechen.

    Black Tusk hat nun die Aufgabe, ein Gears of War zu erschaffen, welches das Potenzial der Xbox One ausschöpft. Ruft man sich in Erinnerung, welch phänomenale Grafik Serienerfinder Epic aus der Xbox 360 gekitzelt hat, darf man eines nicht vergessen: Microsofts auslaufende Konsole kam mit 512 MB RAM daher. Die Xbox One hat hier locker die sechzehnfache Speichergröße zu bieten! Man darf sich also auf jede Menge optische Verbesserungen freuen: Fotorealistische Texturen, faszinierend echte dynamische Lichteffekte und nicht zuletzt ein unvergleichlich detailliertes Schadensmodell soll die Unreal Engine 4 in 1080p-Auflösung bei 60 Frames pro Sekunde auf den Bildschirm zaubern.

    Nur echt mit 52 Sägezähnen

    Schlecht waren die Judgment-Jungs nicht, aber eben trotzdem nur die 1B-Mannschaft. Schlecht waren die Judgment-Jungs nicht, aber eben trotzdem nur die 1B-Mannschaft. Quelle: Epic Cliffy B sagte uns in einem Interview vor einigen Jahren, dass er sich ein Gears of War ohne Controller nicht vorstellen könne. Wir pflichten ihm da absolut bei, stellen uns aber gleichzeitig folgende Frage: Wenn nicht einmal die neben Halo und Forza wichtigste Xbox-Exklusivserie das in Zukunft optionale Kinect noch sinnvoll einbindet, von wem soll man es dann überhaupt erwarten? Denkbar wäre ein Spracherkennungs-Feature, das es ermöglicht, KI-Kollegen zu dirigieren oder Feinde durch beleidigende Äußerungen zu provozieren. Schließlich grummeln uns die Locust gerne mal ein "Maden!" entgegen – und da wäre es nur fair, wenn wir gebührend antworten dürften.

    Die aktuelle Serie war von Beginn an als Trilogie angelegt; Gears of War: Judgment stellte daher auch "nur" ein Prequel dar – und vermittelte das "Gschmäckle" des schnell verdienten Dollars am Ende der Xbox-360-Konsolengeneration. Wenig überraschend verkaufte sich der vierte Serienteil deutlich schlechter als die drei Vorgänger. Dies lag unter anderem an Hauptcharakter Baird. Dieser war zuvor eher als Mitläufer bekannt, kein Vergleich zum charismatischen Marcus Fenix, den wir in Gears of War 3 kennengelernt hatten. "Marcus und sein Vater Adam gehörten von Beginn an zum Kern der Geschichte", erläutert Epics Storyautorin Karen Treviss. "Epics Prämisse war es, dass sich die Trilogie um Marcus' Versuch dreht, seine Schuld zu begleichen.

    Schließlich hatte er seine Kameraden hängen lassen, um den eigenen Vater zu retten." Karen Treviss sieht noch viel Potenzial im Gears of War-Universum: "Ich glaube, dass es noch mehr Geschichten von Marcus und Dom zu erzählen gibt: der Tag des Kriegsausbruchs oder mehr über das Umfeld der Protagonisten. Die Leute möchten noch mehr mit den beiden Helden erleben." Wir könnten uns durchaus vorstellen, dass Black Tusk sich im neuen Gears of War auf den E-Day konzentriert. Auf diesen rasanten und kompromisslosen Überfall der Locust-Horde also, der jede einzelne Stadt auf der Oberfläche des Planeten Sera verwüstet hatte. Der E-Day ereignete sich 14 Jahre vor den Geschehnissen des Serienbeginns – und er wäre das perfekte Setting für einen Reboot der Reihe auf der brandneuen Konsolengeneration!

    01:19
    Gears of War: Judgment - Launch-Trailer
    Spielecover zu Gears of War: Judgment
    Gears of War: Judgment

    Die E3 im Visier

    Im Multiplayer-Modus geht es in der Gears of War-Serie traditionsgemäß zünftig zur Sache! Im Multiplayer-Modus geht es in der Gears of War-Serie traditionsgemäß zünftig zur Sache! Quelle: Epic Die Spieler würdem somit einen Einblick in die ersten Gefechte erhalten, in die frühe Beziehung zwischen Marcus und Anya und natürlich die Erstürmung des Planeten durch die Locust in all ihrer schrecklichen Herrlichkeit miterleben – und das alles in prächtiger Next-Gen-Qualität. Für eine Serie, die einst von Cliffy B als wegweisend beschrieben wurde, wäre nun der perfekte Zeitpunkt in der GoW-Historie, um dem Spieler eine optimale Ausgewogenheit aus Bombast und emotionalen Zwischentönen zu liefern: Am E-Day schlossen sich die verfeindeten menschlichen Parteien zusammen, um gemeinsam gegen die Locust zu kämpfen.

    An dem Tag verloren auch Dom und Maria ihre Kinder. Auch wenn Epic das Zepter an Black Tusk übergeben hat, hängen die Herzen der Macher noch an ihrem Baby, auch das von Jim Brown: "In vielerlei Hinsicht ist es, als hätte ich ein Kind großgezogen, das nun das Haus verlässt, um zu heiraten und seinen eigenen Weg zu gehen. Ich bin gespannt zu sehen, was passiert und wohin die Reise geht." Gears of War könnte der Xbox One den Schub geben, den Microsoft jetzt braucht. Allerdings müssen wir auf die Zündung der Action-Granate noch einige Zeit warten, denn offiziell angekündigt ist das neue Gears of War noch nicht. Xbox-Chef Phil Spencer hat lediglich bestätigt, dass Black Tusk am Next-Gen-GoW arbeitet. Wir gehen aber stark davon aus, dass das Team um Rod Fergusson die ersten Eindrücke daraus auf der E3-Messe im Juni liefern wird. Dann erfährt die Fangemeinde auch, ob Black Tusk tatsächlich den E-Day als Setting gewählt hat – wir hätten Lust darauf!

  • Gears of War: Ultimate Edition
    Gears of War: Ultimate Edition
    Publisher
    Microsoft Game Studios
    Release
    02.09.2016

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1122296
Gears of War: Ultimate Edition
Serien-Rückblick und Wunschliste
Auf der E3 2014 wird höchstwahrscheinlich ein neues Gears of War für die Xbox One angekündigt. Anlässlich der möglicherweise bevorstehenden Enthüllung widmen wir der brachial inszenierten Actionreihe ein ausführliches Special. Wir blicken zurück auf die Anfänge der Serie und haben eine Wunschliste für den kommenden Reboot ausgearbeitet.
http://www.gamesaktuell.de/Gears-of-War-Ultimate-Edition-Spiel-55573/Specials/Gears-of-War-Pures-Xbox-Testosteron-Serien-Rueckblick-und-Wunschliste-1122296/
29.05.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/05/gears-of-war-3_may21_01_b2teaser_169.jpg
gears of war,xbox one,action
specials