Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • XCOM 2: Die ganze Welt wird von Aliens regiert.

    [b]Faceless:[/b] Diese widerlichen Gesellen tarnen sich als normale menschliche Zivilisten. Erst wenn ihr ihnen zu nahe kommt, fällt die Maske. (PC) Quelle: Games Aktuell

    Die ganze Welt wird von Aliens regiert. Die ganze? Nein, eine kleine Gruppe leistet den extraterrestrischen Besatzern Widerstand!

    Das beste Strategiespiel des Jahres (auch wenn das Jahr noch sehr jung ist) heißt XCOM 2 und erscheint exklusiv für den PC. Klar, dort ist auch das Gros der Zielgruppe beheimatet. Durch die Konzentration auf eine Plattform konnte Firaxis den Titel ohne Rücksicht auf eventuelle Ports und Konsolen-Features zu dem hochpolierten Stück Software machen, das uns für den Test etwa 40 äußerst vergnügliche Stunden beschäftigte. Königlich: Die Archons erinnern an ägyptische Gottheiten. Diese Aliens können fliegen, Explosionen auslösen und sind auch im Nahkampf gefährlich. (PC) Königlich: Die Archons erinnern an ägyptische Gottheiten. Diese Aliens können fliegen, Explosionen auslösen und sind auch im Nahkampf gefährlich. (PC) Quelle: Games Aktuell

    Alien-Overlords

    Die Aliens haben gewonnen. 20 Jahre nach den Ereignissen von XCOM sind sie die Herrscher der Erde, stellen die Regierung und schmieren der Menschheit durch das gönnerhafte Bereitstellen von luxuriöser Technologie Honig ums Maul. Dabei haben die Besatzer aber insgeheim äußerst finstere Pläne. Als Mitglied der letzten Alien-Abwehrgruppe XCOM liegt es nun an euch, das amtierende Regime zu schwächen. Gar nicht so einfach, wenn die Technologie der Außerirdischen der der Menschen haushoch überlegen ist.

    Im Grundsatz gleicht das Spielprinzip dem des Vorgängers: Ihr führt unterschiedliche Kämpfer in rundenbasierte Schlachten. In XCOM 2 geht es aber deutlich abwechslungsreicher zu, die Primär- und Sekundärziele kommen in einer großen Varianz daher und selbst die Karten werden aus bestimmten Elementen, die zur jeweiligen StoryMission passen, per Zufall generiert, sodass kein Durchgang dem anderen gleicht. Damit das Unterfangen nicht zu simpel ist, gibt es bei manchen der Levels innerhalb der Story ein Zuglimit. Das ist aber meist mehr als ausreichend, um eine erfolgreiche Strategie auf die Beine zu stellen.

    Weitreichend: Die Maps erstrecken sich nicht nur auf einer Ebene, Vertikalität ist ein wichtiger Bestandteil. (PC) Weitreichend: Die Maps erstrecken sich nicht nur auf einer Ebene, Vertikalität ist ein wichtiger Bestandteil. (PC) Quelle: Games Aktuell Auch Items, die Gegner fallen lassen, bleiben nur eine gewisse Zeit auf dem Feld, bevor sie verschwinden. Wer sich in XCOM 2 außerhalb des Sichtbereichs der Feinde bewegt, kann sich nun von hinten anpirschen oder Gegnern ganz aus dem Weg gehen. Trotz der Nutzung des allgemein als wenig dynamisch verrufenen Spielprinzips namens Rundenstrategie ist es also ziemlich spannend, sich mit den Aliens zu beharken! Ein gutes Team: Der Verlust eines Kämpfers schmerzt. Anfangs kann man vier Soldaten mit ins Gefecht nehmen, später bis zu sechs Stück. (PC) Ein gutes Team: Der Verlust eines Kämpfers schmerzt. Anfangs kann man vier Soldaten mit ins Gefecht nehmen, später bis zu sechs Stück. (PC) Quelle: Games Aktuell

    Frust und Lust

    Jeder Kämpfer kann pro Zug zwei Aktionen ausführen. Laufen, schie­ßen, heilen? Die Entscheidungen wollen wohlüberlegt sein, denn XCOM 2 fasst euch nicht mit Samthandschuhen an. Vielmehr ist bereits der zweite von vier Schwierigkeitgraden eine ziemliche Herausforderung, wenn man nicht schon Erfahrung mit dem Vorgänger gesammelt hat. Macht euch auf einer Map voller starker Feinde der Zufall einen Strich durch die Rechnung - wenn etwa ein Schuss, der mit einer Wahrscheinlichkeit von über 90 Prozent treffen sollte, am Gegner vorbeirauscht - dann wirkt ein Neuladen des letzten Speicherstandes verlockend.

    Doch XCOM 2 lässt keine Gnade walten, eure Aktion wird immer zum gleichen Ergebnis führen. Ähnlich wie etwa bei Dark Souls geht es gelegentlich frustrierend zu, doch meistens sitzen die Fehler hinter dem Bildschirm. Wesentlich komplexer als im Vorgänger ist das Klassensystem. Fünf verschiedene Arten von Einheiten gibt es, diese lassen sich außerdem spezialisieren. Ein Scharfschütze kann zum Beispiel zum Pistolero umschulen und dann mehrere Feinde pro Zug attackieren.

    Dann gibt es noch den klassischen Grenadier, den Spezialisten, der eine Drohne dabei hat, den Psi-Soldaten mit übersinnlichen Fähigkeiten und den Ranger (mit Machete für Nahkampfattacken). Bei Stufenaufstieg wählt man zwischen zwei Fähigkeiten. Solltet ihr euch falsch entscheiden, ist das nicht allzu schlimm - die Auswahl lässt sich rückgängig machen, ihr könnt also experimentieren. Wie die Recken aussehen, ist euch überlassen. Mit dem Editor versieht man seine Figuren mit Bärten, Piercings und Accessoires. Die Kreationen kann man zudem speichern, sodass ihr nach Ableben eurer Lieblinge ein Back-up habt. In Deckung: Die Nutzung von Barrieren als Schutz und das Flankieren der Gegner ist extrem wichtig. (PC) In Deckung: Die Nutzung von Barrieren als Schutz und das Flankieren der Gegner ist extrem wichtig. (PC) Quelle: Games Aktuell

    Basenbauer

    Als Basis für euer Team dient ein gekapertes Alien-Raumschiff, mit dem ihr die unterschiedlichsten Orte auf der Welt ansteuert und Kontakt zu anderen Widerstandszellen aufbaut. An Bord befindet sich Platz für viele Verbesserungen und eure Wissenschaftler arbeiten stets flei­ ßig an der Erforschung neuer Technologien und Waffen.

    Auch hier ist Taktik gefragt - verbessert ihr euer Psi-Labor? Oder errichtet ihr ein Kriegszentrum? Wer genug hat von der (sehr schlauen) KI und der unterhaltsamen Einzelspielerkampagne, der widmet sich dem Mehrspielermodus, bei dem man gegen menschliche Feinde antritt, oder man taucht ein in die schillernde Welt der Mods. Technisch gibt es außer kleinen Clipping-Fehlern kaum etwas zu bemängeln, der Schritt zur PC-Exklusivität sorgte dafür, dass XCOM 2 brillant aussieht und sich hervorragend steuern lässt. Den bereits sehr guten Vorgänger stellt XCOM 2 somit komplett in den Schatten.

    Wer XCOM 2 spielen will, muss nicht unbedingt einen hochmodernen PC besitzen. Alleine damit das Spiel läuft, reichen Grafikkarten ab einer Radeon HD 5770 oder einer Geforce GTX 460 aus, Prozessoren sollten mindestens 2,6 GHz Leistung erbringen. Wer die schönste Version des Spiels genießen will, der hat jede Menge Luft nach oben, ein Quad Core Prozessor sollte es schon sein. Egal, welcher Rechner: für XCOM 2 benötigt ihr 45 GB Speicherplatz.

    Entwickler: Firaxis | Hersteller: 2K Games | Sprache: Deutsch | Altersfreigabe: Ab 16 |

    19:02
    XCOM 2 Probleme, Titanfall 2, H1Z1 Splitting - Video-News vom 8. Februar

    Auch als Download erhältlich!

    XCOM 2 (PC)

    Spielspaß
    9 /10
    Pro & Contra
    Exzellente Rundenstrategie mit Tiefgang
    Hervorragende KI
    Abwechslungsreiche Kampagne
    Hübsche Optik
    Hoher Wiederspielwert und großer Umfang
    Spannende Story
    Gelungener Basisausbau
    Für Anfänger besteht Frustgefahr
    Fazit
    Extrem gelungene Rundenstrategie mit viel Tiefgang, kaum Schwächen und einer tollen Präsentation.
  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von amigajoker
    Klasse, da will ich eben den Test nicht rauskramen im Heft um das Video zu sehen. Lass die Werbung über mich ergehen…
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von amigajoker
        Klasse, da will ich eben den Test nicht rauskramen im Heft um das Video zu sehen. Lass die Werbung über mich ergehen in dem Gedanken dann kommt sicher das Testvideo, aber nix da. Gut
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192350
Games Aktuell
XCOM 2: Die ganze Welt wird von Aliens regiert.
Die ganze Welt wird von Aliens regiert. Die ganze? Nein, eine kleine Gruppe leistet den extraterrestrischen Besatzern Widerstand!
http://www.gamesaktuell.de/Games-Aktuell-Brands-230077/Tests/XCOM-2-Die-ganze-Welt-wird-von-Aliens-regiert-1192350/
26.04.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/04/Xcom-gross-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
xcom 2,pc
tests