Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Unravel: Herzallerliebstes Hüpfspiel mit Fokus auf Physikspielereien

    [b]Geflügelter Bote:[/b] Diese Elster hilft Yarny, nachdem er sie aus einem Drahtgeflecht befreit hat. Vor anderen Rabenvögeln allerdings sollte sich das Wollmännchen in Acht nehmen (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Jump & Run Garnmännchen Yarny war auf der E3 2015 der Held der Herzen. Zaubert auch das zugehörige Spiel ein Lächeln auf die Lippen?

    Manchmal muss man seinen Platz in der Welt erst finden. Das gilt auch für Entwicklerstudios: Die Schweden von Coldwood Interactive waren bislang nicht für besonders spaßige oder rührende Games bekannt. Statt eines weiteren Sportspiels wie The Fight: Lights Out schuf das Team mit Unravel einen verträumten PuzzleSidescroller, der an den Indieklassiker Limbo erinnert.

    Man merkt dem Werk die Liebe an, die es von Coldwood Studios erfahren hat. Als Inspiration diente ein Campingtrip, den Director Martin Sahlin zusammen mit seiner Familie und einer kruden Puppe aus Draht und Wolle unternahm. Held Yarny war geboren, als Spielplatz in Unravel dient die wunderschöne Natur im nördlichen Schweden, die durch den starken Unschärfeeffekt aussieht, als würde man eine liebevoll gestaltete Miniaturlandschaft beobachten. Geheimnis: In jedem Level sind fünf Knöpfe versteckt. Manche davon ziemlich fies - erneutes Spielen der Abschnitte ist ein Muss, wenn man alle finden will. (PS4) Geheimnis: In jedem Level sind fünf Knöpfe versteckt. Manche davon ziemlich fies - erneutes Spielen der Abschnitte ist ein Muss, wenn man alle finden will. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Vergissmeinnicht

    Anstatt - wie wir befürchtet haben - ein melodramatisches Fass aufzumachen, kommt die Story von Unravel ohne große Worte aus. Yarny hilft einer Großmutter, Erinnerungen für das Familienalbum zu finden. Aus diesem Grund unternimmt er Reisen zu den Orten, an denen wichtige Momente im Leben von Oma, Kindern und Enkeln stattfanden. Dazu gehören der Wald, die Küste, die Berge, das Moor, aber auch die unwirtliche Winterlandschaft im Schneesturm und ein von Chemiemüll verseuchter ehemaliger Steinbruch mitsamt rostenden Autowracks und Schrottpressen.

    Nerviges Summen: Die schwedische Natur ist originalgetreu umgesetzt, samt aufdringlicher Stechmücken im Wald. Yarny schlägt sie mit wedelndem Garn in die Flucht. (PS4) Nerviges Summen: Die schwedische Natur ist originalgetreu umgesetzt, samt aufdringlicher Stechmücken im Wald. Yarny schlägt sie mit wedelndem Garn in die Flucht. (PS4) Quelle: Games Aktuell Es wird nie zwanghaft auf die Tränendrüse gedrückt und vieles bleibt der Interpretation überlassen, von Emotionsvermittlung per Vorschlaghammer nimmt Unravel dankenswerterweise Abstand. Yarny ist ein pazifistischer Held. Er hat kaum Möglichkeiten, sich zu wehren - ein Schlag mit seinem losen Garnfaden ist das gewalttätigste Manöver, das die rote Wollfigur beherrscht. Dementsprechend sind viele Momente für den Protagonisten gefährlich. Kakerlaken, Krebse, Krähen - die Tierwelt kann dem Winzling nicht widerstehen.

    Zur Abwehr von Feinden muss man die grauen Zellen anstrengen. Yarny möchte zum Beispiel einen Acker überqueren, doch der wird gerade von einer Gruppe Raben belagert. Er knotet also sein Garn am Klappdeckel eines Brunnen fest, öffnet ihn, bedient mit dem Faden die Kurbel und bringt so den rostigen Eimer ans Tageslicht. Den stülpt sich der kleine Held über den Kopf und kann so unbehelligt das Feld überqueren. Immer im Blick behalten muss man Yarnys Verfassung. Je weiter er sich voranbewegt und je mehr Fäden er festknüpft, um Mechaniken auszulösen, desto stärker trennt er sich auf. An Garnknäueln wickelt sich Yarny wieder gesund. Diese Punkte dienen zudem als Checkpoints, wenn man mal eine Begegnung mit der Tierwelt nicht überleben sollte, im Wasser versinkt oder von einem Felsen überrollt wird.

    Schäbig: In diesem verlassenen Bürocontainer haben die Kakerlaken die Herrschaft übernommen. Das Licht verscheucht die Biester. (PS4) Schäbig: In diesem verlassenen Bürocontainer haben die Kakerlaken die Herrschaft übernommen. Das Licht verscheucht die Biester. (PS4) Quelle: Games Aktuell Der Großteil der Puzzles ist fair, nicht zu simpel und setzt auf die Physikkomponente des Spiels. Mit dem Flaschenzugeffekt öffnet man Türen, Holz schwimmt auf Wasser, Magnete ziehen Metall an, Eis zerbricht, Schnee lässt sich zu Kugeln formen und so weiter. Yarnys Eigenschaften werden nicht nur bei kniffligen Rätseln eingesetzt. Zum Vorankommen nutzt man oft die Möglichkeit, sich an bestimmten Punkten festzuknoten. Spannt man auf diese Weise einen Faden zwischen zwei Knoten, kann man die Schnur als Trampolin nutzen und höhere Gefilde erreichen. Besonders praktisch ist das Klettern: Sollte Yarny in einen Abgrund oder in Wasser stürzen, kann er sich - schnelle Reaktionen vorausgesetzt - an der Schnur, die er hinter sich herzieht, festhalten und wieder nach oben kraxeln.

    Auch das Schwingen an einem befestigten Seil ist ein wichtiges Element, das es möglich macht, scheinbar unüberwindbare Hindernisse zu bezwingen. Gelegentlich nutzt Yarny Objekte oder Tiere, um fix voranzukommen, etwa hält er sich an einer Plastiktüte fest, die ihn durch den Level weht. Die Tastenbelegung ist schnell verinnerlicht, dennoch benötigt man eine gewisse Zeit, bis man zum Beispiel zuverlässig den richtigen Moment zum Absprung beim Schwingen erwischt. Das liegt an der Trägheit der Eingabe, Yarny braucht eine gewisse Zeit, um Input des Spielers umzusetzen. Das merkt man auch beim Festknoten des Fadens: Wer es eilig hat, der drückt den Knopf zweimal, weil er denkt, das Spiel habe den Befehl nicht erkannt. Dann aber bindet sich Yarni erst fest und dann sofort wieder los.

    Schwingen wie Tarzan: Das Baumeln am Faden ist ein wichtiges Spielelement und wird oft eingesetzt. Hier überqueren wir den Boden voller gefährlicher Krebse. (PS4) Schwingen wie Tarzan: Das Baumeln am Faden ist ein wichtiges Spielelement und wird oft eingesetzt. Hier überqueren wir den Boden voller gefährlicher Krebse. (PS4) Quelle: Games Aktuell Ein bisschen nervig, aber nach einem Level hat man sich an die Verzögerung gewöhnt. Wiederum passend ist, dass sich Yarny nie besonders "schwer" anfühlt, man also das Gefühl hat, eher zu gleiten als zu laufen. Das ist aber wohl Absicht - schließlich dürfte der echte Yarny auch nur ein paar Gramm auf die Waage bringen.

    Inmitten der Natur

    Die bezaubernde Grafik haben wir schon angesprochen. Dass sich ein Ausflug mit Yarny nicht nur wegen der hübschen Optik anfühlt, als würde man die schwedische Natur erkunden, liegt auch an der Soundkulisse. Schimpfende Elstern, hämmernde Spechte und pfeifender Wind tragen zur tollen Atmosphäre bei, und obwohl Yarnys Gesicht nichts außer Augen hat, erkennt man sofort, in welcher Verfassung er sich befindet. Hat man die elf umfangreichen Levels abgeschlossen, kommt das Spiel nach etwa sechs Stunden zu einem zufriedenstellenden Ende.

    Höhlenbewohner: Dieses aggressive Nagetier beißt gerne auf Wolle herum - ergreift schnell die Flucht! (PS4) Höhlenbewohner: Dieses aggressive Nagetier beißt gerne auf Wolle herum - ergreift schnell die Flucht! (PS4) Quelle: Games Aktuell Aus vielen der Physikspielerein jedoch hätte man noch etwas mehr herausholen können, etwa indem man verschiedene Mechaniken in einem Rätsel kombiniert. Durch fünf in jedem Abschnitt versteckte Knöpfe besteht Motivation, in die magische Natur Schwedens zurückzukehren; und auch, wenn man den angedeuteten Geschehnissen rund um die Menschensippe im Spiel auf den Grund gehen möchte, empfiehlt sich ein zweiter Durchgang. Besonders schön ist übrigens die Hub-­Levelauswahl. In der heimeligen Wohnung der Großmutter betritt man Level durch Bilderrahmen.

    Die rote Wolle beziehungsweise der rote Faden, aus dem Yarny besteht, steht laut Director Martin Sahlin für Liebe. Dazu passt die japanische Legende, die besagt, dass Menschen, die füreinander bestimmt sind, mit einem roten Schicksalsfaden an ihren kleinen Fingern miteinander verbunden sind. Nicht zu vergessen der im deutschsprachigen Raum sprichtwörtliche rote Faden, der sich durch Werke wie Bücher oder Filme - oder in diesem Falle - ein Videospiel zieht. Ich bau' einen Schneemann: Tannenzapfen werden zu Schneekugeln, wenn man sie umherrollt. (PS4) Ich bau' einen Schneemann: Tannenzapfen werden zu Schneekugeln, wenn man sie umherrollt. (PS4) Quelle: Games Aktuell

    Pro und Contra

    + Zauberhafte Miniaturoptik
    + Durchdachte Physikrätsel und Fortbewegung
    + Abwechslungsreiches Terrain
    + Niedliches Design
    + Story lässt Raum für eigene Interpretation
    - Steuerung etwas träge
    - Potenzial vieler Physikspielereien nicht ausgeschöpft

    Entwickler: Coldwood Interactive | Hersteller: Electronic Arts | Sprache: Deutsch | Altersfreigabe: Ab 0 |

    07:24
    Unravel im Video-Test: Traumhaft schöner Puzzle-Plattformer

    Nur als Download erhältlich!

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1192318
Games Aktuell
Unravel: Herzallerliebstes Hüpfspiel mit Fokus auf Physikspielereien
Jump & Run Garnmännchen Yarny war auf der E3 2015 der Held der Herzen. Zaubert auch das zugehörige Spiel ein Lächeln auf die Lippen?
http://www.gamesaktuell.de/Games-Aktuell-Brands-230077/Specials/Unravel-Herzallerliebstes-Huepfspiel-mit-Fokus-auf-Physikspielereien-1192318/
21.04.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/04/Zweite-Seite-gross-1-pc-games_b2teaser_169.jpg
unravel,xbox one,pc,ps4
specials