Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Andys liebster Klassiker Turrican: Die perfekte Symbiose von Musik und Spiel

    [b]Spezialattacke:[/b] Als Wirbel können wir weiterballern und sind unverwundbar. Allerdings dürfen wir den Modus nur dreimal pro Leben aktivieren. (Amiga) Quelle: Games Aktuell

    Ein Spiel, ein Soundtrack, ein einziger Superlativ: Der Amiga-Klassiker Turrican ballerte sich auf ewig in Andys Gedächtnis

    Hagere Statur, dicke Brillengläser - diesem eher unscheinbar wirkenden Mann streckte ich mit nervös zittriger Hand meine CD-Hülle entgegen und war Sekunden später megastolz. Ich hatte ein Original-Autogramm von einem meiner größten Idole der Videospielwelt: Chris Hülsbeck.
    Die Turrican-Reihe
    Anfang der 1990er hievte das Team um Entwickler-Chef Manfred Trenz und Designer Julian Eggebrecht das Run&Gun-Genre auf einen neuen Level.

    Zuerst erblickte Turrican im Jahre 1990 auf dem C64 das Licht der Welt. Es folgten Umsetzungen für Amiga, Atari ST, Mega Drive und weitere Systeme. Das Spiel war ein voller Erfolg und so erschien Turrican 2: The Final Fight bereits ein Jahr später. Entwickler-Chef Manfred Trenz (The Great Giana Sisters, R-Type) von Factor  5 hatte sich hierfür weitere Leute ins Boot geholt, unter anderem Factor-5-Mitgründer und Designer Julian Eggebrecht. Diesmal erschien die Amiga-Version vor der C64-Portierung. Da die Commodore-Plattformen zu dieser Zeit begannen zu schwächeln, waren die Verkaufszahlen nicht so zufriedenstellend wie beim Erstling. Turrican 3: Payment Day (Bild) feierte im Jahre 1993 seine Premiere auf Segas Mega Drive. Umsetzungen erschienen unter anderem für SNES, unter dem Titel Super Turrican. Publisher THQ wollte sogar einen Third-Person-Shooter veröffentlichen. Turrican 3D erschien jedoch nie, da viele Mitglieder des Entwicklerteams laut Trenz „auf das große Geld“ aus gewesen seien.

    Nie werde ich diesen Novembertag im Jahre 1991 vergessen. Ich fuhr mit meinen Brüdern Thomas und Stefan nach Köln zur Amiga-Messe. Es regnete und der 56-PS-Dieselmotor von Stefans Ford Escort ächzte bei jeder Steigung. Das konnte meine freudige Erwartung jedoch in keiner Weise trüben.

    Je näher wir der Domstadt kamen, desto mehr kribbelte es auf der Haut. Ich wusste, dass der von der Presse als "Soundmagier" bezeichnete Hülsbeck in Köln sein würde, und hatte die feste Absicht, den Messestand anzusteuern - mit seiner CD Shades in den Händen, auf der sich ein 15-minütiges Turrican-Medley befand.

    Musik für die Ewigkeit

    Auch wenn mich der inzwischen 48-jährige Kasseler mit seinen beschwingt melodischen Beats zu The Great Giana Sisters oder dem flotten Soundtrack zu To be on Top (ich habe dieses Spiel geliebt) beeindrucken konnte, ist Turrican doch der Titel, mit dem ich den Namen Chris Hülsbeck am engsten verbinde.

    Bis heute hab ich mir das brillante Turrican-Medley unzählige Male angehört und mir immer wieder die Eindrücke von damals ins Gedächtnis gezaubert. Wie ich im stählernen Anzug versucht habe zu überleben, was mir der in alle Richtungen scrollende Titel nicht einfach machte.
    Hoch hinaus: Turrican ist deutlich abwechslungsreicher als typische Sidescroller der damaligen Zeit. (Amiga) Hoch hinaus: Turrican ist deutlich abwechslungsreicher als typische Sidescroller der damaligen Zeit. (Amiga) Quelle: Games Aktuell
    Wie von Run&Gun-Spielen aus den frühen 1990ern gewohnt, war oft der halbe Bildschirm voll von tödlichen Gefahren. Ständig musste ich blitzschnell den Knüppel meines am Amiga 500 hängenden Competition-Pro-Joysticks von der einen Seite zur anderen reißen - schaut euch meinen Turrican-Beitrag im Rahmen der Games Aktuell Show an.

    Hintergrundstorys haben mich in der damaligen Zeit kaum interessiert - das Storytelling war ohnehin meist spartanisch. So musste ich für diesen Retro-Artikel auf Wikipedia nachlesen, dass ich in Turrican eine Welt namens Alterra durchquerte, wo ein intelligentes künstliches Ökosystem erschaffen wurde - aha.
    Chris Hülsbeck: Der Soundmagier
    Vor 30 Jahren begann Hülsbecks Karriere als Soundtrack-Komponist. Seine Werke sind unvergessen und wurden sogar von großen Orchestern gespielt.

    The Great Giana Sisters, Turrican, Apidya – dies sind nur drei der vielen Titel, für deren Soundtrack Chris Hülsbeck verantwortlich zeichnet. Seit drei Jahrzehnten ist er fester Bestandteil der Gaming-Branche. Zum ersten Mal auf sich aufmerksam machte Hülsbeck im Jahre 1986, als er in einem Wettbewerb des Magazins 64’er Platz eins mit seinem Song Shades belegte. So hieß auch seine erste Compact Disc. 1991 fing Hülsbeck an, seine Soundtracks in remasterter Fassung auf CD zu veröffentlichen. Inzwischen wurden viele seiner Stücke auch von Orchestern performt. 2004 spielte das Prager Filmharmonic Orchestra unter der Leitung von Andy Brick einige Tracks aus Turrican. Seit 2010 präsentiert Hülsbeck seine Klassiker mit der Kombo Sound of Games.

    Interessanter erschien mir damals die Frage, wann ich verschiedene Extras wie den Wirbel einsetzen soll, der im Spiel wie ein kurzzeitiger God-Mode wirkte. Der Wirbel war aber nur dreimal pro Leben nutzbar. Kein Spiel konnte damals für mich zu schwer sein, aufgeben war niemals eine Option. Jeder Titel wurde erst beiseitegelegt, wenn ich ihn durchgezockt hatte.

    Unvergessliches Erlebnis

    Turrican sahnte in allen Gaming-Zeitschriften Höchstwertungen ab - vollkommen zu Recht, wie ich finde. Die Grafik war überragend, aber auch die Aufgabenvielfalt und die sehr direkte Steuerung waren für die damalige Zeit wegweisend. Nicht zu vergessen der geniale Soundtrack, der stets einen Motivationsschub brachte und jeden Bildschirmtod erträglicher machte.

    In den Folgejahren kaufte ich mir alle Audio-CDs von Chris Hülsbeck. Insgesamt besitze ich sieben Silberscheiben, unter anderem den Soundtrack zu Apydia und die Disc Sound Factory, auf der sogar Musiksamples zu Gefahr von oben: Eine schnelle Reaktion ist meist unabdingbar, an dieser Stelle aber im Besonderen. Denn die Stahlfaust schlägt blitzschnell zu. (Amiga) Gefahr von oben: Eine schnelle Reaktion ist meist unabdingbar, an dieser Stelle aber im Besonderen. Denn die Stahlfaust schlägt blitzschnell zu. (Amiga) Quelle: Games Aktuell m Selbermixen waren. In der Tat animierten mich die Hülsbeck-Soundtracks dazu, eigene Songs zu komponieren.

    Dazu nutzte ich den Techno Maker von Data Becker. Da ich allerdings nicht das musikalische Talent eines Chris Hülsbeck besitze, habe ich später einen anderen Weg in die Gaming-Branche eingeschlagen. Inzwischen bin ich meinem Idol von früher schon des Öfteren wiederbegegnet und verspürte jedes Mal dieses Kribbeln von damals.

    Entwickler: Factor 5 | Hersteller: Rainbow Arts | Genre: Action | Erschienen: 1990 | Systeme: C64, Amiga, Atari ST, Amstrad CPC, ZX Spectrum, Mega Drive, PC-Engine, Game Boy

    15:33
    Destiny: "Making Of"-Video zu Musik und Sound
  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von I3uschi
    Oh ja, komplett Falten- und Bart-frei ging es gerne nach komplettem ignorieren der Hausaufgaben an den C64 (später…
    • Es gibt 1 Kommentare zum Artikel

      • Von I3uschi
        Oh ja, komplett Falten- und Bart-frei ging es gerne nach komplettem ignorieren der Hausaufgaben an den C64 (später Amiga) um Turrican zu zocken.
        Geile Mukke, Grafik, recht viel Abwechslung und ein schweres Ballerspiel sind bei mir so hängen geblieben.

        Ähm, wie war das? load"*",8,1 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1199200
Games Aktuell
Andys liebster Klassiker Turrican: Die perfekte Symbiose von Musik und Spiel
Ein Spiel, ein Soundtrack, ein einziger Superlativ: Der Amiga-Klassiker Turrican ballerte sich auf ewig in Andys Gedächtnis
http://www.gamesaktuell.de/Games-Aktuell-Brands-230077/Specials/Retro-1199200/
10.07.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/06/Turrican-05-pc-games_b2teaser_169.jpg
retro,spiele
specials