Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Kathas Strophen - Die Leserbriefe der Community - Teil 1

    [b]Kathas Strophen:[/b] Katharina Reuß beantwortet die Fragen der Leser. Quelle: Games Aktuell

    Drei Seiten nur für euch! Heute mit den Themen: Indie-Hits 2016, Virtual Reality, Final Fantasy 7, Historik in Spielen und Urbayrischer Slang in den Artikeln.

    Kathas Strophen: Katharina Reuß beantwortet die Fragen der Leser. Kathas Strophen: Katharina Reuß beantwortet die Fragen der Leser. Quelle: Games Aktuell

    Werte Leser,

    dass Indie-Titel in Sachen Spielspaß mit großen Produktionen mithalten können, ist nicht erst seit Undertale (das von uns in dieser Ausgabe eine Spielspaß- werung von 89 % bekommt) bekannt. Selbst Ein-Mann-Teams können mit Hilfe von Software wie dem RPG Maker tolle Titel produzieren, die zu Millionenhits werden! Deshalb eine Frage an euch: Könntet ihr euch vorstellen, ein Spiel zu entwickeln, oder habt ihr das sogar schon getan? Oder vielleicht eine App für Smartphones? Habt ihr Lust darauf, traut es euch aber nicht zu? Schreibt mir!

    Eure Katha

    Nehmt mit mir Kontakt auf:

    Ihr erreicht mich per E-Mail an: leserbriefe@gamesaktuell.de Oder per Post an: Computec Media GmbH, GA-Leserbriefe, Dr.-Mack-Str. 83, D-90762 Fürth

    Sorgen um Final Fantasy 7

    Hallo liebes GA-Team, dass euer Heft gut ist und ihr super, brauche ich nicht zu erwähnen, das wisst ihr dank zahlreicher Lobpreisungen durch die Leserbriefschreiber bereits. Ich finde Heft 01/2016 wie immer recht gelungen und euer dezentes Überarbeiten des Covers ist mir zuerst gar nicht aufgefallen. Es passt also (...)

    Mein besonderes Interesse galt eurem Jahresrückblick 2015 und den Infos bezüglich der Ankündigung des Final Fantasy 7-Remakes. (...) Meine Vorfreude wird allerdings durch Gerüchte getrübt. Soll FF7 tatsächlich in Episoden erscheinen, so wie es Square bereits bei Deus Ex probiert hat? Werden gerenderte Beschwörungen und damit die Bestia gestrichen, weil angeblich technisch nicht machbar? Werden die Kämpfe wie in den neueren FF-Teilen ein mehr auf Action basierendes Kampfsystem besitzen? Ist Square Enix wahnsinnig geworden? Fast so schlimm wie Konami (Scherz)? Ich hoffe, ihr könnt mich etwas beruhigen und die Infos rausbekommen.

    Sollte das alles stimmen, muss ich nämlich schnell meine Vorbestellung stornieren. Für so was gebe ich nicht meine hart verdienten Euronen aus. Bessere Grafik hin oder her (...) Noch eine Anmerkung zu Square generell. Ohne die Playstation gäbe es Tomb Raider gar nicht oder nur in Modulform auf Nintendo-Konsolen. Man sollte immer die Ursprünge wahren, gelle? Ich hoffe, die paar Milliönchen von Microsoft waren es wert. Die könnt ihr gut gebrauchen hinsichtlich magerer Verkaufszahlen für so ein Game.

    Liebe Grüße und bleibt sauber: Christian

    Hi Christian!
    Danke für die lieben Worte und schön, dass dir die Jubiläumsausgabe gefallen hat! Was das Remake von Final Fantasy 7 betrifft, muss ich leider zumindest zwei dieser Gerüchte bestätigen. Für das Remake ist nämlich tatsächlich ein Episodenformat geplant. Wie genau das aussehen soll, ist aber noch unklar. Von angeblich nicht umsetzbaren Bestia und Beschwörungen weiß ich nichts, aber dass das Kampfsystem nun anscheinend in Echtzeit umgesetzt wird, stimmt. Ich würde allerdings zunächst abwarten mit dem Abbestellen, bis man das Spiel ausprobieren kann - dann lassen wir dich wissen, ob die Umsetzung überzeugt. Optisch und inhaltlich gleiche Ports des Titels gibt es ja bereits, insofern finde ich es okay, wenn Square beim Remake ein bisschen experimentiert.

    Viele Grüße von Katha

    Abo, Tomb Raider, Terranigma

    Hi liebe Katha :), Ich hab im letzten Monat ein GA-Abo abgeschlossen, da ich seit einiger Zeit auf der Suche nach einem vernünftigen Multiplattform-Magazin war, das gleichermaßen informativ und unterhaltsam sein sollte. Ich hatte mir zuvor auch bereits einige andere Hefte angesehen, die mir aber allesamt nicht zugesagt hatten (...) Soeben hab ich die erste Ausgabe 01/2016 durchgelesen und wollte dir an dieser Stelle gleich mal schreiben - ein Einstands-Leserbrief sozusagen. :) Mir gefällt euer Heft richtig gut: das Layout, die Artikel, der Schreibstil, die DVD - SPITZE! Und euch (Thomas, Andi und dich) find ich in der GA-Show auf der DVD auch sehr sympathisch. Ich finde das Auftreten der Redakteure mindestens genauso wichtig wie die Heftqualität, da man sich als Leser des Hefts/Zuseher der DVD/Zuhörer des Podcasts schließlich auch mit euch identifiziert. Nur eine Sache gefiel mir in der aktuellen Ausgabe so gar nicht: der Star Wars-Opener der GA-Show - den fand ich ehrlich gesagt total lahm :( (...) Nun noch zu den Heft-Themen:

    1. Spiel des Jahres: Meine Wahl fällt hier ganz klar auf Rise of the Tomb Raider. Ich bin ein riesiger Fan und finde das Reboot großartig umgesetzt. (...) Und obendrein hat Square Enix in technischer Hinsicht ganze Arbeit geleistet und das Spiel bestmöglich auf die Xbox One zugeschnitten; kein Spiel auf Xbox One oder PS4 sah bislang so gut aus - ein Vorteil von Exklusiv-Deals. Auch wenn über die Zeitexklusivität von Rise of the Tomb Raider schon viel diskutiert wurde, möchte ich an dieser Stelle sagen, dass ich diese Entscheidung aller Unkenrufe und schleppender erster Verkaufszahlen zum Trotz dennoch begrüße (...)
    2. Terranigma: Ich hab mit großer Freude deinen RetroArtikel zu Terranigma gelesen; dieser brachte sehr schöne Erinnerungen an ein bis heute unvergessliches Spiel zurück. Ganz ohne Zweifel auch mein liebster Klassiker (...)
    3. Umfrage zur Heft-DVD: Eure Umfrage zur Heft-DVD ist mir natürlich auch nicht entgangen und ich bin ganz klar für die Variante drei (mit DVD-ROM). (...) Das war's mit meinem (etwas lang geratenen) Einstands-Leserbrief. Viel Spaß beim Lesen! :D

    Liebe Grüße aus dem benachbarten Oberösterreich von eurem neuen Abonnenten Mike

    Hi Mike!
    Herzlich willkommen bei der Games Aktuell und danke für das Lob und den Einstandsleserbrief! Schade, dass dir der letzte Opener nicht gefallen hat. Den Geschmack aller Leser zu treffen, ist eben schwierig. Aber vielleicht sagt dir das Intro der beiliegenden DVD mehr zu! Mit deiner Liebe zu Rise of the Tomb Raider stehst du wahrlich nicht alleine da (auch wenn es angesichts der Verkaufszahlen vielleicht so wirken mag ...). Interessant finde ich, wie stark die Meinungen zur Exklusivität auseinandergehen, wie man an Christians Aussage im Brief davor gut erkennen kann. Und ich freue mich, noch einen Liebhaber von Terranigma kennenzulernen! Das Spiel ist wirklich magisch und es war höchste Zeit, es mal im Retrobereich zu beleuchten. Danke für die Teilnahme an der Umfrage, die wir gerade auswerten. Auch an allen anderen Teilnehmer natürlich ein dickes "Dankeschön"!

    Viele Grüße von Katha

    Historiker bei der Games Aktuell?

    Guten Tag, liebes Team der Games Aktuell, (guten Tag, liebe Frau Reuß - sofern Sie alle Nachrichten beantworten), ich schreibe Ihnen als Leser Ihrer Zeitschrift und als Student der Geschichtswissenschaften der FU Berlin und habe zwei Fragen:

    1. Inwiefern sind Historiker an der Produktion von Videospielen beteiligt? Seit den 90er-Jahren - durch Tomb Raider, Commandos et cetera - und insbesondere seit dem Beginn der Assassin's Creed-Reihe scheint die Umsetzung von Geschichte in Videospielen einen gewissen Reiz für die Produzenten und auch die Spieler bekommen zu haben. Da fragt man sich, ob die Umsetzung historischer Fakten und Ereignisse durch Historiker geschieht oder durch Produzenten, die sich ein bisschen belesen. Sofern Historiker beschäftigt sind, frage ich mich gleich wieder, ob diese bei den jeweiligen Firmen angestellt sind oder als Freischaffende herangezogen werden.

    2. Sollten Historiker für die Videospielebranche gesucht werden: Vergeben die Firmen Praktikumsplätze beziehungsweise Stellen an Historiker? Oder bieten Sie - die Games Aktuell - Praktikumsplätze für Historiker an? Das ist vielleicht eine etwas naive Frage, aber einen Versuch ist es wert. Ich sehe gerade, dass die Leser nach Ihrem Spiel des Jahres befragt werden. Ich hänge mich mal mit rein und sage: Rise of the Tomb Raider. Ich habe es noch nicht gespielt (bin PlaystationNutzer), aber sagen wir es mal so: "There's only one Queen and that's Lara".

    Vielen Dank für die Hilfe und beste Grüße aus Berlin Randy

    Hi Randy!
    Du musst uns nicht siezen, hier geht alles ganz formlos zu. Ich erlaube mir deshalb auch, zum "du" überzugehen und hoffe, das ist okay. Und jetzt zum Thema. Es gibt viele Menschen mit abgeschlossenem Geschichtwissenschaftsstudium in der Industrie. Kollege Matti zum Beispiel ist studierter Historiker. Allerdings arbeitet er nicht als Historiker bei uns, sondern als Redakteur. Und so ist es auch bei vielen Historikern in Spielstudios. Die haben dort Jobs als Designer, Programmierer und Autoren, nicht als Wissenschaftler. Wenn Fachwissen benötigt wird (etwa bei um Realität bemühten Titeln wie Kingdom Come: Deliverance), dann werden meist entsprechende Experten zurate gezogen, oft sind das externe Berater. Vor allem für den Job als Autor sind Geschichtswissenschaftler aber durchaus begehrt und können bei historisch angehauchten Spielen für wertvollen Input sorgen. Gibt es also Praktikumsplätze in der Industrie, bei denen es um eine geschichtswissenschaftliche Tätigkeit geht? Ich denke nicht.

    Auch bei uns würdest du als Praktikant Artikel schreiben und Spiele testen, da ist der Studiengang nicht von Belang, solange der Rest passt. Man muss auch bedenken, dass ein Großteil der Spiele auf historische Korrektheit gerne verzichtet, wenn die Spielmechanik oder die Optik davon profitiert. An erster Linie steht eben der Spielspaß und die Attraktivität für den Kunden. Ich hoffe aber, das entmutigt dich nicht! Wer ein abgeschlossenes Studium in Geisteswissenschaften vorzuweisen hat, der hat in der Industrie gute Chancen, muss aber beachten, dass je nach Aufgabengebiet weitere Qualifikationen nötig sein werden. Wenn du Interesse an der Arbeit in einem richtig großen, internationalen Studio hast, kommst du um exzellente Englischkenntisse zudem nicht herum. Denkbar wäre eventuell auch eine Spezialisierung auf Videospiele, was mit Ludologie, Kommunukationswissenschafen und Kulturwissenschaften zusammenhängen würde. Vielleicht weiß in dieser Hinsicht ein anderer Leser mehr? Vielen Dank für deine Zuschrift!

    Liebe Grüße von Katha

    09:00
    Hitman, Star Citizen Alpha und Fallout 4 Verfilmung - Games TV 24 Daily vom 14. März
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1189250
Games Aktuell
Kathas Strophen - Die Leserbriefe der Community - Teil 1
Drei Seiten nur für euch! Heute mit den Themen: Indie-Hits 2016, Virtual Reality, Final Fantasy 7, Historik in Spielen und Urbayrischer Slang in den Artikeln.
http://www.gamesaktuell.de/Games-Aktuell-Brands-230077/Specials/Kathas-Strophen-Die-Leserbriefe-der-Community-Teil-1-1189250/
26.03.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/03/Katha-Strophen_Katha-Sessel-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials