Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Da lachen ja die Gamer! - Die größten Comedy-Hits der Software-Geschichte - Teil 2

    [b]Zwei Klassenclowns des Jahrgangs 1994:[/b] Earthworm Jim (links) veräppelt gekonnt das Science-Fiction-Genre. The Legend of Kyrandia 3 (rechts) nutzt Sitcom-Elemente, wie ein übertrieben lachendes Publikum. Quelle: Games Aktuell

    Mal komisch, mal peinlich - und meist völlig unterrepräsentiert: Warum zünden in vielen Spielen zahlreiche Granaten, aber nur so wenige Gags? Wir präsentieren die größten Comedy-Hits der Software-Geschichte! Diese und andere brennende Fragen beantworten wir euch im zweiten Teil unseres Specials.

    Games-Genie Tim Schafer: Entwickler von u.a. Monkey Island, Brütal Legend, Day of the Tentacle, Psychonauts und viele mehr. Games-Genie Tim Schafer: Entwickler von u.a. Monkey Island, Brütal Legend, Day of the Tentacle, Psychonauts und viele mehr. Quelle: Games Aktuell Sympathischer Spaßvogel

    Was Otto, Loriot & Co. für das deutsche Fernsehen sind, das ist Tim Schafer (ohne Ä!) für die Welt der Videospiele: Seit 1989 bringt uns der Scherzkeks aus Sonoma im US-Bundesstaat Kalifornien zum Lachen. Dabei wäre die Karriere des überaus sympathischen Quergeists beinahe schon mit dem ersten Bewerbungsgespräch wieder beendet gewesen, als Schafer den LucasArts-Titel Ballblazer dummerweise als Ballblaster (so hieß nur die raubkopierte Version!) bezeichnete. Der Publisher gab ihm dennoch eine Chance und in der Folge schrieb Tim Schafer (oft auch an der Seite von Ron Gilbert) humoristische Spiele-Geschichte: Egal ob The Secret of Monkey Island, Day of the Tentacle oder Grim Fandango - die Adventure-Geniestreiche waren nicht nur spielerisch top, sondern eben auch unglaublich witzig.

    Im Jahr 2000 gründete Schafer schließlich seine eigene Spieleschmiede namens Double Fine Productions und produzierte unter anderem mit Psychonauts, Broken Age und Brütal Legend weitere Gag-Feuerwerke. Aktuell arbeitet das Studio an Remakes von Day of the Tentacle sowie Vollgas, einem wunderbar knorrigen Motorrad-Abenteuer. Apropos knorrig, Tim Schafer ist auch auf Branchenveranstaltungen wie der Gamescom immer wieder einer der unterhaltsamsten Gäste und Interviewpartner - auf seine ebenso eigene wie eigentümliche Weise. Seine Sprüche und Ausführungen über Videospiele sind legendär. Beispiel gefällig? Gut: "In der Zukunft werden wir Videospiele konsumieren, während wir nackt in einem reizabschirmenden Gelee schwimmen. Die Spiele werden dann chemisch verabreicht und lehren uns, wie man sich als guter Bürger verhalten sollte. Der Gelee schmeckt nach Preiselbeere." Virtual Reality der Marke Tim Schafer eben.

    Unsere Top 10 der Comedy-Software-Geschichte

    Betrunkenes Eichhörnchen mit fragwürdigen moralischen Ansichten: Conker ist ein Satire-Hit von Rare, der 2001 erschien. Betrunkenes Eichhörnchen mit fragwürdigen moralischen Ansichten: Conker ist ein Satire-Hit von Rare, der 2001 erschien. Quelle: Games Aktuell Conker's Bad Fur Day
    Als Rare noch nicht für Microsoft irgendwelche Kinect-Hampeleien produzieren musste, gehörte das englische Entwicklerstudio zu den innovativsten seiner Zunft. Bester Beweis für diese einstige Herrlichkeit ist die wahnwitzige Videospiel-Parodie Conker's Bad Fur Day. Das Action-Adventure um ein versoffenes Eichhörnchen und seine moralisch fragwürdigen Ansichten sprüht geradezu vor brüllkomischen Einfällen. Besonders der Great Mighty Poo bleibt für immer in Erinnerung: Ist dieser Bossgegner doch nichts anderes als ein Kothaufen, der gerne Opernarien trällert und den man in einer riesigen Toilette herunterspült. Irgendwie also dann doch für den Arsch, dieser Satire-Hit.
    Mutierte Tentakelwesen im Größenwahn: Drei skurrile möchtegern-Helden und misslungene Zeitreise-Experimente bringen richtig viel Spaß mit sich. Mutierte Tentakelwesen im Größenwahn: Drei skurrile möchtegern-Helden und misslungene Zeitreise-Experimente bringen richtig viel Spaß mit sich. Quelle: Games Aktuell Day of the Tentacle
    War bereits Maniac Mansion überaus lustig, so legt der geistige Nachfolger noch eine Spaß-Schippe drauf: Mutierte Tentakelwesen im Größenwahn, misslungene Zeitreise-Experimente und drei skurrile Möchtegern-Helden - Day of the Tentacle scheint dem Fiebertraum eines Geisteskranken entsprungen zu sein und funktioniert genau deshalb prima. Genial auch die Idee, den Plot mit der Entstehung der amerikanischen Verfassung zu verknüpfen und historische Figuren wie Benjamin Franklin durch den Kakao zu ziehen. Tim Schafer in Bestform!
    Humoristisches Feuerwerk: 'Wir hatten gerade ein kreatives Treffen und da habe ich irgendwie meine Hose verloren!' - Yusuf Amir aus GTA 4 (The ballad of Gay Tony). Humoristisches Feuerwerk: "Wir hatten gerade ein kreatives Treffen und da habe ich irgendwie meine Hose verloren!" - Yusuf Amir aus GTA 4 (The ballad of Gay Tony). Quelle: Games Aktuell Grand Theft Auto 4: The Ballad of Gay Tony
    Egal ob GTA: Vice City oder GTA 5: Rockstar setzt bei seiner Open-World-Serie stets auf humoristische Einlagen sowie zahlreiche ironische Elemente. Und doch ragt das Add-on The Ballad of Gay Tony aus der ohnehin schon überaus lustigen Masse heraus: Das liegt nicht nur am titelgebenden, betont tuntigen Nachtclubbesitzer Tony, sondern vor allem an einem Herren namens Yusuf Amir. Der arabische Luxusgangster brennt einen wahres Feuerwerk an absurden Sprüchen und Aktionen ab - unvergessen seine peinlich berührten Ausflüchte, als er nur in Unterhose bekleidet von seinem konservativen Vater überrascht wird: "Wir hatten gerade ein kreatives Treffen und da habe ich irgendwie meine Hose verloren!"
    Eigentlich Nonsense: Jazzpunk ist schon wieder soviel Nonsense mit Still, dass es wieder lustig ist. Eigentlich Nonsense: Jazzpunk ist schon wieder soviel Nonsense mit Still, dass es wieder lustig ist. Quelle: Games Aktuell Jazzpunk
    Ja, Jazzpunk ist eigentlich Nonsens - aber der wird mit so viel Stil und Esprit inszeniert, dass man dieses wundersame Kleinod einfach lieben muss! Die Handlung um einen Geheimagenten, den man aus der Ich-Perspektive durch abstrakte Levels manövriert, ist hier nur Mittel zum Zweck: Vielmehr geht es den Entwicklern darum, Spiele, Filme und andere popkulturelle Dinge aufs Korn zu nehmen. Ob Street Fighter, Teenage Mutant Ninja Turtles, Frogger oder Starbucks - alle bekommen ihr Fett weg. Bezeichnend, dass man im Spiel Telefone findet und tatsächlich eine Tipps-Hotline anrufen kann, wenn man nicht mehr weiterweiß. Zu schade, dass diese Gag-Parade nur auf Englisch erhältlich ist - wer diese Sprache nicht gut beherrscht, verpasst zahlreiche Wortwitze.
    Wer wollte nicht schon einmal ein Loser sein, der bei Mutti lebt?: In Leisure Suit Larry ist das möglich. Mit seinen, teilweisen unter der Gürtellinie liegenden, Sprüchen, bringt das Spiel einen zum lachen. Wer wollte nicht schon einmal ein Loser sein, der bei Mutti lebt?: In Leisure Suit Larry ist das möglich. Mit seinen, teilweisen unter der Gürtellinie liegenden, Sprüchen, bringt das Spiel einen zum lachen. Quelle: Games Aktuell Leisure Suit Larry
    Ein 38-jähriger Loser, der noch bei seiner Mama lebt und unter akutem Sexmangel leidet? Nein, die Rede ist nicht vom Autor dieses Artikels (auch wenn das Alter tatsächlich passt), sondern von Larry Laffer. Der armselige Held aus der Adventure-Serie des heutigen Humoristen Al Lowe ist nun schon seit 1987 hinter dem weiblichen Geschlecht her, erlebt dabei aber stets wahrlich peinliche Eskapaden - und wir Spieler amüsieren uns darüber köstlich. Eines der Slapstick-Highlights in Teil 1: Beim Kauf von Kondomen in einem vermeintlich leeren Supermarkt springen urplötzlich zahlreiche Kunden hinter den Regalen hervor und beschimpfen den armen Schürzenjäger als perverse Person. Aber Achtung: Die späteren Episoden sind teilweise nicht nur unter der Gürtellinie, sondern auch unter aller Kanone - an die alten Klassiker kommt eben nichts heran.
    Es muss nicht immer ernst sein: Mit Protal 2 entwickelte Valve 2011 einen lustigen Puzzle-Shooter. Es muss nicht immer ernst sein: Mit Protal 2 entwickelte Valve 2011 einen lustigen Puzzle-Shooter. Quelle: Games Aktuell Portal 2
    Valves Puzzle-Shooter ist nicht nur ein geniales, sondern auch ein extrem lustiges Stück Software. Das liegt vor allem an Wheatley: Der dämlich-verrückte Roboter lässt während des Abenteuers ständig herrlich amüsante Sprüche vom Stapel - was dank der im Original schlichtweg herausragenden Synchronstimme des britischen Autors Stephen Merchant (Miterfinder der TV-Serie The Office) zum echten Comedy-Highlight wird. Generell vermengt Portal 2 Witz und Intelligenz wie kaum ein anderer Titel. Wir sagen nur: "Um sie angesichts der tödlichen Gefahren zu beruhigen, wird nun sanfte Jazzmusik gespielt."
    Geschichte mal anders: In Psychonauts erlebt der Spieler historische Ereignisse aus Sicht der damaligen Hauptfiguren. Geschichte mal anders: In Psychonauts erlebt der Spieler historische Ereignisse aus Sicht der damaligen Hauptfiguren. Quelle: Games Aktuell Psychonauts
    Und noch mal Tim Schafer: Das ActionAdventure Psychonauts macht seinem Namen alle Ehre und schickt den Spieler als Reisenden durch die oft seltsamen Gedankenwelten verschiedenster (Un-)Menschen. So erlebt man beispielsweise die Schlacht um Waterloo im Kopf von Fred Bonaparte, einem dezent armseligen Nachfolger des berühmten Napoleon, und einer der Bösewichter ist ein degenerierter Zahnarzt samt Duschhaube auf dem Schädel - verrückt, aber eben auch schrecklich komisch.
    Über Geschmack lässt sich streiten: Neben brillanten Scherten, übertreibt es Entwickler Volition manchmal in Sachen Moral. Über Geschmack lässt sich streiten: Neben brillanten Scherten, übertreibt es Entwickler Volition manchmal in Sachen Moral. Quelle: Games Aktuell Saints Row: The Third
    An diesem Spiel scheiden sich zugegeben die Geister: Frei nach dem Motto "Über Geschmack lässt sich streiten" schlägt Entwickler Volition hier in Sachen Moral gehörig über die Stränge. Lässt man einige furchtbar platte Kalauer außer Acht, so bietet das dritte Saints Row jedoch einige wirklich brillante Scherze: Etwa wenn man als Toilettenschüssel (!) durch eine Virtual-Reality-Welt hoppelt. Die absolute Krönung ist jedoch der Gastauftritt von Burt Reynolds, der den lüsternen Bürgermeister der Open-World-Metropole gibt - so viel Selbstironie hätte man dem Mann gar nicht zugetraut.
    'Du kämpst wie eine Kuh!': The Secret of Monkey Island strotzt nur vor lauter witzigen Sprüchen. "Du kämpst wie eine Kuh!": The Secret of Monkey Island strotzt nur vor lauter witzigen Sprüchen. Quelle: Games Aktuell The Secret of Monkey Island
    Was soll man zu diesem Meilenstein des Videospiel-Humors eigentlich noch schreiben? Vielleicht, dass die Beleidigung "Du kämpfst wie eine Kuh!" aus dem legendären Schwertkampf-Duell zum Paradebeispiel für zeitlose Sprüche geworden ist. Oder vielleicht, dass LeChuck den Titel des wohl witzigsten Schurken aller Zeiten für immer sicher hat. Oder aber einfach nur, dass man die Abenteuer des Guybrush Threepwood mindestens einmal im Leben gespielt haben MUSS.
    Willkommen in Absurdistan: Virtuell in der Nase bohren oder Omas Gebiss wieder einsetzen. In Wario Ware ist alles möglich. Willkommen in Absurdistan: Virtuell in der Nase bohren oder Omas Gebiss wieder einsetzen. In Wario Ware ist alles möglich. Quelle: Games Aktuell Wario Ware
    Willkommen in Absurdistan: Nintendos Minispiel-Krawall beweist, dass die Japaner in Sachen skurrile Ideen einfach unschlagbar sind. Wo sonst muss man virtuell in der Nase bohren, Omas Gebiss wieder einsetzen und einem Hund das Pfötchen schütteln? Das eigentlich Brillante an all diesem Unfug ist aber die Selbstverständlichkeit, mit der er inszeniert wird - Monthy Python wären stolz auf diese Spiele-Serie.

    Wir brauchen Eier!

    Assassins Creed lässt grüßen: In The Witcher 2 kann man einen toten Assassinen neben einem Heuhaufen entdecken. Assassins Creed lässt grüßen: In The Witcher 2 kann man einen toten Assassinen neben einem Heuhaufen entdecken. Quelle: Games Aktuell 1978 (also vor fast 28 Jahren!) sind die Designer von Videospielen den Konsumenten ihrer Werke noch völlig unbekannt - Hersteller wie Atari setzen auf Anonymität, um sich nicht von einzelnen Star-Entwicklern abhängig zu machen. Doch Warren Robinett gibt sich damit nicht zufrieden und baut in Adventure für die VCS-2600-Konsole einen Geheimraum mit seinem Namen in Form eines senkrechten Schriftzugs ein. Das sogenannte Easteregg ist geboren! Heutzutage nutzen die Macher von Videospielen solche versteckten Boni eher zum Amüsement als zur Selbstverwirklichung - und sorgen dadurch für herzhafte Lacher beim Publikum. Wer beispielsweise in Doom 2 einen Cheat nutzt und so frei durch die Levels fliegen kann, der entdeckt den wahren Schwachpunkt des finalen Bossmonsters: Tief im Maul des Biests ist doch tatsächlich ein Pixelbild von id-Software-Designer John Romero zu finden - eine herrlich selbstironische Parodie auf den selbst ernannten Gott der Shooter-Erfinder.

    Borderlands 2: Eine Geheimhöhle imitiert den grafisch-pixeligen Stil von Minecraft. Borderlands 2: Eine Geheimhöhle imitiert den grafisch-pixeligen Stil von Minecraft. Quelle: Games Aktuell Gibt man hingegen beim Hüpf-Klamauk Earthworm Jim eine bestimmte Tastenkombination ein, erscheint die Visage des Programmierers Nick Jones und meckert: "Das ist der alte Cheat-Code!" Eines der berühmtesten Ostereier ist jedoch der Kuhlevel aus Diablo 2, mit dem Blizzard ein Gerücht zum Vorgänger aufgriff und es dann tatsächlich ins Sequel des Action-Rollenspiels integrierte - die Lacher hatte man damit auf seiner Seite! Immer wieder inszenieren Entwickler versteckte Gags auch als Seitenhieb auf Konkurrenzprodukte: In The Witcher 2 kann man zum Beispiel einen weiß gekleideten Attentäter entdecken, der tot neben einem Heuhaufen liegt - Assassin's Creed lässt grü- ßen. Und Borderlands 2 enthält eine Geheimhöhle, die den grafisch-pixeligen Stil von Minecraft imitiert. Star Wars: The Force Unleashed veräppelt gar die eigene Filmvorlage, indem es das nervige Plappervieh Jar Jar Binks als eingefrorene Statue in einem Trophäenraum zeigt. Deutlich alberner, aber nicht weniger witzig kommen schließlich die Eastereggs von Hitman: Blood Money und Red Faction: Armageddon daher: Während der glatzköpfige Auftragsmörder von halbnackten Männern beklatscht wird, ballert man im Sci-Fi-Shooter mit einem Einhorn als Schusswaffe herum. Eigentlich hätte man das Fantasy-Tier gleich Warren Robinett nennen können.

    04:15
    Diablo 2: Lord of Destruction -Cinematic-Trailer
    Diablo 2: Lord of Destruction
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188326
Games Aktuell
Da lachen ja die Gamer! - Die größten Comedy-Hits der Software-Geschichte - Teil 2
Mal komisch, mal peinlich - und meist völlig unterrepräsentiert: Warum zünden in vielen Spielen zahlreiche Granaten, aber nur so wenige Gags? Wir präsentieren die größten Comedy-Hits der Software-Geschichte! Diese und andere brennende Fragen beantworten wir euch im zweiten Teil unseres Specials.
http://www.gamesaktuell.de/Games-Aktuell-Brands-230077/Specials/Da-lachen-ja-die-Gamer-Special-Teil-2-1188326/
13.03.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/03/earthworm-jim-und-kyrandia-pc-games_b2teaser_169.jpg
special,retro,spiele
specials