Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • GOG.com: Neuer Indie-Publishing- Service macht Steam-Greenlight Konkurrenz

    Good Old Games, der beliebte Online-Games-Shop für Spiele-Klassiker und Indie-Titel macht Steam Greenlight Konkurrenz. Mit einem neuen Indie-Publishing-Service sollen unabhängige Entwickler dazu animiert werden, ihre Projekte für eine Veröffentlichung auf Gog.com einzureichen. Dabei bietet der Händler verschiedene Vorteile gegenüber Valves Community-Plattform. Alles Infos findet ihr hier.

    Der Online-Games-Shop Good Old Games startete kürzlich einen neuen Indie-Service, der dem Steam-Äquivalent Greenlight Konkurrenz machen soll. Nun haben Indie-Entwickler auch auf GOG.com die Möglichkeit, ihre Spiele für eine Veröffentlichung einzureichen. Dabei will der Online-Händler, der sich vor allem auf Spiele-Klassiker und Indie-Titel fokussiert, auch gleichzeitig vieles besser machen als Valve mit seiner Community-Plattform Steam Greenlight. Die Pläne klingen dabei durchaus ambitioniert und vorteilhaft für unabhängige Entwickler.

    Anders als bei Steam, wird über die Veröffentlichung der einzelnen Titel nicht durch die Community abgestimmt. Der Händler verspricht, jeden vorgelegten Titel eigenhändig zu prüfen. "Wir sagen euch direkt, was wir von eurem Titel halten", heißt es in der Beschreibung des Dienstes. "Wir werden euch direkt kontaktieren, um euch zu sagen, ob euer Titel unserer Meinung nach unseren Standards gemessen ist. Ob wir euer Spiel akzeptieren oder nicht, ihr werdet im Durchschnitt innerhalb von zwei Geschäfts-Wochen von uns hören. Wir werden euch nicht ohne Feedback zurücklassen."

    Somit würde sich gleichzeitig einer der größten Kritikpunkte an Steam-Greenlight erübrigen, da oftmals nicht eindeutig ist, warum ein Spiel für eine Veröffentlichung ablehnt wird. Auch müssen Indie-Entwickler keine Gebühr zahlen, um ihre Spiele einzureichen. Valve hingegen führte wenige Wochen nach Start des Greenlight-Dienstes eine Gebühr in Höhe von 100 US-Dollar ein, um Spam vorzubeugen, wie es von offizieller Seite hieß. Ob Good Old Games aufgrund ähnlicher Probleme zu einem späteren Zeitpunkt ebenfalls eine Gebühr einführt, ist nicht auszuschließen und bleibt abzuwarten.

    Weiterhin bietet der Online-Händler seine finanzielle Unterstützung für Indie-Entwickler an. Die standardmäßige Aufteilung der Erträge wird auf 70/30 zugunsten der Entwickler festgelegt. Soll sich GOG an der Fertigstellung eines Spiels durch finanzielle Mittel beteiligen, erhält der Händler 60 Prozent des Verkaufserlöses, bis der Vorschuss abbezahlt ist. Jedes Spiel, das auf GOG veröffentlicht wird, wird zudem auf der Startseite sowie in den sozialen Netzwerken des Händlers beworben, sodass Indie-Entwickler die nötige Aufmerksamkeit für ihr Projekt erhalten. Weitere Informationen zum neuen Indie-Publishing-Service von Good Old Games erfahrt ihr auf der eigens dafür eingerichteten Seite.

    09:00
    Indie Watch #5: Papers, Please, Guacamelee, Skulls of the Shogun und weitere Indie-Spiele
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von 1UP-LIFE
    Irgendwo hast Du Recht, die Nennung eines Entscheidungsgrundes wäre wirklich wünschenswert, damit wäre ich aber umso…
    Von big ron
    Ich finde die Idee, unabhängig von der Community selbst zu entscheiden, ob der Titel ins Sortiment passt oder nicht,…
    Von 1UP-LIFE
    Grundsätzlich nie verkehrt, Konkurrenz belebt das Geschäft und zumeist sind wir User dann die Gewinner.Dass bei Steam…
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von 1UP-LIFE
        Zitat von big ron
        Ich finde die Idee, unabhängig von der Community selbst zu entscheiden, ob der Titel ins Sortiment passt oder nicht, ganz gut. So ist der Kreis derjenigen, die entscheiden, kleiner. Eine ganze Community entscheiden zu lassen, bei der man garnicht weiß, wer da warum…
      • Von big ron
        Ich finde die Idee, unabhängig von der Community selbst zu entscheiden, ob der Titel ins Sortiment passt oder nicht, ganz gut. So ist der Kreis derjenigen, die entscheiden, kleiner. Eine ganze Community entscheiden zu lassen, bei der man garnicht weiß, wer da warum und wie entscheidet ohne einen Grund zu nennen, ist auch nicht das gelbe vom Ei.
      • Von 1UP-LIFE
        Grundsätzlich nie verkehrt, Konkurrenz belebt das Geschäft und zumeist sind wir User dann die Gewinner.

        Dass bei Steam rein die Community entscheidet, halte ich aber immer noch für die bessere Lösung. Klar kann der erlesene Kreis GoG Mitarbeiter darüber richten, ob Indie-Titel einen gewissen…
    • Aktuelle GOG.com Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1084184
GOG.com
GOG.com: Neuer Indie-Publishing- Service macht Steam-Greenlight Konkurrenz
Good Old Games, der beliebte Online-Games-Shop für Spiele-Klassiker und Indie-Titel macht Steam Greenlight Konkurrenz. Mit einem neuen Indie-Publishing-Service sollen unabhängige Entwickler dazu animiert werden, ihre Projekte für eine Veröffentlichung auf Gog.com einzureichen. Dabei bietet der Händler verschiedene Vorteile gegenüber Valves Community-Plattform. Alles Infos findet ihr hier.
http://www.gamesaktuell.de/GOGcom-Firma-256620/News/GOGcom-Neuer-Indie-Publishing-Service-macht-Steam-Greenlight-Konkurrenz-1084184/
20.08.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/09/RTEmagicC_gog.jpg.jpg
indie game,shop,steam
news