Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Fussball Manager 2006

    Mit leichter Verspätung zum Bundesligastart geht Electronic Arts' neuer Topmanager in Stellung. Die 2006er Version verspricht spannendere Partien, verbesserte Bedienung und mehr Spielraum für Tüftler.

    »Herzlich Willkommen beim Lokalderby FM 2005 gegen den FM 2006. Der Neuling präsentiert sich in frischen Trikots und neuer Aufstellung. Dagegen sehen die Jungs von ?05 doch ziemlich alt aus. Ebenfalls für Jubel gesorgt hat das Versprechen von Trainer Köhler, weniger auf Standardsituationen setzen zu wollen und die individuellen Fähigkeiten der Kicker stärker zu berücksichtigen. Der Manager der Nullsechser hat bereits angekündigt, das Match hinterher mit seinen neuen Analysewerkzeugen im Detail auszuwerten ...«

    So oder ähnlich würden Günther Koch oder Marcel Reif wohl ihre Reportage einleiten, würden EAs Vorzeigemanager gegeneinander antreten. PC PowerPlay hat Chefentwickler Gerald Köhler zum Freundschaftsspiel in die Redaktion geladen und den neuen Star in Electronic Arts' Aufgebot unter die Lupe genommen.

    Neuer Look, mehr Komfort

    Die »frischen Trikots« sind natürlich die neuen Menüs. Der Fußball Manager 2006 präsentiert sich nicht nur moderner und durchgestylter als der Altmeister, sondern vor allem auch deutlich aufgeräumter und übersichtlicher. Von der Zentrale geht's direkt zu Mannschaft, Marketing, Stadionausbau und dem Vereinsbildschirm -- kaum eine Funktion ist mehr als zwei, drei Mausklicks entfernt, egal wo man gerade werkelt. Struktur und Bedienung lehnen sich dabei eher an der ?04er Version als am direkten Vorgänger an. Eine Suchmaske hilft, Vereine oder Spieler direkt zu finden, das eingebaute Kalkulationstool erspart Taschenrechner und Schreibblock bei der Budgetplanung, auch Vereinsgegenüberstellung und Spielervergleich sind wieder mit von der Partie.

    Die Website im Spiel stellt mit zirka 5.000 Berichten zum Spieltag, dem Transfermarkt und allerhand Gerüchten diesmal den Spieler und seine Aktionen in den Mittelpunkt. Dazu kann man etwa gezielt das Gespräch mit der Presse suchen, beispielsweise Prognosen für anstehende Spiele oder die Saison abgeben -- allerdings muss man sich dann auch an seinen Aussagen messen lassen.

    Spannend wie Sportschau

    Die 3D-Matches sind mit Sicherheit das Highlight des Fußball Manager 2006. Zum einen von der technischen Seite: Dank der Engine von UEFA Champions League sieht Giovane Elber wie Giovane Elber aus (übrigens gibt's endlich auch in der Spielerdatenbank Portraitfotos, rund 6.000 an der Zahl), und die Stadien ähneln ihren Vorbildern -- obwohl hier immer noch Raum für Verbesserungen bleibt. Zum anderen wartet die Partieberechnung nun mit so vielen neuen Spielzügen auf, dass wirklich kein Derby dem anderen gleicht. Die Probematches in der Redaktion waren jedenfalls derart spannend, dass Electronic Arts über eine Special Edition mit Dosenbier und Chips nachdenken sollte.

    Dabei folgen die Spieler sichtbar Taktikanweisungen. Manndecker bleiben am zugewiesenen Gegner, Verteidiger grätschen munter drauf los, wenn Härte angesagt ist, die Viererkette bleibt auf Position, und, und, und. Wie gut das funktioniert, zeigt nach dem Abpfiff das Match-Analyse-Tool. Das lässt 22 Billardkugeln auf eine Murmel los, vergleichbar mit der Spieldarstellung der britischen Football Manager-Reihe. Jede Flanke, jeder Freistoß, jedes Foul wird aufgezeichnet und lässt sich im Nachhinein genauestens unter die Lupe nehmen. Umfangreiche Statistiken geben über jeden Akteur und jede Aktion Auskunft. Ideal, um an der Taktik zu feilen oder die Aufstellung zu überarbeiten.

    Sprachgewaltiger Kommentator

    Eingefleischte Hobbytrainer werden natürlich nicht jede Partie im 3D-Modus verfolgen, das würde selbst in der höchsten Beschleunigungsstufe zu lange dauern. Deshalb haben Gerald Köhler und sein Team auch den Textmodus ausgebaut. Rund 4.000 neue Beschreibungen haben sie sich einfallen lassen, dank des extra großen Textfensters passen jetzt auch umfangreiche Spielzüge ganz rein. Das Spielfeld auf der rechten Seite zeigt währenddessen ständig die Ballposition an. Schaltflächen weiter unten bieten schnellen Zugriff auf bis zu drei Taktikeinstellungen, etwa »defensiv agieren« und »hart reingehen« (funktioniert übrigens auch in der 3D-Darstellung). Ein Szenenmodus, der die spektakulärsten Situationen in 3D mit Textbeschreibungen kombiniert, ist natürlich ebenfalls dabei.

    Einzelgänger und Teamspieler

    Laut Gerald Köhler haben die Entwickler einen großen Teil der Zeit damit verbracht, der Künstlichen Intelligenz auf die Sprünge zu helfen. So sollen die vom Computer gesteuerten Vereine Aufstellung und Spielsystem öfter variieren, weg vom allgegenwärtigen 4-3-3 des Vorgängers. Außerdem passen sie ihre Taktik dem gegnerischen Team an und wechseln schon mal im Verlauf eines Derbys die Ausrichtung. Auch die Finanzen sollen die gegnerischen Clubs besser im Griff haben und langfristig investieren.

    Spannend wird vor allem, ob die KI-Trainer ihre Kicker richtig einsetzen. Die verfügen nun nicht mehr über eine Gesamtstärke (wird zwar noch angezeigt, hat aber keine spielerischen Auswirkungen), sondern über mehr als 40 individuelle Eigenschaften wie Technik, Ballkontrolle oder Torriecher; insbesondere die mentalen Eigenheiten wie Aggressivität oder Führungsqualitäten wurden erweitert. Typenbeschreibungen wie »geht steil«, »Spielmacher« oder »Flügelflitzer« bestimmen darüber hinaus das Verhalten auf dem Platz.

    Auch sonst haben die FM-Macher vieles überarbeitet und verbessert. Etwa die Vereinsgründung, die es möglich macht, mit der Lieblingsmannschaft die Bundesliga zu entern oder sich langsam noch oben zu arbeiten, mitsamt eigenen Trikots, Wappen und Heimatstadion. Lokalpokale sorgen auch in den Kreis- und Regionalligen für Turnierfieber.

    Rüdiger Steidle

  • Fußballmanager 2006
    Fußballmanager 2006
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    06.10.2005

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717426
Fußballmanager 2006
Fussball Manager 2006
Mit leichter Verspätung zum Bundesligastart geht Electronic Arts' neuer Topmanager in Stellung. Die 2006er Version verspricht spannendere Partien, verbesserte Bedienung und mehr Spielraum für Tüftler.
http://www.gamesaktuell.de/Fussballmanager-2006-Spiel-2818/News/Fussball-Manager-2006-717426/
01.09.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/v_fussball_05_09eps.jpg
news