Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Forza Horizon 3 ​Test: Wir können hier nicht halten, das ist Känguruland!

    [b]Flugzeug vs. Centenario: [/b]
Die Schaurennen locken jede Menge Fans an, was im Grunde das eigentliche Spielziel von Forza Horizon 3 ist. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell

    Australien, Autos, Abwechslung satt - Forza Horizon ist mittlerweile die perfekte Ergänzung zur Forza Motorsport-Reihe.

    PS4-Rennspielfans müssen bekanntlich noch bis 2017 auf das erste Gran Turismo dieser Konsolengeneration warten - es würde uns nicht wundern, wenn das Verschieben des Releasetermins mit den Optimierungen für die PS4-Pro-Fassung zusammenhängen würde. Xbox-Besitzern mit Racing-Vorliebe dagegen ist ein Mangel an Rennspielen absolut fremd. Alleine die alle zwei Jahre erscheinenden Forza Motorsport-Teile bieten Fahrspaß bis zum Abwinken. Dass sich die im jährlichen Wechsel erscheinende Forza Horizon-Serie zu deutlich mehr als einem Lückenfüller gemausert hat, bewies bereits der hervorragende zweite Teil. Gelingt Forza Horizon 3 sogar noch eine signifikante Erhöhung der Spielspaß-Drehzahl?

    Mit Freude durch Australien

    Horizon 3 ist wie ein prall gefülltes Autohaus mit jeder Menge unwiderstehlicher Anziehungsmagnete. Einer davon ist die wunderschöne australische Spielwelt. Im Vergleich zum Côte-d'Azur-Setting des Vorgängers haben die englischen Entwickler Playground Games noch eine Grafik-Schippe draufgelegt. Detailgrad und Licht-Schatten-Effekte sind atemberaubend.

    Detailplus: 
Auf dem PC ist die Grafik noch einen Tick besser. Autos besitzen mehr Details und Sonnenstrahlen sehen noch brillanter aus. (PC) Detailplus: Auf dem PC ist die Grafik noch einen Tick besser. Autos besitzen mehr Details und Sonnenstrahlen sehen noch brillanter aus. (PC) Quelle: Games Aktuell Verstaubtes Schmuckstück: 
Für die Scheunenfunde müsst ihr ein wenig suchen, sie sind oft gut versteckt. Doch die Mühe lohnt sich, nicht nur bei diesem Maserati-Oldtimer. (Xbox One) Verstaubtes Schmuckstück: Für die Scheunenfunde müsst ihr ein wenig suchen, sie sind oft gut versteckt. Doch die Mühe lohnt sich, nicht nur bei diesem Maserati-Oldtimer. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Immer wieder haben wir uns dabei erwischt, wie wir abseits der Rennen besonders schöne Stellen aufgesucht haben, um die Lichtstimmung zu genießen. Ein wenig ging die Verschönerungsmaßnahme jedoch zulasten der optischen Sauberkeit. Bei hohem Tempo fallen ins Bild springende Schatten oder Texturdetails mehr auf, als in Forza Horizon 2.

    Darüber hinaus bietet der Horizon 3-Spielplatz genügend Vielfalt um den Entdeckertrieb anzukurbeln. Ob Stadtverkehr, Strand, Regenwald oder Outback, jedes Gebiet strotzt vor schönen Fleckchen und speziell markierten Aussichtspunkten, etwa die vor der Küste gelegene Felsformation "Zwölf Apostel". Kamerafahrten setzen die Sehenswürdigkeiten entsprechend in Szene.

    Ohnehin ist die Horizon 3-Karte voll von leckeren Betätigungsfeldern wie verschiedene Arten von Rennevents, Gefahrenschilder (Sprungschanzen), Oldtimer-Scheunen und vieles mehr. Die Aufgaben schaltet man nach und nach frei, sodass man nicht gleich von der Fülle an Möglichkeiten erschlagen wird.

    Viele kleine Spaß-Booster

    Wir haben es eingangs erwähnt, bereits der Vorgänger war ein Spaßeinspritzer. Daher ist es allzu verständlich, dass die Horizon-Macher den Aufbau des Racers nicht grundsätzlich verändert haben.

    Da ihr euch im letzten Teil zum Festival-Boss hochgearbeitet habt, dürft ihr diesmal regelmäßige Entscheidungen treffen: Welches Festivalgelände erhält ein Upgrade, wenn ihr genügend Fans angelockt habt? Welcher Drivatar darf in eurem Team das Erfahrungspunkte-Konto füllen oder wird gefeuert, um Platz für einen anderen Fahrer zu schaffen? Ihr dürft bei den meisten Events sogar wählen, ob ihr gegen die elf Mitstreiter fahren wollt oder lieber gegen die Uhr. Ein von euch erstelltes Event, steht danach der Horizon-Community zur Auswahl. Natürlich dürft ihr euch ebenso für eines der angefertigten Events entscheiden.

    Regenwald: 
Die Wettereffekte sind erstklassig. Auf diesem Bild ist auch deutlich zu sehen, dass Playground Games einen Unschärfeeffekt am Bildrand verwendet. (Xbox One) Regenwald: Die Wettereffekte sind erstklassig. Auf diesem Bild ist auch deutlich zu sehen, dass Playground Games einen Unschärfeeffekt am Bildrand verwendet. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Lamborghini: 
Selbstverständlich bieten alle Fahrzeuge eine extrem detaillierte Cockpit-Ansicht. (Xbox One) Lamborghini: Selbstverständlich bieten alle Fahrzeuge eine extrem detaillierte Cockpit-Ansicht. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Einige der Wahlmöglichkeiten sind allerdings ziemlich sinnlos. Zwar dürft ihr in regelmäßigen Abständen neue Radiosender in eure Playlist mit aufnehmen. Allerdings erklingt bereits nach wenigen Spielstunden ohnehin das gesamte Sender-Sortiment aus dem Autoradio. Der Soundtrack ist auch diesmal brillant, für jeden Geschmack ist etwas dabei: Von Dance, Drum'n'Base, über verschiedene Rockvarianten bis hin zu einem Klassiksender ist alles vertreten, was beim Fahren für gute Laune sorgt.

    Anspruchsvoller Fun-Racer

    Durchaus fordernd aber nicht überfordernd - so lässt sich die Fahrphysik von Forza Horizon 3 beschreiben. Ihr könnt zwar selbst mit einer 770-PS-Flunder wie dem Lamborghini Centenario über den australischen Sandstrand schlittern, doch kommt ihr langsamer voran, als in einem eigentlich behäbigeren aber passend bereiften Pickup wie dem Ford F-150. Selbst bei komplett ausgeschalteten Fahrhilfen sind alle Autos mit dem Controller beherrschbar, wenngleich man natürlich mehr Können und Feingefühl aufbringen muss, als mit ABS, TCS und ESP. Unseren Geschmack trifft die Fahrphysik von Forza Horizon 3 voll und ganz.

    Auch der Horizon 3-Fuhrpark lässt nahezu keine Wünsche übrig. Im Autohaus stehen jede Menge PS-Protze, eine Reihe von Trucks, Buggys, der Elektroflitzer Tesla Model S und sogar eine BMW Isetta - das Kultmobil, bei dem sich vorne nicht der Motor, sondern die Fahrertür befindet.

    Ohnehin dürft ihr viele schmucke Oldtimer durch Australien steuern, was Autoliebhabern wie uns besonders gut gefällt. Unser persönliches Highlight ist jedoch der Warthog, mit dem sonst der Master Chief durch die Halo-Teile brettert. Seit Forza Horizon 3 wissen wir, dass stolze 720 Pferde im Biturbo-Motor des Warthogs galoppieren und den Offroader in weniger als zehn Sekunden auf 100 Meilen pro Stunde beschleunigen - beeindruckend! Vermisst haben wir einzig Modelle von Porsche. Noch nicht einmal Fahrzeuge des Porsche-Tuners RUF sind enthalten. Schade. Da fehlte den Machern offenbar die entsprechende Lizenz.

    An den Karossen lassen sich alle möglichen Teile aufmotzen, wahlweise hievt ihr euer Fahrzeug wieder per Automatik-Upgrade bequem auf eine bestimmte Leistungsklasse. Außerdem dürft ihr wie in der Forza Motorsport-Serie alle möglichen Teile einstellen, etwa Getriebeübersetzung oder Reifendruck. Diesbezüglich steht Horizon der Motorsport-Serie in nichts nach.

    Showroom: 
Erstmals ist in Forza Horizon auch der Forzavista-Modus mit dabei. Uns freut das sehr! (PC) Showroom: Erstmals ist in Forza Horizon auch der Forzavista-Modus mit dabei. Uns freut das sehr! (PC) Quelle: Games Aktuell Panorama: 
Bei den Gefahrenschilder-Sprüngen lässt sich die Aussicht auf das australische Outback genießen. (Xbox One) Panorama: Bei den Gefahrenschilder-Sprüngen lässt sich die Aussicht auf das australische Outback genießen. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Erstmals in Microsofts Fun-Racerserie dürft ihr eure Karossen im vom großen Bruder bekannten Forzavista-Modus aus allernächster Nähe in Augenschein nehmen - wie gewohnt mit nahezu fotorealistischem Detailgrad. Wir als Forzavista-Liebhaber feiern diese Möglichkeit. Enttäuscht sind wir dagegen vom Schadensmodell. Selbst nach einem Frontalcrash bei hohem Tempo sind die Auswirkungen lächerlich gering. Physische Schäden und Reifenabnutzung lassen sich wahlweise aktivieren.

    Tolle Festival-Stimmung

    Ein wichtiger Motivationsfaktor des Spiels ist die Präsentation der Karriere. Von der ersten Sekunde an kommt Festival-Flair auf und man fühlt sich ganz schnell pudelwohl im musikuntermalten Australien. Dazu tragen auch Assistentin Keira und die verschiedenen Radiokommentatoren bei, die regelmäßig ihren vor guter Laune triefenden Senf abgeben, zum Beispiel nach den spektakulär inszenierten Schaurennen, in denen man etwa gegen einen Zug oder eine Reihe von Speedbooten um die Wette fährt.

    Über die KI-Drivatare haben wir uns schon häufiger lobend geäußert. Auch in Horizon 3 sorgen sie dafür, dass Gegner nachvollziehbar agieren, dabei auch Fehler machen. Die Karriere motiviert überdies durch ständige Belohnungen. Nach jedem Stufenaufstieg dreht sich die Lostrommel. Auch sonst mangelt es einem nicht an Spielwährung, zumal die engagierten Drivatare zusätzliche Credits anschaffen - so macht Car-Shopping Spaß!

    Entwickler: Playground Games | Hersteller: Microsoft | Sprache: Deutsch | Altersfreigabe: Ab 6


    Hier steht der Motor niemals still

    Australien ist schön, Australien ist heiß und Australien ist gespickt mit Betätigungsfeldern für spaßsüchtige Autonarren.

    Panorama: 
Bei den Gefahrenschilder-Sprüngen lässt sich die Aussicht auf das australische Outback genießen. (Xbox One) Panorama: Bei den Gefahrenschilder-Sprüngen lässt sich die Aussicht auf das australische Outback genießen. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Monster-Jump: 
Die Schaurennen werden entsprechend spektakulär in Szene gesetzt. (Xbox One) Monster-Jump: Die Schaurennen werden entsprechend spektakulär in Szene gesetzt. (Xbox One) Quelle: Games Aktuell Die spektakulärsten Aufgaben sind eindeutig die Schaurennen gegen Zeppelin, Eisenbahn oder Flugzeug. An bestimmten Punkten wechselt die Kamera die Perspektive, um etwa zu zeigen, wie ihr per Sprungschanze über mehrere Speedboote hinwegsaust. Allerdings sind die Rennen wie bei einem Wrestling-Kampf in der WWE mehr Show als Wettkampf. Das heißt, dass sich die Gegner an eure Performance anpassen und ihr auf der Zielgerade jedes Mal gerade noch so an den Mitstreitern vorbeirast.

    Alles mit rechten Dingen geht dafür bei den so genannten Löffellisten-Events zu. Hier bestreitet ihr verschiedene spaßoptimierte Aufgaben, müsst zum Beispiel auf einem großen Sägewerk-Gelände eine bestimmte Zahl an Fähigkeitspunkten erreichen indem ihr Zäune kaputtfahrt, Sprungschanzen nutzt oder sonstige abgedrehte Manöver vollführt. Ohnehin erhaltet ihr in Forza Horizon 3 für so ziemlich alles Punkte: Für das Ummähen kleiner Bäume oder Sträucher, fürs knappe Überholen, fürs Fahren im Gegenverkehr für Drifts und so weiter.

    Die verheißungsvollsten Sprungschanzen stehen an so genannten Gefahrenschildern. Wenn ihr hier mit genügend Tempo und Mut draufzurast, erwarten euch Sprünge bis zu 100 Meter weit. Auch hier wechselt die Kamerperspektive, zudem schaltet das Spiel in einen Superteitlupen-Modus. Auf dem Weg zu einem Event dürft ihr euch mit umherfahrenden Autos zu einem Konvoi zusammenschließen. Dadurch sammelt ihr mehr Fähigkeitenpunkte, als wenn ihr alleine unterwegs seid. Die doppelte Anzahl Punkte gibt es zudem, während ausgewählte Lieder im Radio laufen. Lasst es in dieser Zeit also richtig krachen, macht einfach alles, was Spaß macht!



    Forza Horizon 3 (XBO)

    Spielspaß
    9 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung

    Forza Horizon 3 (PC)

    Spielspaß
    9 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    Abwechslungsreiche australische Spielwelt
    Hervorragendes Fahrgefühl
    Motivierende Karriere
    Rund 350 Autos aus allen wichtigen Fahrzeugklassen
    Vielfältige Aufgaben
    Forzavista-Showroom
    Tolle Optik mit Tageszeitwechsel
    Ganz schwaches Schadensmodell
    Fazit
    Horizon 3 erzeugt ein Grinsen, so breit wie der 355er-Hinterreifen eines Centenario – Fun-Racer at its best!

    08:07
    Forza Horizon 3: Test-Video - Beeindruckendes Racing-Spektakel
  • Forza Horizon 3
    Forza Horizon 3
    Publisher
    Microsoft Game Studios
    Developer
    Turn 10 Studios
    Release
    27.09.2016

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von F1 2016 Release: F1 2016 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Trials of the Blood Dragon Release: Trials of the Blood Dragon Ubisoft , RedLynx
    Cover Packshot von The Collider 2 Release: The Collider 2 Techland
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1213081
Forza Horizon 3
Forza Horizon 3 ​Test: Wir können hier nicht halten, das ist Känguruland!
Australien, Autos, Abwechslung satt - Forza Horizon ist mittlerweile die perfekte Ergänzung zur Forza Motorsport-Reihe.
http://www.gamesaktuell.de/Forza-Horizon-3-Spiel-57343/Tests/Test-1213081/
08.12.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/11/Forza-Horizon-3-Bild-01-pc-games_b2teaser_169.jpg
forza horizon,microsoft,rennspiel
tests