Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fight Night Round 3

    Float like a Butterfly, sting like a Bee -- EAs Boxsimulation wirkt immer realer. Jetzt wird noch härter zugeschlagen!

    So muss es sein: Fordernder Karriere-Modus, schweißtreibendes Gameplay und markerschütternd harte Treffer -- EA läutet die nächste Runde ein! Seit Jahren verbessert der Branchenriese seine Boxsport-Serie mit Bravour. Auch das neue "Fight Night" reiht sich nahtlos in die Erfolgsstory ein und bietet wieder ein paar nette neue Features.

    Ab in den Ring

    Bevor ihr euch dem Karriere-Modus widmet und den Gipfel des Boxolymps erklimmt, solltet ihr ein paar Trainingseinheiten absolvieren. Dort übt ihr euch in Minispielchen (siehe Kasten), mit denen ihr eure Eigenschaftswerte verbessert. Außerdem -- und das ist noch viel wichtiger -- wird euch die Steuerung erklärt, die anfangs etwas kompliziert erscheint.

    Um beispielsweise einen simplen Punch mit der rechten Faust auszuführen, müsst ihr den rechten Analog-Stick erst nach rechts und dann nach oben bewegen. Bei einem einfachen Jab hingegen müsst ihr den Stick lediglich schräg nach oben drücken. Nach diesem Schema funktionieren alle Moves in "Fight Night". Zusätzlich gibt's noch einen Button für einen Spezialschlag und einen für verbotene Manöver wie beispielsweise den Backhander. Im Trainings-Modus könnt ihr aus verschiedenen Übungen im Offensiv- und Defensivbereich wählen, sodass ihr eure Karriere nicht völlig ahnungslos starten müsst.

    Ab auf die Bretter

    "Fight Night"-Profiboxer freuen sich über ein paar neue Schlagvarianten: die Impact-Punches. Trifft so ein Impact-Punch das anvisierte Ziel, kann das den Kampf noch mal komplett herumreißen. Dann ist es nämlich egal, ob die Energieleiste eures Gegners noch voll oder schon fast leer ist -- er gerät ins Torkeln und ihr müsst ihn nur noch auf die Bretter schicken! Diese vernichtenden Haymaker haben aber auch einen Nachteil: Eure Deckung bleibt lange offen. Reagiert euer Gegner rechtzeitig, kann er euch einen Schlag verpassen und damit eure Aktion unterbrechen.

    Blocken wird diesmal ganz groß geschrieben: Deckt ihr reaktionsschnell die angegriffene Körperpartie ab, ist euer Kontrahent einen Augenblick lang benommen und kann euren nächsten Schlag -- insofern ihr ihn schnell genug ausführt -- nicht abblocken. Das Dumme daran: Den CPU-Gegnern gelingt das viel öfter als euch. Des Öfteren werdet ihr davon tierisch genervt sein.

    Es hat sich auch eine neue Formel eingeschlichen: Blocken plus Haymaker = kurzzeitiger Energieschub. In dieser Phase könnt ihr eine Serie von Jabs, Punches und anderen Schlägen an den Mann bringen, ohne dabei zu ermüden.

    Zu Beginn eurer Karriere erstellt ihr euch im sehr umfangreichen Charakter-Editor einen neuen Fighter oder greift auf das vorgefertigte Modell eines realen Profisportlers (z.B. Evander Holyfield, Muhammad Ali...) zurück. Anschließend legt ihr noch fest, ob er Rechts- oder Linksausleger sein soll, bestimmt seinen Blockstil und sucht euch einen Spezialschlag aus. Egal für welche Option ihr euch entscheidet, die Eigenschaftswerte des Fighters sind anfangs noch im Keller und können nur durch hartes Training vor jedem Kampf verbessert werden.

    Ab nach oben

    Ihr könnt in der Regel unter mehreren Boxern euren nächsten Gegner bestimmen. Davon hängen auch teilweise Extraprämien wie ein höheres Preisgeld oder eine Popularitätssteigerung ab. An Titelkämpfen dürft ihr nämlich erst dann teilnehmen, wenn ihr einen bestimmten Bekanntheitsgrad erreicht habt.

    Auch bei den Kämpfen selbst finden sich Neuerungen. So bricht der Ringrichter nun öfter den Kampf ab, wenn einem Boxsportler die Visage grün und blau geschlagen wurde. Auch bleibt der Gegner mittlerweile mal beim ersten Niederschlag am Boden liegen. Das ist nicht zuletzt den neuen Impact-Punches zu verdanken. Klasse!

    Fight Night Round 3 (PS2)

    Spielspaß
    9 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    gute Präsentation
    innovative Steuerung
    lebensechte Boxer
    häufige Ladezeiten
    Framerate-Einbrüche
    ohne deutsche Texte/Sprache
  • Fight Night Round 3
    Fight Night Round 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    08.03.2006

    Aktuelles zu Fight Night Round 3

    X360 PS2 XB PS3 Fight Night: Round 3 0

    Fight Night: Round 3

    Tipp X360 PS2 XB PS3 Fight Night: Round 3 0

    Fight Night: Round 3

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von Star Wars: Battlefront 3 Release: Star Wars: Battlefront 3 LucasArts , Free Radical Design
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 01/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 01/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 01/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720110
Fight Night Round 3
Fight Night Round 3
Float like a Butterfly, sting like a Bee -- EAs Boxsimulation wirkt immer realer. Jetzt wird noch härter zugeschlagen!
http://www.gamesaktuell.de/Fight-Night-Round-3-Spiel-63/Tests/Fight-Night-Round-3-720110/
01.04.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/training1eps_060728140832.jpg
tests