Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Fight Night Round 3

    Ein Schlag ins Leere oder mitten auf die Zwölf? Das und noch viel mehr verrät euch der Fight Night Round 3 Test.

    Fight Night Round 3 Für einen Boxsportfan wie mich war Fight Night Round 3 der Kaufgrund für die Sony Kiste. Beim Zocken gab es viel Positives als auch Negatives, was ich euch hier nicht vorenthalten möchte.

    Inovative Steuerung:

    Nun gibts nicht mehr Prügel auf Knopfdruck. Um den Realismusgrad zu erhöhen, hat sich EA Chicago was besonders feines ausgedacht, was als "Total Punch Contol" bezeichnet wird. Mit dem rechten Stick ahmt ihr die Schlagbewegungen nach. Schläge die ins Nirgendwo gehen, nagen an der Kondention und werden somit ungenau und weniger effektiv. Mit dem linken Stick weicht ihr den Counterpunches aus. Eine Mischung aus Angriff und Verteidigung ist der Schlüssel zum Erfolg. Für Tekken, Def Jam oder Dead or Alive-Veteranen wird die neue Steuerung Probleme machen, aber nach der Eingewöhnungszeit kann man sich keine andere mehr vorstellen.

    Mittendrin statt nur dabei:

    Wolltet ihr immer schon mal in die (Hand-) Schuhe eines Boxers schlüpfen? Die Ego-Perspektive ermöglicht euch dies realer als je zuvor. Nach harten Punches verfärbt sich der Bildschirm dunkelrot, man beginnt nun hektisch zu atmen und ist kurz vor einem Knock-Out. Das alles ist so gut in Szene gesetzt, dass man es buchstäblich am eigenen Leibe zu spüren bekommt. Von der Übersicht und der Einsteigerfreundlichkeit finde ich die "Außenseiter"-Perspektive besser, aber in anderen Bereichen kann sie der Ich-Perspektive nicht das Wasser reichen.

    Die Atmosphäre:

    Fight Night Round sieht auf den ersten Blick schick aus: Der Schweiß, die geölten Körper der Nummernmädchen, die Deformierung des Schädels und das Buhen der Zuschauer bei Schlägen unter die Gürtellinie tragen zu einem fetten Look bei. Doch wenn man es genauer unter die Lupe nimmt, kommen auch die nicht so schönen Seiten zum Vorschein: Die etwas weiter entfernten Zuschauer bestehen aus ca. 100 Pixeln, die Comments gibts nur in englischer Sprache und der Boxer versinkt manchmal im Boden wenn er ausgeknockt wird. Im Großen und Ganzen ist die Atmosphäre nicht weltbewegend, aber nett anzuschauen.

    Der Umfang:

    Wer glaubt in Fight Night auf die Klitschko Brüder oder auf Felix Sturm zu treffen, kann lange suchen, denn Round 3 konzentriert sich auf den amerikanischen Markt. Falls es einem nur ums Boxen an sich geht, kann darüber hinwegschauen. Als Ausgleich gibt EA einem US-Boxer in Hülle und Fülle zur Auswahl. Im Karriere Modus bastelt man sich entweder einen Kämpfer nach eurem Geschmack zusammen oder boxt sich mit einem der 32 Boxern von schäbigen Turnhallen hoch in den Madison Square Garden. Im ESPN Classic Mode könnt ihr berühmte Kämpfe a lá Ali vs. Frazier in besonders autentisch wirkendem Schwarzweiß nachspielen.

    Der Multiplayer Modus:

    Wer im Singleplayer sich die nötigen Skills angeeignet hat, kann einem echten Gegner virtuell die Rübe polieren. Am Anfang sollte man sich nicht überschätzen und erstmal ein Unranked Match angehen. Danach könnt ihr in den zahlreichen Lobbies einen Kampf annehem. Falls ihr nur in einer bestimmten Gewichtsklasse boxen möchtet und unter den Austragungsorten auch eure Lieblinge habt, könnt ihr das alles angeben und nach einem Gegner suchen. Ihr könnt auch mal einen Blick auf die Rangliste werfen um zu sehen wo ihr gerade seid. Last but not least könnt ihr mit Boxern, von denen ihr die Karriere an den Nagel gehängt habt in den Ring holen.

    ]
    Pro & Contra:
    + Die Boxer sind sehr detailreich+ Total Punch Controll+ Ego-Perspektive- Undetailierte Zuschauer- Comments auf Englisch- einige Bugs
    ]
    Fazit:
    EA wollte dieses Mal einfach zu viel. In einigen Bereichen, wie der Neuen Ego-Perspektive landete EA einen Volltreffer. Aber an der zum Teil scheuslichen Grafik und den, wenn auch wenigen, Bugs sollte das nächste Mal gepfeilt werden.

  • Fight Night Round 3
    Fight Night Round 3
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    22.03.2007

    Aktuelles zu Fight Night Round 3

    X360 PS2 XB PS3 Fight Night: Round 3 0

    Fight Night: Round 3

    Tipp X360 PS2 XB PS3 Fight Night: Round 3 0

    Fight Night: Round 3

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Skylanders: Imaginators Release: Skylanders: Imaginators
    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von Star Wars: Battlefront 3 Release: Star Wars: Battlefront 3 LucasArts , Free Radical Design
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
729699
Fight Night Round 3
Fight Night Round 3
Ein Schlag ins Leere oder mitten auf die Zwölf? Das und noch viel mehr verrät euch der Fight Night Round 3 Test.
http://www.gamesaktuell.de/Fight-Night-Round-3-Spiel-63/Lesertests/Fight-Night-Round-3-729699/
21.12.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/03/PlayZone_0307_PS3_Fight_Night_Round_3_02.jpg
lesertests