Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Far Cry 3 im Hands-On-Test: Beeindruckende Optik und clevere KI versprechen hochwertige Shooter-Kost

    Wir konnten Far Cry 3 auf der Gamescom anspielen und sagen euch, wie der Ubisoft Shooter bei uns angekommen ist. Neben der beeindruckenden Grafik haben es uns insbesondere die Gegner KI und die weitläufige Spielwelt angetan.

    Far Cry 3 wurde von uns auf der Gamescom 2012 gründlich unter die Lupe genommen. Wir durften uns auf einem Areal, das circa zehn Prozent der eigentlichen Fläche von Far Cry 3 einnimmt, frei bewegen. Der Anteil reichte jedoch aus, um zu erkennen, wie gut Ubisoft das Open-World-Feeling übermittelt bekommt. Die Karte ist wie bei Assassin's Creed in Kontrollzonen unterteilt, wobei in jeder Zone ein anfangs von Piraten kontrolliertes Camp vorzufinden ist. Wie in Far Cry 2 könnt ihr diese Camps einnehmen, indem ihr alle Gegner besiegt, anders als im Vorgänger bleiben die Lager jedoch tatsächlich dauerhaft unter eurer Kontrolle. Im entsprechenden Gebiet gibt es damit keine feindlichen Patrouillen mehr und das Camp steht euch als Schnellreisepunkt zur Verfügung.

    Gefechte im Sonnenuntergang sind keine Seltenheit. Gefechte im Sonnenuntergang sind keine Seltenheit. Quelle: Ubisoft Taktisches Vorgehen empfiehlt sich bei Far Cry 3 prinzipiell. Wer einen Alarm auslöst, beschwört feindliche Verstärkung herauf, die für euch zu einem ernsthaften Problem wird, da diese mit Jeeps und anderem schweren Gerät bei euch aufkreuzen. Als Loot-Opfer solltet ihr die Feinde nicht betrachten, denn nicht nur durch ihre Anzahl werden die gegnerischen Soldaten gefährlich. Die KI von Far Cry 3 ist nämlich ziemlich clever und reagiert auf euer Handeln: Euren Granaten wissen sie auszuweichen; verschanzt ihr euch, stürmen sie euer Versteck und kreisen euch ein.Über der Karte von Far Cry 3 liegt wie bei Assassin's Creed ein Schleier, den ihr durch das Erklimmen von Funktürmen lüften könnt. Oben angekommen, müsst ihr einen von den Schurken angebrachten Störsender beseitigen, um die Karte freizulegen. Das Besteigen der Türme gestaltet sich dabei im weiteren Spielverlauf zunehmend schwieriger. Auf der Spitze der Funktürme ließ sich die beeindruckende Weitsicht von Far Cry 3 bestaunen, wobei insbesondere die dichte Vegetation überzeugte.

    Geld verdienen könnt ihr an so genannten Hubs, indem ihr entweder mit NPCs handelt oder Minispiele gewinnt. Als eines der Minispiele wurde auf der Gamescom das Messerwerfen auf eine Dartscheibe präsentiert. An den Hubs erhaltet ihr zudem Quests wie Jagdaufträge, die Beschaffung von Gegenständen oder die Eliminierung einer Zielperson. Jagd macht ihr vornehmlich auf die zahlreichen Tiere, die nicht nur als Nahrung dienen, sondern auch gehäutet werden können, um weitere Handelsgüter zu bekommen. Sind keine Händler in der Nähe, könnt ihr euch auch eure eigene Ausrüstung craften. Ansonsten sind in der offenen Welt von Far Cry 3 auch weitere Gegenstände wie Munition und Granaten versteckt. Haltet also immer die Augen offen. Zum Ressourcen-Management sei gesagt, dass es in Far Cry 3 keine Selbstheilung gibt. Stattdessen habt ihr die Möglichkeit, euch zu bandagieren, was jedoch einige Sekunden in Anspruch nimmt. Wir raten euch also, stets genug Bandagen mit euch zu tragen. Alternativ dazu gibt es natürlich auch noch die guten alten Medipacks.


    01:23
    Far Cry 3: Koop-Trailer zur Gamescom
    Spielecover zu Far Cry 3
    Far Cry 3
  • Far Cry 3
    Far Cry 3
    Publisher
    Ubisoft
    Developer
    Ubisoft Montreal
    Release
    29.11.2012
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Patrick277
    Erscheint es jetzt schon im September oder erst im November? Der Trailer sagt September und online Shops November^^
    Von Maverick
    Wenn man die ganzen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger zusammenzählt, dann steht uns ein echter Shooter-Hit ins…
    Von GenX66
    Klingt nach einem Dschungel-GTA! :DVor allem: keine respawnenden Checkpoints mehr - das Spiel ist sowas von gekauft!
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von Patrick277
        Erscheint es jetzt schon im September oder erst im November? Der Trailer sagt September und online Shops November^^
      • Von Maverick
        Wenn man die ganzen Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger zusammenzählt, dann steht uns ein echter Shooter-Hit ins Haus. Das Insel-Setting liegt mir sowie mehr. 
      • Von GenX66
        Klingt nach einem Dschungel-GTA! :D
        Vor allem: keine respawnenden Checkpoints mehr - das Spiel ist sowas von gekauft!
    • Aktuelle Far Cry 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1017882
Far Cry 3
Far Cry 3 im Hands-On-Test: Beeindruckende Optik und clevere KI versprechen hochwertige Shooter-Kost
Wir konnten Far Cry 3 auf der Gamescom anspielen und sagen euch, wie der Ubisoft Shooter bei uns angekommen ist. Neben der beeindruckenden Grafik haben es uns insbesondere die Gegner KI und die weitläufige Spielwelt angetan.
http://www.gamesaktuell.de/Far-Cry-3-Spiel-23143/News/Far-Cry-3-im-Gamescom-Hands-On-Check-1017882/
18.08.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/08/far_cry_3_gamescom2012_08.jpg
far cry,ubisoft,ego-shooter
news