Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Far Cry 3: Gewalt und Kunst schließen sich laut Ubisoft nicht aus

    In Far Cry 3 wird das Thema Gewalt eine zentrale Rolle spielen. Aus diesem Grund sprach der Lead Game Designer Mark Thompson von Ubisoft nun in einem aktuellen Interview über genau dieses Thema. Doch laut Thompson würden sich Gewalt und Kunst nicht gleich ausschließen, solange man die Gewalt nicht auf das Gameplay beschränkt.

    Far Cry 3 sorgte mit seiner recht brutalen Präsentation auf der E3 2012 für Unruhe. Doch wie der verantwortliche Lead Game Designer Mark Thompson von Ubisoft nun in einem aktuellen Interview verriet, würden sich Gewalt und künstlerischer Wert nicht gegenseitig ausschließen. Demnach komme es darauf an, wie die Entwickler mit der Gewalt umgehen. So zu tun, als sei die Gewalt nicht wichtig, wäre laut Thompson aber ein Fehler. Far Cry 3 beispielsweise geht ehrlich mit der Gewalt um und verknüpft sie mit der Geschichte und den Charakteren des Spiels.

    "Wir haben eine Story geschrieben, in der es um die Core-Mechanik des Spiels geht, nämlich ums Töten", so Thompson. Aus diesem Grund wird das Spiel auch nicht die Gewalt beurteilen. Wie Thompson erklärt, wird es in Far Cry 3 kein richtig oder falsch geben. Das Töten wird den Kernpunkt im Gameplay und in der Handlung darstellen. Der Spieler tötet, um zu überleben - Moral wird keine Rolle spielen. Das vollständige Far Cry 3-Interview findet ihr unter vg247.com. Auf unserer Far Cry 3-Themenseite halten wir weitere Neuigkeiten für euch bereit.

    04:28
    Far Cry 3 - Coop Walkthrough Trailer
    Spielecover zu Far Cry 3
    Far Cry 3
  • Far Cry 3
    Far Cry 3
    Publisher
    Ubisoft
    Release
    01.01.2012
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 11 Kommentare zum Artikel
    Von Nerdkiller
    Falsch! Denn wer ist genau Künstler? Heute geht das nicht mehr so klar einzugrenzen wie vieleicht vor zwei-dreihundert…
    Von Leander96ps
    Nur Künstler können auch Kunst schaffen und Entwickler sind keine Künstler.
    Von pzyYchopath
    Gewalt ist für mich keine kunst, egal wie man es betrachtet! Aber Videospielgewalt ist nicht real, kann also nicht…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Friday the 13th Release: Friday the 13th
    Cover Packshot von Rime Release: Rime Devolver Digital , Tequila Works
    Cover Packshot von Everspace Release: Everspace
    Cover Packshot von Strafe Release: Strafe
    • Es gibt 11 Kommentare zum Artikel

      • Von Nerdkiller
        Falsch! Denn wer ist genau Künstler? Heute geht das nicht mehr so klar einzugrenzen wie vieleicht vor zwei-dreihundert Jahren!

        Und auch Tötungssequenzen können ästhetisch sein! Man siehe nur Tarantinos Filme...
        nur wie er es darstellt ist es absoluter quatsch!

        Und denkt doch mal an Spiele wie eben Child of Eden oder Shadow of the Colossos
      • Von Leander96ps
        Nur Künstler können auch Kunst schaffen und Entwickler sind keine Künstler.
      • Von pzyYchopath
        Gewalt ist für mich keine kunst, egal wie man es betrachtet! Aber Videospielgewalt ist nicht real, kann also nicht wehtun oder töten, und deshalb finde ich all diese Diskussionen über Auswirkung von Gewalt in Games blödsinnig! und was biite soll bei FC3 kunst sein? jemanden von hinten die Kehle…
    • Aktuelle Far Cry 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1015279
Far Cry 3
Far Cry 3: Gewalt und Kunst schließen sich laut Ubisoft nicht aus
In Far Cry 3 wird das Thema Gewalt eine zentrale Rolle spielen. Aus diesem Grund sprach der Lead Game Designer Mark Thompson von Ubisoft nun in einem aktuellen Interview über genau dieses Thema. Doch laut Thompson würden sich Gewalt und Kunst nicht gleich ausschließen, solange man die Gewalt nicht auf das Gameplay beschränkt.
http://www.gamesaktuell.de/Far-Cry-3-Spiel-23143/News/Far-Cry-3-Gewalt-und-Kunst-schliessen-sich-nicht-aus-1015279/
05.08.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/04/far_cry_3_multiplayer_test_005.jpg
far cry 3,shooter,ubisoft
news