Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Fahrenheit

    Liebe, Hass, Verzweiflung: Bühne frei für das außergewöhnlichste Abenteuerspiel der letzten zehn Jahre!

    D er französische Entwickler Quantic Dream ist Spezialist für filmähnliche Spiele. Schon mit "Omikron: The Nomad Soul" (1999, für PC und Dreamcast) schuf das Team um David Cage ein atmosphärisch dichtes, cineastisch angehauchtes Adventure. Nach mehrjähriger Entwicklungszeit ist mit "Fahrenheit" nun endlich ein neues Werk der Ausnahme-Spieleschmiede fertig.

    STORY: "Fahrenheit" spielt im New York der Gegenwart. Das Adventure hat nicht nur einen spielbaren Hauptcharakter, sondern gleich drei -- und diese arbeiten eifrig gegeneinander! Da wäre zunächst Lucas Kane, ein Normalo Anfang 30, der zu Spielbeginn auf einer Restauranttoilette wie in Trance und ohne ersichtlichen Grund einen älteren Herrn ersticht. In der nächsten Szene steuern Sie die beiden Cops Carla Valenti und Tyler Miles, deren Job es nun ist, den mysteriösen Toilettenmord aufzuklären.

    Was sich zunächst nach einem Paradoxon anhört, funktioniert dank intelligenter Erzählweise beeindruckend gut. Regelmäßig wechseln Sie zwischen den drei Personen hin und her und an vielen Stellen können Sie sogar den Fortlauf der Handlung beeinflussen. So müssen Sie zum Beispiel auf der Polizeiwache ein Phantombild von Lucas Kane erstellen und können somit aktiv dazu beitragen, dass Carla Valenti den Mörder später bei einem Verhör erkennt oder eben nicht.

    Ein Teil der Geschichte ist für Schwächen und Probleme der Hauptfiguren reserviert, was dem Spieler die "Helden" unweigerlich emotional näher bringt. So kämpft Carla im Polizeiarchiv gegen ihre Platzangst, während Tyler am Frühstückstisch seine besorgte Freundin Samantha wortreich davon überzeugen muss, dass er nicht nur sie liebt, sondern auch seinen gefährlichen Beruf.

    SPIEL: "Fahrenheit" ist in 46 Kapitel unterteilt, in denen Sie die Erlebnisse von Lucas, Carla und Tyler spielen. Dabei überschneiden sich die drei Handlungsstränge regelmäßig. Sie beginnen in der Haut von Lucas Kane, der wie erwähnt einen Menschen getötet hat. Kane erwacht kurz danach aus seinem Trancezustand und kann selbst nicht fassen, was er gerade getan hat. Doch will er die Hintergründe enthüllen, muss sich Kane erst mal vom Acker machen.

    Bereits jetzt wird die große Handlungsfreiheit offensichtlich, die im kompletten Spiel vorherrscht: Man kann am Tatort seine Spuren verwischen, die Mordwaffe verstecken oder einfach sofort verschwinden. Ein anderes Beispiel: Später sitzt Tiffany, die Exfreundin von Lucas Kane, bei diesem in der Wohnung, um noch ein paar Sachen abzuholen. Man kann nun versuchen, Tiffany mit Gitarrenmusik und warmen Worten wieder für sich zu gewinnen -- oder ihr eiskalt die Schulter zeigen. Auch das Ende des Spiels hängt von den Aktionen der vergangenen Stunden ab.

    Eine Portion Action gibt's auch: Spektakuläre Kampfszenen oder Verfolgungsjagden laufen ab wie im Film, werden vom Spieler aber durch Reaktionstests beeinflusst. Kleinere Schleichpassagen -- die auf Grund von Kameraproblemen ziemlich nerven -- finden sich ebenfalls. Strengt sich der aktuelle Charakter körperlich an, gerät man selbst ins Schwitzen: Die Tasten müssen in einem irrwitzigen Tempo gedrückt werden!

    Stets muss man die seelische Konstitution der spielbaren Charaktere im Auge behalten. Und runtergezogen werden die Protagonisten schnell: Schauen diese sich die TV-Nachrichten an oder kriegen nicht genügend Schlaf, kann das so weit führen, dass sie plötzlich "völlig fertig" sind. Dann quittiert beispielsweise Carla Valenti ihren Dienst und das Spiel ist vorbei. Anschließend muss man wieder beim letzten Speicherstand einsteigen und versuchen, seine Sache besser zu machen.

    Mit ein wenig Umsicht und Mühe kann man natürlich auch Spaß haben im virtuellen Leben. Dabei helfen sportliche Betätigung im Fitnessraum, ein Stück Pizza oder Sex mit der Freundin (kein Scherz!). Und wenn man dann später eben lieber eine gute Platte auflegt, statt sich die Nachrichten im Fernsehen anzuschauen, merkt man, dass die Parallelen zum realen Leben allgegenwärtig sind.

    FAZIT: "Fahrenheit" ist ganz großes Kino! Nur bei tollen Filmen bleibe ich während des Abspanns im Kinosessel sitzen, um die Geschehnisse noch einmal im Geiste Revue passieren zu lassen. Bei Spielen ist mir das bisher noch nie passiert -- bis jetzt! In Sachen Atmosphäre, Story und Charaktere ist "Fahrenheit" praktisch allen anderen Spielen meilenweit voraus. Höchstens "GTA: San Andreas" kann da noch mithalten. Man ist mittendrin in einem faszinierenden Abenteuer und freut sich wie ein Kind darüber, wie die Macher mit dem vordergründigen Paradoxon jonglieren, dass man den Jäger und den Gejagten gleichzeitig spielt. Leider nerven permanente Kameraprobleme und man läuft nicht immer dorthin, wo man eigentlich hin möchte. Der Umfang ist mit sieben bis zehn Stunden auf den ersten Blick mäßig, aber man sollte "Fahrenheit" ohnehin mindestens zwei Mal durchspielen, um wirklich alles ausprobiert zu haben.SZ

  • Fahrenheit
    Fahrenheit
    Developer
    Quantic Dream
    Release
    08.09.2005

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Event[0] Release: Event[0]
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle Fahrenheit Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717765
Fahrenheit
Fahrenheit
Liebe, Hass, Verzweiflung: Bühne frei für das außergewöhnlichste Abenteuerspiel der letzten zehn Jahre!
http://www.gamesaktuell.de/Fahrenheit-Spiel-23060/Tests/Fahrenheit-717765/
01.09.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/fahrenheit_covereps_060728142100.jpg
tests