Fable 3 (PC)

Release:
20.05.2011
Genre:
Rollenspiel
Publisher:
Microsoft

Fable 3 für PC im Test: Besser als auf der Xbox 360?

17.05.2011 18:13 Uhr
|
Neu
|
Ein halbes Jahr ließen sich die Lionhead Studios Zeit, um Fable 3 auf den PC zu portieren. Hat sich das Warten für Fable-Fans ohne Konsole gelohnt? Wir vergleichen die Rechenknecht-Version mit der Ausgabe für die Xbox 360.

Euer Hund steht euch immer treu zur Seite. Euer Hund steht euch immer treu zur Seite. [Quelle: Microsoft] Der König muss weg! Als Prinz oder Prinzessin sägt ihr in Fable 3 am Thron eures Bruders, der das Volk knechtet, die Umwelt zerstört und – so munkelt man – in seiner Freizeit Kätzchen grillt. Dass der vermeintliche Unmensch mit den harschen Maßnahmen nicht bloß seinen Sadismus auslebt, wird klar, sobald ihr ab der Hälfte des Spiels die Macht an euch reißt – und merkt, dass man als Herrscher eines Königreiches jede Menge Verantwortung trägt. Inhaltlich ist die PC-Version des Light-Rollenspiels mit dem Fokus auf Action mit der Xbox-360-Ausgabe somit identisch.

Mit linker oder rechter Maustaste bestimmt ihr, ob ihr Flächenzauber wirkt oder Geschosse feuert. Mit linker oder rechter Maustaste bestimmt ihr, ob ihr Flächenzauber wirkt oder Geschosse feuert. [Quelle: Microsoft] Albion ist nach wie vor ein lebendiges Fantasy-Land voller Magie und schräger Gestalten. Umso ärgerlicher, dass euch die langen Ladezeiten der Xbox-Version in regelmäßigen Abständen aus dem packenden Geschehen reißen. Bei der PC-Ausgabe von Fable 3 halten sich diese unfreiwilligen Unterbrechungen erfreulicherweise in Grenzen. Auch die Optik ist etwas feiner und detaillierter als bei der Konsolenausgabe, auch wenn Fable 3 sicherlich keine Grafikreferenz im Rollenspielbereich darstellt.

Als besonderes Gimmick unterstützt Fable 3 für den PC 3D-Optik – die richtige Hardware (Nvidia 3D Vision) vorausgesetzt. Allerdings ist der Effekt nicht besonders gut implementiert. So ist die Bildschirmschrift unlesbar, sobald ein zu weit aus dem Bild ragender Charakter oder Gegenstand dahinter liegt, da sie nur in 2D angezeigt wird. Außerdem schwankt die Stärke des Effekts merklich. Im Intro zum Beispiel gibt's gar kein 3D, dafür scheinen die restlichen Zwischensequenzen deutlich dreidimensionaler als die normale Spielegrafik. Unschöne Framerate-Einbrüche begleiten eure 3D-Erfahrung.

Natürlich dürft ihr auch als Prinzessin Albion unsicher machen. Natürlich dürft ihr auch als Prinzessin Albion unsicher machen. [Quelle: Microsoft] Die Steuerung per WASD ist Standard. Mit der Umgebung interagiert ihr mit der E-Taste, für Zauber und Angriffe nutzt ihr die Zahlen eins bis drei. Das funktioniert ganz gut, ist ab und zu aber etwas umständlich. Alternativ schließt ihr ein Gamepad an und steuert euren Held oder die Heldin ganz wie in der Xbox-Version von Fable 3.

Ebenfalls PC-exklusiv ist ein neuer, höherer Schwierigkeitsgrad. Wählt ihr diesen an, sind die Gegner ausdauernder und eure Lebensenergie lädt sich nicht wieder auf. Trotzdem stellt Fable 3 keine Herausforderung für geübte Spieler dar, da ihr nach dem Tod sofort wieder aufersteht und weiterkämpft, auch wenn ihr durch das Ableben Erfahrungspunkte verliert.

Hinweis: Dieser Kurztest und die unten stehende Wertung beziehen sich nur auf die technischen Unterschiede zwischen der PC- und der Xbox-Version von Fable 3. Solltet ihr Fragen zum allgemeinen Spielgeschehen haben, dann lest unseren Test der Xbox-360-Version von Fable 3.

Fable 3 (PC)
Spielspaß-Wertung

8,5 /10
Leserwertung
(1 Vote):
71 %
Neuer Schwierigkeitsgrad
Framerate-Einbrüche
Feinere Optik
3D mäßig implementiert
Optional mit Gamepad spielbar
Fazit
Bis auf die leicht schärfere Optik und den zusätzlichen Schwierigkeitsgrad bietet die PC-Version wenig Mehrwert im Vergleich zur Xbox-360-Ausgabe. Der schwankende 3D-Effekt ist jedenfalls erst erträglich, wenn die Texteinblendungen ausgeschaltet werden. Dennoch ist Fable 3 nach wie vor ein gelungenes Action-Rollenspiel (mit der Betonung auf "Action"), das nach der Hälfte der Spielzeit durch die interessanten Entscheidungsmöglichkeiten in der Herrscherposition noch einmal an Fahrt gewinnt.
Redaktion

17.05.2011 18:13 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
18.05.2011 18:42 Uhr
die Fable-Reihe wird mit jedem neuen Teil ärmer ... schade, obwohl Fable III sicherlich kein Griff ins Klo ist.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Fable 3-Spieler dürfen sich ab dem 23. November über neue Inhalte für das Fantasy-Rollenspiel freuen: Das Understone Quest Pack bringt für zahlungswillige Kunden drei neue Missionen mit. mehr... [2 Kommentare]
Neu
 - 
Auf der Xbox 360 ist Fable 3 bereits verfügbar, jetzt gibt es neue Informationen zu einer PC-Version. Laut dem offiziellen Twitter-Account der Lionhead Studios sei das Rollenspiel nach wie vor in Entwicklung. mehr... [1 Kommentar]
Neu
 - 
Kaum ist das Rollenspiel Fable 3 ein paar Tage erhältlich, schon beginnt Entwickler Lionhead am ersten Update zu werkeln. Auf einer Report-Seite, können Spieler festgestellte Bugs nun direkt an Peter Molyneux und sein Team weiterleiten. mehr... [6 Kommentare]
Neu
 - 
Laut Peter Molyneux wird Fable 3 nicht das Ende der Xbox-360-exklusiven Rollenspiel-Reihe darstellen. Wie der Chef-Entwickler bekannt gab, ist die Reihe nicht auf eine Trilogie ausgelegt. mehr... [9 Kommentare]
Neu
 - 
Im Internet ist die komplette Erfolgsliste für das kommende Lionhead-Spiel Fable 3 aufgetaucht. Werdet ein Hippie oder handelt wie Heinrich der 8. - Spoilergefahr! mehr... [0 Kommentare]