Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Moosbrand
        Da kommt die Meldung ja prompt hinterher: "Electronic Arts: Publisher erwartet eine Milliarde US-Dollar Umsatz durch DLCs. Demnach will der Publisher einen Umsatz von einer Milliarde US-Dollar allein durch Download-Inhalte erzielen. Als größter Garant für ordentliche Einnahmen gilt dabei Madden NFL 15 und…
      • Von Moosbrand
        Hm. Das klingt ja alles so schön. Die FUT-Coins bei EA kann man aber sicherlich noch kaufen, ohne gebannt zu werden? EA will hat, dass man da hunderte Euros in ihren Store reinsteckt und die nicht anderen Spielern auf ebay etc. gibt. Das ist eigentlich der Sinn der Meldung.
        Wesentlich spannender hätte ich…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1133862
FIFA 15
EA ergreift Maßnahmen gegen Münzkäufer und Münzverkäufer
Electronic Arts ergreift Maßnahmen gegen Münzkäufer und -Verkäufer bei FIFA 15 Ultimate Team. Wer Münzen kauft, verkauft oder Werbung für Münzverkäufe betreibt, verstößt gegen die Nutzungsbedingungen von Electronic Arts und muss mit einer FUT-Kontosperrung rechnen. Im schlimmsten Fall droht die Sperrung des kompletten EA-Kontos. EA geht gegen Cheater in FIFA 15 vor.
http://www.gamesaktuell.de/FIFA-15-Spiel-54377/News/EA-ergreift-Massnahmen-gegen-Muenzkaeufer-und-Muenzverkaeufer-1133862/
26.08.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/08/fifa_15_muenzkaeufer-pc-games_b2teaser_169.jpg
fifa,fußball,ea electronic arts
news