Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 07

    Am 13. Spieltag gewinnt Bayern München gegen den VfB Stuttgart 9.485 Mal -- die neue EA-Balltreterei macht's möglich!

    Seit dem italienischen Bestechungsskandal steht die Fußballwelt Kopf: Juventus Turin ist dazu verdonnert worden, in der Serie B zu kicken. Somit dreht sich das Transfer-Karussell unerbittlich. Der frisch gebackene Weltmeister Fabio Cannavaro beispielsweise folgte bereits dem millionenschweren Ruf der Königlichen aus Madrid. Und viele weitere Kollegen werden von heute auf morgen die Koffer packen und Juve verlassen.

    Dieses Tohuwabohu stellt nicht nur Bella Italia, sondern auch -- man höre und staune -- mehrere hundert Kanadier vor eine bislang noch nie da gewesene Herausforderung. Schließlich müssen die "FIFA 07"-Entwickler von Electronic Arts mehr denn je am Ball bleiben, damit am Ende trotz des Italo-Chaos alle Vereinsmannschaften mit korrektem Kader über den Bildschirm flimmern können.

    Gipfeltreffen der Club-Mannschaften

    Den EA-Sports-Leuten dürfte also am 31. August ein zentnerschwerer Stein vom Herzen fallen, wenn um Mitternacht die erste Transferperiode der Fußballsaison 2006/2007 endet. Schließlich haben es sich die "FIFA 07"-Macher zum Ziel gesetzt, diesmal "ein Spiel abzuliefern, dass sich hauptsächlich um den Club-Fußball dreht."

    Mit dieser Aussage überraschte Producer Joe Booth bei der Deutschland-Premiere der PS2-Version in den Geschäftsräumen von Electronic Arts in Köln. "Zum ersten Mal findet man die komplette türkische Liga, die Turkcell Süper Lig, mit ihren 18 Profi-Vereinen im Spiel vor", fügt der gebürtige Engländer und eingefleischte Leeds-United-Fan im Gespräch mit uns hinzu.

    Allerdings geben sich die "FIFA"-Leute nicht mit dem Implementieren neuer Clubs zufrieden. In den letzen zwölf Monaten hat man es sich zusätzlich zur Aufgabe gemacht, den Online-Modus so attraktiv wie nie zuvor zu gestalten. Herausgekommen ist ein Geniestreich, der die PS2-Network-Anstrengungen des Erzrivalen "Pro Evolution Soccer" locker flockig in den Schatten stellt.

    Geheimwaffe Online-Modus

    "Aus einem Missverständnis bei einer firmeninternen Präsentation heraus entstand die Idee für die Interaktive Liga", erzählt Joe Booth. "Spielt beispielsweise der FC Bayern München in der Bundesliga gegen den VfB Stuttgart, treten die Fans beider Teams online gegeneinander an. Sie können diese Partie beliebig oft wiederholen. Am Ende des Spieltages wird abgerechnet. Schließlich bekommt die Mannschaft, mit der die meisten Siege eingefahren wurden, die drei Punkte gutgeschrieben."

    Zudem bleiben alle Teilnehmer der Interaktiven Liga dank wöchentlicher Podcast-Sendungen up to date. Hierzu holt sich Electronic Arts verschiedene Spieler vors Mikrofon. Diese sollen in kurzen Interviews unter anderem über ihre Spielweise, Taktik oder Mannschaftsaufstellung reden. Das Sahnehäubchen setzen dem gut durchdachten Online-Modus täglich aktualisierte News-Mel- dungen aus der Interaktiven Liga auf, die kurz nach dem Einlegen der "FIFA 07"-Disc angezeigt werden.

    Stimmungsschwankungen in der Fankurve

    "Mit FIFA 07 wollen wir es schaffen, die Kulisse, die auf einen Stadionbesucher einwirkt, auf die Gamer zu übertragen", erklärt Joe Booth. Aus diesem Grund hat das Entwicklerteam den englischen Fotografen Stuart Clark engagiert. Dessen stimmungsvolle Schnappschüsse halten die einzigartige Atmosphäre der englischen Premiere-League-Stadien bereits in dem legendären Fotoband "The Home of Football" fest. Clark schoss für den EA-Kick eine ähnliche Fotoserie, die in Form von Ladebildschirmen und Hintergrundbildern in den Menüs zu sehen ist.

    Auch soll den Konsoleros die eindringliche Soundkulisse in den virtuellen Fußballtempeln unter die Haut gehen. Die Stimmung der Fans hängt diesmal ganz und gar von den Geschehnissen auf dem grünen Geläuf ab. Gerät die Heimmannschaft in Rückstand, sind die Anhänger angefressen und pfeifen die Spieler auf dem Platz gnadenlos aus. Dabei reagieren die beiden Reporter immer wieder mit treffenden Sprüchen auf das Verhalten der Schlachtenbummler. Die Mission scheint also geglückt zu sein: Bei "FIFA 07" liegen Freud und Leid eng beieinander. Es kommt mehr TV-Feeling auf als bei jedem anderen PS2-Fußballspiel.

  • FIFA 07
    FIFA 07
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    27.09.2006

    Aktuelles zu FIFA 07

    Tipp PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 2007 0

    FIFA 2007

    Tipp PC GBA X360 NDS PSP PS2 XB GC FIFA 2007 0

    FIFA 2007

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720066
FIFA 07
FIFA 07
Am 13. Spieltag gewinnt Bayern München gegen den VfB Stuttgart 9.485 Mal -- die neue EA-Balltreterei macht's möglich!
http://www.gamesaktuell.de/FIFA-07-Spiel-23280/News/FIFA-07-720066/
01.09.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/10/fifa_01.jpg
news