Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • FIFA 06

    Mit einem umfangreichen Bonuspaket und der Kraft der Lizenzen betritt EA Sports' Fußball-Simulation den Rasen. Die spielerischen Änderungen fallen indes eher klein aus, haben teils aber große Auswirkungen.

    Der Confederations-Cup lief erstaunlich gut für Klinsis Buben, die Bundesliga ist wieder in vollem Gange, und im Sommer 2006 startet die Weltmeisterschaft in Deutschland -- König Fußball dominiert bis auf Weiteres ganz klar das Sportgeschehen. Zur Tradition der Sportart gehört es seit vielen Jahren auch, dass Electronic Arts eine Neuauflage seiner Simulations-Serie auf den Markt bringt. FIFA 06 heißt der neue Sprössling, der sich gegen den in Kürze erscheinenden Rivalen Pro Evolution Soccer 5 behaupten muss. Große spielerische Überraschungen packt das neue FIFA aber nicht aus -- bei den eigentlichen Simulationsaspekten ist und bleibt sogar das aktuelle PES 4 besser. Allerdings besitzt EAs neue PC-Kickerei viele kleine Verbesserungen und die so wichtige Fifa-Erlaubnis, offizielle Spieler, Mannschaften und Ligen zu verwenden.

    Wirksame Kleinigkeiten

    Zu den vielen kleinen Neuerungen gehört beispielsweise die Möglichkeit, den Ball per Knopfdruck besser abzuschirmen sowie die Vorwärtsbewegung zu verzögern, um beispielsweise bei Kontern auf Mitspieler zu warten. Zudem lassen sich über das digitale Steuerkreuz im Spiel unterschiedliche Taktiken vorgeben, beispielsweise Konter und Flügelspiel in der Offensive sowie Pressing in der Defensive. Dagegen wurde die »Off the Ball«-Steuerung komplett gestrichen, die in vergangenen Teilen der Serie neu eingeführt wurde, sich aber nicht durchsetzen konnte. Wie bei dem vergangenen FIFA-Versionen gilt aber auch diesmal: Wenn Sie alle Funktionen effektiv nutzen wollen, benötigen Sie ein Zehn-Tasten-Gamepad mit zwei Analog-Sticks. Während Sie den aktiven Spieler mit den linken Stick über den Platz steuern, zeigen Sie mit rechten wie gehabt Spezialmanöver wie Übersteiger oder Drehungen.

    Schwierige Freistöße

    Die Standardsituationen wurden von den Entwicklern komplett überarbeitet. Das fällt besonders bei direkten Freistößen auf. Im Vorgänger legten Sie den Zielpunkt des Balls fest sowie Schussstärke und Effet -- Könner erzielten damit sehr viele Treffer. Bei FIFA 06 bestimmen Sie die Flugbahn des Leders. Wenn Sie den Analogstick vor dem Schuss nach hinten ziehen, fliegt der Ball scharf in einer flachen Kurve Richtung Tor -- und bleibt womöglich in der Mauer hängen. Drücken Sie den Stick nach vorn, segelt das Streitobjekt in einem höheren Bogen, aber dafür langsamer zum Kasten. In beiden Fällen haben Sie nur eine Torchance, wenn Sie den Schussstärkebalken im vorgegebenen blauen Idealbereich stoppen. Auch FIFA-Veteranen sollten sich mit diesem kniffligen System im umfangreichen Trainingsmodus vertraut machen.

    Steile Karriere

    Wie im Vorgänger steht der Manager-Modus im Mittelpunkt des Spiels. Über einen Zeitraum von 15 Jahren kümmern Sie sich um die Belange eines Teams, um beispielsweise einen Abstiegskandidaten der zweiten Liga nach und nach zum Champions-League-Gewinner zu formen. Neben der Mannschaftsaufstellung kümmern Sie sich um die Finanzen, indem Sie Sponsoren wählen, die Eintrittspreise vor jedem Heimspiel in drei Stufen (niedrig, mittel, hoch) bestimmen und die Vertragsverhandlungen mit den Akteuren führen. Zu Ihren Aufgaben gehören aber auch die Suche nach neuen Talenten und regelmäßige Entscheidungen in bestimmten Situationen, etwa wenn die Moral der Spieler sinkt. Dann schlägt das Programm jeweils drei mögliche Lösungen vor. Wenn Sie die richtige wählen, beeinflusst das die Mannschaft positiv, bei der falschen Wahl verschlechtert sich die Lage.

    Wer die Partien nicht alle selbst spielen will, überlässt der KI entweder die komplette Simulation des Spiels oder lässt den Kick in einem Textmodus ablaufen. Bei letzterer Variante können Sie jederzeit selbst die Kontrolle übernehmen, falls das Geschehen auf dem Rasen nicht den gewünschten Verlauf nimmt -- und das ist uns sehr oft passiert. Da verliert unsere Mannschaft etwa als Tabellenführer im eigenen Stadion gegen den Vorletzten, obwohl jede Statistik für einen deutlichen Heimsieg spricht.

    Boni als Motivation

    Wenn Sie bestimmte Vorgaben im Spiel erreichen, erhalten Sie spezielle Punkte. Zu den Zielen gehören beispielsweise der Gewinn der nationalen Meisterschaft, Siegesserien und eine bestimmte Anzahl erzielter Tore. Im Menüpunkt Fanshop kaufen Sie für die gesammelten Punkte diverse Boni. Dazu zählen unter anderem ausgefallene Torjubel-Animationen, farbige Bälle, ein höherer Schwierigkeitsgrad und Videos mit echten Fußballszenen. Dieses umfangreiche Bonussystem sorgt für eine hohe Langzeitmotivation, denn es dauert sehr lange, bis man auch nur die Hälfte der zusätzlichen Inhalte aktiviert hat.

    Gute KI, aber taktisch schwach

    Zu den großen Stärken von FIFA 06 gehört die KI von Mit- und Gegenspielern. Die computergesteuerten Akteure denken sehr gut mit, laufen sich automatisch frei und versuchen in der Abwehr, gegnerische Pässe abzufangen. Daher ist es gerade in den höheren Schwierigkeitsgraden kaum möglich, eine starke KI-Abwehr mit herkömmlichen Mitteln auszuspielen. Bei schnellen Stürmern funktionieren Pässe in den Lauf sehr gut, außerdem erzielten wir nach Flankenläufen und anschließenden Abspielen in den Strafraum oft Tore. Insgesamt wirken gerade die Strafraumszenen viel realistischer und weniger geskriptet als noch im Vorgänger.

    Die taktischen Möglichkeiten bei der Mannschaftsaufstellung beschränken sich auf unterschiedliche Formationen wie »4-4-2« oder »3-4-3«. Die Akteure halten ihre vorgegebenen Positionen vorbildlich. Falls Sie also beispielsweise mit einem Abwehrspieler nach vorn laufen, bewegt er sich nach dem Abspiel brav wieder zurück. Das Verändern einzelner Positionen, etwa das Zurückziehen eines Stürmers, ist im Unterschied zu Pro Evolution Soccer 4 aber nicht möglich.

    Gemischte Vorstellung

    Grafisch hat sich im Vergleich zum Vorgänger wenig verändert, sprich: Auf den polygonreichen Spielfiguren kleben detailarme Gesichtstexturen. Immerhin erkennt man die Stars trotzdem an ihrem Konterfei, aber da hätten sich die Grafiker schon mehr Mühe geben können. Dafür sind die Animationen sehr flüssig, auch die Übergänge zwischen einzelnen Bewegungen wirken genauso realistisch wie die restliche fernsehreife Präsentation. Allerdings wiederholen sich die Kommentare von Thomas Herrmann und Patrick Wasserziehr schon nach wenigen Spielen und passen teilweise nicht zum Geschehen.

    Dass die Menüs bei der FIFA-Serie jedes Jahr aufs Neue zu den Schwächen zählen, ist ja schon fast so etwas wie eine Tradition geworden. Auch diesmal stören unlogische Strukturierung und wenig intuitive Untermenüs -- besonders im Manager-Modus. Oft liegen Buttons, die Sie unmittelbar nacheinander brauchen, so weit voneinander entfernt, dass Sie vom Kilometergeld für die langen Mauswege glatt als Trikotsponsor eines Bundesligisten auftreten könnten. Andere Schaltflächen sind wiederum so klein, dass sie auf Anhieb gar nicht erkennbar sind.

    Georg Valtin

  • FIFA 06
    FIFA 06
    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    29.09.2005

    Aktuelles zu FIFA 2006

    Test PC GBA XB NDS PSP PS2 GC Fifa 06 0

    Fifa 06

    PC GBA XB NDS PSP PS2 GC FIFA 06 - Tests - GameCube 0

    FIFA 06 - Tests - GameCube

    PC GBA XB NDS PSP PS2 GC FIFA 06 - Tests - PC 0

    FIFA 06 - Tests - PC

    PC GBA XB NDS PSP PS2 GC 20 Freunde müsst ihr sein 0

    20 Freunde müsst ihr sein

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Steep Release: Steep
    Cover Packshot von FIFA 17 Release: FIFA 17 Electronic Arts , EA Canada
    Cover Packshot von EA Sports UFC 2 Release: EA Sports UFC 2 Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717419
FIFA 2006
FIFA 06
Mit einem umfangreichen Bonuspaket und der Kraft der Lizenzen betritt EA Sports' Fußball-Simulation den Rasen. Die spielerischen Änderungen fallen indes eher klein aus, haben teils aber große Auswirkungen.
http://www.gamesaktuell.de/FIFA-06-Spiel-23277/Tests/FIFA-06-717419/
01.09.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/t_fifa_999_09eps.jpg
tests