Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • F1 2014 im Test für PS3: Grundsolides Rennspiel für Fans der Formel 1

    Übersichtlich: Ihr könnt in der Cockpitansicht jederzeit nach rechts, links und hinten blicken und potenzielle Angriffe der geschickt agierenden Gegner kontern. Quelle: Computec Media

    F1 2014 im Test für PS3: Codemasters wagt dieses Jahr einen mutigen Spagat. F1 2014 erscheint nur für die "alten" Konsolen und den PC. Am ersten Next-Gen-F1 wird aber parallel schon entwickelt und es soll im ersten Halbjahr 2015 erscheinen. Dass bei so einer Doppelbelastung Kompromisse unumgänglich sind, ist klar. Wie drastisch diese ausfallen und ob der diesjährige Titel deshalb ein schlechtes Spiel ist - im Test sagen wir es euch.

    F1 2014 im Test für PlayStation 3: Auf den ersten Blick hat sich gegenüber dem Vorjahr nicht viel verändert. Wer den Vorgänger gespielt hat, findet sich umgehend zurecht. Die Menüstruktur und die Spielmodi sind beinahe identisch. Einzig den unterhaltsamen Retro-Modus aus F1 2013 vermissen wir. Derlei Gimmicks waren dieses Jahr offenbar nicht zu stemmen. Schade, aber kein riesiges Drama, bietet das Spiel doch auch mit den gewohnten Modi wie einigen Karriere-Varianten, einzelnen Grand Prix, Time Attack und vielen weiteren genug Spaß für Wochen und Monate.

    Besonders unterhaltsam ist erneut der Szenario-Modus geraten, der euch vor einige knackige Aufgaben stellt, die zum Teil auch auf realen Rennsituationen der jüngeren Vergangenheit basieren. So müsst ihr euch zum Beispiel bei stärker werdendem Regen in Malaysia einige Runden mit Intermediate-Reifen ins Ziel schleppen, während alle direkten Konkurrenten auf richtige Regenreifen setzen und euch vor dem Ende des Rennens noch abfangen wollen. Bis ihr all diese abwechslungsreichen Aufgaben bewältigt habt, vergeht eine Weile – klasse!

    Zahme Turbos

    Wie gewohnt integrieren die Entwickler alle Teams, Fahrer und Strecken und setzen das Reglement der aktuellen Saison penibel um. In diesem Jahr hatten die Programmierer aufgrund der Regelrevolution mit Sicherheit eine Menge zu tun. In der Realität setzen die Konstrukteure vorschriftsmäßig auf eine unheimlich komplizierte Hybrid-Antriebseinheit, die aus einem V6-Turbomotor und einigen Elektromotoren besteht. Als Resultat dieser Entwicklung hat sich der Sound der Formel 1 in diesem Jahr grundlegend verändert, was viele Puristen mit der Nase rümpfen lässt.

    Feuchtgebiete: Wie gewohnt sind die Regenrennen spektakulär inszeniert und stellen eine große Herausforderung dar. Feuchtgebiete: Wie gewohnt sind die Regenrennen spektakulär inszeniert und stellen eine große Herausforderung dar. Quelle: Computec Media Auch diesem Umstand tragen die Herren bei Codemasters Rechnung und dementsprechend klingt F1 2014 auch gänzlich anders als die Vorgänger. Neben den Motorgeräuschen selbst könnt ihr viele akustische Facetten wie das Zischen des Turboladers oder signifikant unterschiedliche Klänge beim Runterschalten wahrnehmen. Kleinigkeiten, die aber beweisen, dass sich die Entwickler sehr wohl viel Mühe gemacht haben, auch dieses Jahr ein bis ins Detail realistisches Abbild des Sports auf die Beine zu stellen. Natürlich hat sich auch das Fahrverhalten der Rennsemmeln signifikant verändert. Die Turbomotoren generieren ein monströses Drehmoment und wer nicht vorsichtig aus Kurven rausbeschleunigt, wird umgehend vom eigenen Heck überholt. Vom dramatischen Reifenverschleiß bei so einer Fahrweise ganz zu schweigen. Alles wie in der Realität also.

    Innovationsarm, aber großartig

    Warum F1 2014 auch ohne viele Innovationen ein tolles Spiel ist und den Sport realitätsgetreu umsetzt, erklären wir euch auf der nächsten Seite unseres Tests. Ob ihr zugreift oder lieber noch rund ein halbes Jahr auf das erste Next-Gen-F1 wartet, bleibt freilich euch überlassen. Objektiv betrachtet bietet F1 2014 spielerisch nicht viel Neues gegenüber dem Vorgänger. Die Herausforderung liegt im neuen Reglement und den Boliden, die sich entsprechend anders fahren als noch letztes Jahr.

    Mit Sotschi und dem Red Bull Ring gibt es zwei komplett neue Strecken und der Grand Prix von Bahrain wird dieses Jahr zum ersten Mal unter Flutlicht ausgetragen. Alle Details sind im Spiel enthalten, die Entwickler haben ihre Pflicht also erfüllt. An der Kür hapert es aufgrund der eingangs erwähnten Doppelbelastung etwas, ein gutes Spiel ist F1 2014 dennoch und ihr werdet sicher lange Zeit euren Spaß damit haben.

    Lesen Sie weiter auf der nächsten Seite: "F1 2014 im Test für PS3: Renn-Geschichten aus Monte Carlo + Wertung und Fazit"

    05:24
    F1 2014: Videotest - Ganz heißer und eindeutiger Kauftipp
  • F1 2014
    F1 2014
    Publisher
    Codemasters
    Developer
    Codemasters
    Release
    17.10.2014
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Dirt 4 Release: Dirt 4 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Flatout 4: Total Insanity Release: Flatout 4: Total Insanity Strategy First Inc. (CA) , Kylotonn Games
    Cover Packshot von Forza Horizon 3 Release: Forza Horizon 3 Microsoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1140308
F1 2014
Test für PS3 - Grundsolides Rennspiel für Fans der Formel 1 ohne gröbere Macken
F1 2014 im Test für PS3: Codemasters wagt dieses Jahr einen mutigen Spagat. F1 2014 erscheint nur für die "alten" Konsolen und den PC. Am ersten Next-Gen-F1 wird aber parallel schon entwickelt und es soll im ersten Halbjahr 2015 erscheinen. Dass bei so einer Doppelbelastung Kompromisse unumgänglich sind, ist klar. Wie drastisch diese ausfallen und ob der diesjährige Titel deshalb ein schlechtes Spiel ist - im Test sagen wir es euch.
http://www.gamesaktuell.de/F1-2014-Spiel-54689/Tests/Test-fuer-PS3-Grundsolides-Rennspiel-fuer-Fans-der-Formel-1-ohne-groebere-Macken-1140308/
24.10.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/10/F1_2014_Test_Screenshots_02-pc-games_b2teaser_169.jpg
f1 2014,codemasters,rennspiel
tests