Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Elveon

    Bombastische Optik, episches Szenario, fesselnde Zweikampfe. Elveon erweckt mit der ultramodernen Unreal-3-Technik ein eigens geschaffenes Elben-Universum zum Leben.

    Vorurteile sind dafür da, widerlegt zu werden. Nicht erst seit den blondmähnigen männlichen Unterwäschemodels, die uns Peter Jackson in der Herr der Ringe-Trilogie als Elben präsentierte, herrscht die landläufige Meinung, dass die spitzohrigen Waldgeschöpfe vom anderen Ufer des Anduin stammen. Im Klartext: Elben sind stockschwul!

    Ein neu gegründetes Entwicklungsteam aus der Slowakei tritt mit Elveon den Gegenbeweis an. Das Fantasy-Epos dreht sich ausschließlich um die Kämpfer mit den schnellen Bögen. Die treten hier als harte, zähe Krieger auf, tragen schwere Rüstungen und ziehen ihren Gegnern im Nahkampf das Schwert über die Birne. Davon konnten wir uns beim ausführlichen Probespiel überzeugen.

    Entwickler 10tacle Slovakia hatte eine erstaunlich polierte Vorabversion für uns, die sie bescheiden als »Tech-Demo« bezeichnen. Hört sich schwer nach einer langweiligen -- weil automatischen -- Vorführversion ohne Interaktion an; ist es aber nicht. Gleich zu Beginn der Präsentation drückt uns Entwicklungsleiter Slavo Hazucha das Gamepad in die Hand und erklärt das Kampfsystem.

    Kämpfen leicht gemacht

    Obwohl die Demo-Version natürlich noch nicht optimiert ist, läuft sie doch schon erstaunlich flüssig, und gerade die Kämpfe gehen mit etwas Übung ganz locker von der Hand. Das heißt allerdings nicht, dass es uns die Gegner leicht machen, das Gegenteil ist der Fall. Die Künstliche Intelligenz hat zwar (logischerweise) noch Aussetzer -- wenn sie aber funktioniert, erweisen sich die Feinde als ziemlich hartnäckige Gegner, nutzen Schwächen eiskalt aus und fallen uns im Team in den Rücken.

    Einfach, aber nicht simpel

    Wie aber kämpft es sich in der Welt von Elveon? Ganz einfach: Wir haben zwei Attacken (leicht und schwer), die wir durch die Bewegungstasten zu unterschiedlichen Angriffen kombinieren. Zusätzlich können wir gegnerische Schläge mit einer anderen Taste blocken. Wenn wir das im richtigen Moment tun, passt unser Held seine Parade automatisch dem Schlag des Gegners an, und wir nehmen keinen Schaden.

    Todschicke Kombination

    Wirklich interessant werden die Gefechte allerdings durch das Kombo-System. Das erinnert entfernt an die Kämpfe aus dem Klassiker Severance. Sprich: Wir teilen zunächst einen relativ normalen Schlag aus. Während der Charakter den ausführt, lösen wir -- mit dem richtigen Timing -- durch eine weitere Eingabe den eigentlichen Angriff aus. Dann »verlängert« der Held seine ursprüngliche Attacke zu einer mächtigen Kombo, mit der wir besonders viel Schaden anrichten oder alle Feinde in der unmittelbaren Nähe treffen.

    In Elveon funktioniert das schon richtig gut. Nach kurzer Zeit entwickeln wir ein Gefühl für den Kampffluss und passen unsere Technik dem Gegner an. Dabei spielen aber nicht nur die Feinde und unsere Waffen eine Rolle. Da etwa Gegenstände und Wände unsere Schläge blockieren, sind unhandliche Waffen wie der zweihändiger Stab in engen Räumen für den Helden gefährlicher als für die Gegner. Mit solchen Prügeln kommen wir hier schlicht nicht zur Entfaltung, da die ständig irgendwo hängen bleiben und wir unsere Schläge nicht ins Ziel bringen.

    In der ersten Reihe

    Waffenwechsel: Mit Kurzschwertern oder einem Paar Dolche kämpft es sich auf engem Raum effizienter. Auch mit diesen Waffen beherrscht der Held eine Vielzahl spektakulärer Komboattacken und so genannten Finishing Moves (also besonders mächtige Angriffe, die den Gegner den Todesstoß versetzen).

    Die fleißig hereinzoomende Kamera sorgt dabei für zusätzliche Dramatik und eine filmreife Sicht aufs Kampfgeschehen. Wie das aussieht, zeigen wir Ihnen in unserer Video-Vorschau. Die letzte Waffe in unserem Arsenal ist natürlich der Elben-Bogen, mit dem wir die Fernkämpfe bestreiten. Dank Pfeilphysik können wir auch Feinde attackieren, die hinter Ecken oder in Deckung lauern.

    Sascha Gliss

  • Elveon
    Elveon
    Publisher
    10tacle
    Developer
    10tacle
    Release
    2008

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Event[0] Release: Event[0]
    Cover Packshot von Deliver Us The Moon Release: Deliver Us The Moon
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

    • Aktuelle Elveon Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720887
Elveon
Elveon
Bombastische Optik, episches Szenario, fesselnde Zweikampfe. Elveon erweckt mit der ultramodernen Unreal-3-Technik ein eigens geschaffenes Elben-Universum zum Leben.
http://www.gamesaktuell.de/Elveon-Spiel-22548/News/Elveon-720887/
01.10.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/10/v_elveon_01_10_061026192431.jpg
news