Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 6 Kommentare zum Artikel

      • Von Hoernchen1234
        Ts. Mittlerweile hat EA eh alle guten Serien an die Wand gefahren und was neues gutes kommt auch nicht mehr.
        Solange sie nicht mal wieder ein gutes Studio aufkaufen und dessen Spiele in den Dreck schieben können sie machen was sie wollen. Mir egal.
      • Von GenX66
        Zitat von KingDingeLing87
        Er hat EA jedenfalls in einem besseren Zustand verlassen, als er damals, wo er den Posten angenommen hat.
        Sehe ich nicht so. Er hat Medal of Honor gegen die Wand gefahren, aus Criterion Games einen Kindergarten gemacht und nicht an unkonventionellen Innovationen wie…
      • Von KingDingeLing87
        Muss er denn überhaupt Ahnung davon haben???
        Klar wäre es Vorteilhaft so jemanden wie z.B. Gabe Newell zu haben, der selbst Zocker ist, sprich vom Kach kommt.
        Aber Riccitiello war eben daür da, EA neu aufzustellen.

        Er hat EA jedenfalls in einem besseren Zustand verlassen, als er damals, wo er den Posten angenommen hat.
    • Aktuelle Electronic Arts Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1061597
Electronic Arts
Electronic Arts: "Riccitiello hat keine Ahnung von Videospielen" - Ehemaliger EA-Mitarbeiter rechnet ab
Der überraschende Rücktritt des EA-Chefs John Riccitiello sorgte für gemischte Reaktionen. Peter Moore bedauerte den Verlust eines geschätzen Kollegen, andere hingegen sind mit der Arbeit von Riccitiello weniger zufrieden. Ein ehemaliger EA-Mitarbeiter rechnet nun mit dem ehemaligen CEO ab. Demnach habe Riccitiello keine Ahnung von Videospielen und sei für viele Fehlentscheidungen des Unternehmens verantwortlich.
http://www.gamesaktuell.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-Riccitiello-hat-keine-Ahnung-von-Videospielen-Ehemaliger-EA-Mitarbeiter-rechnet-ab-1061597/
21.03.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/07/johnriccitiello.jpg
ea electronic arts,publisher
news