Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 17 Kommentare zum Artikel

      • Von Tito
        Woher wollen die das wissen,sind die gezählt worden ?
        Ein gesabbel wie bei der Bundestagswahl,darf man nicht ernst nehmen.
      • Von KingDingeLing87
        World of Tanks würde doch hier ein besseres Beispiel abgeben.
        Ich meine 40 Millionen Nutzer, sprechen einfach eine deutliche Sprache.
        Ob das ganze Free to Play Gedöns in Zukunft aber wirklich so großen Anklang finden wird, egal ob PC oder Konsole, muss sich erst noch zeigen.
        Denn so ganz, glaube ich nicht dran.
      • Von StHubi Moderator
        Falls EA recht haben sollte und alle nur noch auf Free2Play setzen, werde ich auf Dauer wohl andere Hobbys verfolgen... Oder CiV bis zum Umfallen spielen und eine Komplettlösung darüber schreiben! 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1063439
Electronic Arts
Electronic Arts: Gegner von Free2Play sind in der Minderheit
Free2Play kommt bei vielen Spielern noch immer nicht sehr gut an. EA Vice President Nick Earl sprach in einem Interview nun jedoch darüber, dass diese Gegner des Geschäftsmodells lediglich eine sehr lautstarke Minderheit darstellen. Die Zahlen erfolgreicher Free2Play-Titel wie Real Racing 3 würden eine andere Sprache sprechen.
http://www.gamesaktuell.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-Gegner-von-Free2Play-sind-in-der-Minderheit-1063439/
03.04.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/03/Real_Racing_3_Screenshots_06.jpg
ea electronic arts,free2play
news