Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Zitat von Sheldon-Cooper
        Da hat sich der gute Man aber schön übers Ohr hauen lassen, nur 11 Millionen ;-)
        Ich finds ehr klug, dass er sich das alles damals vertraglich abgesichert hat.
        Somit sollte er ehr froh sein, über den Gedlsegen und sein" Vorrausdenken" von damals.
        Naja und wer weiß, ein…
      • Von GenX66
        Zitat von Sheldon-Cooper
        Da hat sich der gute Man aber schön übers Ohr hauen lassen, nur 11 Millionen ;-)


        Wie wahr! EA ist einfach zu clever. :lol:
      • Von Sheldon-Cooper Gelöscht
        Da hat sich der gute Man aber schön übers Ohr hauen lassen, nur 11 Millionen 
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1080128
Electronic Arts
Electronic Arts: 11 Millionen US-Dollar an Madden-Schöpfer
Robin Antonick ist der Schöpfer des ersten Madden-Spiels aus dem Jahre 1988 und hatte sich damals auch Honorarbeteiligungen an allen Nachfolgern in seinen Vertrag mit EA schreiben lassen. Dieses hat sich der Entwickler nun zumindest bis zur Ausgabe Madden NFL 96 gerichtlich eingeklagt und gewonnen. Er erhält elf Millionen US-Dollar, da bis zu diesem Teil der Reihe, die Spiele auf seinem Original aufbauten.
http://www.gamesaktuell.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/Electronic-Arts-11-Millionen-US-Dollar-an-Madden-Schoepfer-1080128/
24.07.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2010/05/1988_Madden_NFL.jpg
ea electronic arts
news