Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • EA: Verdient mit DLC-Verkäufen mehr als durch den Handel mit Download-Spielen

    Laut aktuellem Geschäftsbericht verkaufen sich DLCs bei EA besser als digitale Spiele. Quelle: Electronic Arts

    Electronic Arts veröffentlicht den aktuellen Quartalsbericht. In den Grafiken ganz klar zu sehen: DLCs generieren mehr Umsatz als die Digital-Verkäufe der eigentlichen Spiele. Die Zusatzinhalte brachten dem Konzern so jüngst 196 Millionen US-Dollar ein, während mit vollständigen Download-Games 89 Millionen erwirtschaftet wurden. Mehr Details im Artikel.

    Laut des aktuellen Quartalsberichts von EA läuft das Geschäft mit DLCs sehr gut. Den Zahlen und Grafiken (in der Bildergalerie) zu entnehmen ist ein permanenter Anstieg der Umsätze seit dem Geschäftsjahr 2014. Im zweiten Quartal 2004 betrugen die DLC-Umsätze 127 Millionen US-Dollar. Im selben Zeitraum konnten Spiele-Downloads einen Umsatz von 55 Millionen erwirtschaften. Die Zusatzinhalte spülen also doppelt so viel Geld in die Kassen wie Digital-Verkäufe der eigentlichen Spiele. Auch interessant: Im zweiten Quartal des gerade vor zwei Monaten zu Ende gegangenem Fiskaljahrs 2016 sank der Umsatz durch Digital-Verkäufe im Vergleich zum Vorjahr. Die Extra-Inhalte hingegen verbuchten im Q2 2016 195 Millionen US-Dollar Umsatz.

    Laut des aktuellen Berichts habe sich die Zahl der Abonnenten von EAs hauseigenem Dienst EA Access innerhalb von zwei Quartalen verdoppelt. Staffelpässe - ein in der Spielergemeinde sehr umstrittenes Thema - generierten 83 Millionen US-Dollar im vergangenen Quartal. Das zeigt, dass dieses Konzept trotz Kritik finanziell erfolgreich ist. Die aktuellsten Finanzinformationen mitsamt des jüngsten Quartalberichts könnt ihr euch auf der offiziellen EA-Homepage (siehe Quelle) anschauen. Wenn ihr mehr über Electronic Arts wissen wollt, so besucht doch unsere entsprechende Themenseite. In den Kommentaren könnt ihr euren Gedanken und Meinungen freien Lauf lassen.

    Quelle: investor.ea.com

    00:35
    Need for Speed: EA-Access-Trailer veröffentlicht
    Spielecover zu Need for Speed 2015
    Need for Speed 2015
  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von pzyYchopath
    Ist ja klar, DLC kannst du nicht gebraucht kaufen ^^
    Von KingDingeLing87
    Der DLC Umsatz ist wirklich der Wahnsinn, vor allem wenn man bedenkt das wir hier "nur" über EA Umsatz in diesem…
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von pzyYchopath
        Ist ja klar, DLC kannst du nicht gebraucht kaufen ^^
      • Von KingDingeLing87
        Der DLC Umsatz ist wirklich der Wahnsinn, vor allem wenn man bedenkt das wir hier "nur" über EA Umsatz in diesem Segment reden.

        Noch interessanter hingegen finde ich aber den EA Access Erfolg der zeigt das ein Abo Dienst auch für Videospiele funktioneren kann.
        Und ich hoffe das solche Abo Dienste in…
    • Aktuelle Electronic Arts Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176549
Electronic Arts
EA: Verdient mit DLC-Verkäufen mehr als durch den Handel mit Download-Spielen
Electronic Arts veröffentlicht den aktuellen Quartalsbericht. In den Grafiken ganz klar zu sehen: DLCs generieren mehr Umsatz als die Digital-Verkäufe der eigentlichen Spiele. Die Zusatzinhalte brachten dem Konzern so jüngst 196 Millionen US-Dollar ein, während mit vollständigen Download-Games 89 Millionen erwirtschaftet wurden. Mehr Details im Artikel.
http://www.gamesaktuell.de/Electronic-Arts-Firma-15412/News/DLC-Umsatz-schlaegt-Spiele-Downloads-ums-Doppelte-1176549/
02.11.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/04/ea_logo_neu_b2teaser_169.jpg
ea electronic arts,dlc,spielemarkt
news