Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Ein ungezähmtes Leben

    Lasse Hallström ("Chocolat") erzählt auf nostalgische Weise ein moralisches Gleichnis von Schuld und Vergebung

    Ein ungezähmtes Leben Lasse Hallströms Familiendrama mit Robert Redford und Morgan Freeman gehörte zu den weniger beachteten Streifen des Kinojahres 2005. In den USA betrug das Einspiel gerade mal 8,5 Millionen Dollar, der Film war damit ein kommerzieller Misserfolg. Fertig gestellt wurde das Werk übrigens bereits 2003. Das "Miramax"-Produzentgespann Bob und Harvey Weinstein legte den Kinostart allerdings zunächst auf Eis, um auf Hallström Druck auszuüben und -- vergeblich -- zu verhindern, dass er zu Disney wechselte.

    Wer sich fragt, ob man den zwei großartigen Mimen Redford und Freeman unbedingt Jennifer Lopez an die Seite stellen musste, darf beruhigt sein. Da Hallström J.Los Dialoge auf ein überschaubares Maß begrenzte, bleibt die Geschichte einer Männerfreundschaft im Vordergrund.

    Alm-Öhi in Wyoming

    Der Rancher Einar Gilkyson (Redford) hat den Unfalltod seines einzigen Sohnes vor elf Jahren nicht verwinden können. Eher mechanisch bewältigt er seinen Alltag, zu dem die Pflege seines besten Freundes Mitch Bradley (Freeman) gehört, der von einem Bären übel zugerichtet wurde. Einar und Mitch sind ein ungleiches Paar: Während Mitch stets bereit ist, neue Herausforderungen anzupacken, ihm jedoch sein Körper die Unterstützung versagt, ist Einar zwar körperlich fit, leidet aber unter einem gebrochenen Geist.

    Eines Tages steht Einars Schwiegertochter Jean (Lopez) mit ihrer elfjährigen Tochter Griff (Becca Gardner) vor der Tür. Einar ist nicht nur gezwungen, sich mit der Tatsache auseinanderzusetzen, dass er Großvater ist. Er muss auch lernen, mit dem Verlust seines Sohnes umzugehen -- und mit Jean, die er verantwortlich für dessen Tod macht.

    Bärendienst

    Der Original-Titel lautet passend zur Inschrift auf dem Grab von Einars Sohn "An Unfinished Life" (Ein unvollendetes Leben). Das Geheimnis, warum dieser in "Ein ungezähmtes Leben" geändert wurde, wird auch im Bonusmaterial der DVD nicht gelüftet. Dafür werden einige Details vom Training des Bären Bart verraten. Lynne und Doug Seus, die Gründer der Umweltschutzorganisation "Vital Ground Foundation" erzählen, wie sie Bart als fünfmonatigen Welpen zusammen mit seiner Schwester Honey Bump aufnahmen, nachdem die Bärenmutter erschossen worden war.

    Im Audiokommentar, den Hallström mit der Produzentin Leslie Holleran und ihrem Gatten, dem Cutter Andrew Mondshein, beisteuerte, erfährt man außerdem, dass der Film zwar in Wyoming spielt, tatsächlich aber in Kanada gedreht wurde. SB n

    Fazit
    Film-Check: In ruhigem Erzählfluss entfaltet sich eine Geschichte um die positive Kraft von Freundschaft und Versöhnung. Auf das romantische Verhältnis zwischen Jennifer Lopez und Josh Lucas hätte man dabei gut und gern verzichten können. Robert Redford und Morgan Freeman benötigen nicht viele Worte, um eine großartige Leistung abzugeben. Auch wenn "Ein ungezähmtes Leben" kein Film ist, der dem Zuschauer dauerhaft im Gedächtnis bleibt und der Tiefgang unter einigen sentimentalen Klischees und dem absehbaren Storyverlauf leidet, ist das Melodram gut gespielt, schön gefilmt und kommt angenehmerweise ganz ohne hektische Schnitte aus.
    DVD-Fazit: Die DVD präsentiert eine zufrieden stellende audiovisuelle Umsetzung und einige nette Ergänzungen im Bonusbereich. Der Kommentar weist ein paar Sprechpausen auf, liefert aber Interessantes über das Casting, die Drehorte und die Story.
  • Ein ungezähmtes Leben
    Ein ungezähmtes Leben
    Vertrieb
    Universum Film AG
    Regie
    Lasse Hallström
    Verkaufstart
    14.08.2006
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720026
Ein ungezähmtes Leben
Ein ungezähmtes Leben
Lasse Hallström ("Chocolat") erzählt auf nostalgische Weise ein moralisches Gleichnis von Schuld und Vergebung
http://www.gamesaktuell.de/Ein-ungezaehmtes-Leben-DVD-136000/Tests/Ein-ungezaehmtes-Leben-720026/
01.10.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/06/unfinidhed.jpg
tests