Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • EA Sports UFC 2: Kämpfer sind enttäuscht von ihrem digitalen Abbild

    Einige MMA-Kämpfer sind über ihre digitalen Abbilder in EA Sports UFC 2 nicht gerade begeistert und teilen das über Social Media-Kanäle mit. Quelle: EA

    Gerade vor kurzer Zeit hat EA die Riege von EA Sports UFC 2 vorgestellt, die aus über 250 Fightern besteht. Einige Kämpfer der Ultimate Fighting Championship sind über ihre digitalen Abbilder im aktuellen Sportspiel jedoch enttäuscht, zum Teil auch amüsiert, und drücken ihr Befinden per Social Media aus.

    Vor einigen Tagen hat EA Sports das Aufgebot der Kämpfer von EA Sports UFC 2 bekannt gegeben. Der Kader der angekündigten Sportsimulation umfasst über 250 digitale Fighter, darunter auch bekannte Gesichter wie Mike Tyson oder Bruce Lee. Aber natürlich sind auch Abbilder von echten Kämpfern aller Gewichtsklassen und Geschlechter der Ultimate Fighting Championship mit an Bord. Und einige von diesen sind über ihre digitalen Pendants enttäuscht.

    So twittert beispielsweise der russische MMA-Fighter Ruslan "Leopard" Magomedow, dass er dachte, er sei gut aussehend. Anscheinend war er dieser Überzeugung, bis er dann sein Abbild in EA Sports UFC 2 sah. Sein digitales Alter Ego sehr ihr im folgenden Tweet.

    Auch Tim Kennedy stellt sich die Frage, ob EA sauer auf ihn sei, oder was er den digitalen Künstlern getan hätte, dass er so im Spiel aussieht. Scherzhafter Weise stellt er die Frage, ob jemand von den Verantwortlichen von ihm in der High School verprügelt wurde.

    "Rowdy" Bec Rawlings, eine australische Kämpferin, freut sich, dass sie im Spiel vertreten ist. Die schlechte Nachricht sei, dass sie wie der Kampfkünstler Alexander "The Mauler" Gustafsson aussähe. "EA Sports UFC, warum tut ihr mir das an?", fragt sie ungläubig.

    Auch Felice Nicole Herrig, eine US-amerikanische Kickboxerin, die als sehr ansehnlich bezeichnet werden kann, teilt ihr digitales Pendant via Instagram und stellt fest, dass dieses irgendwie schon wie sie aussieht - allerdings wie eine Version von ihr, die mit Asiaten und Aliens gekreuzt wurde.

    Anscheinend fehlte bei der schieren Anzahl der zu digitalisierenden Kämpfer schlicht und einfach die Zeit für Details. Anders lassen sich die teils sehr seltsam aussehenden und zur Realität abweichenden digitalen Abbilder nicht erklären.

    Mehr interessante News, wissenswerte Infos, Bilder und Videos zu EA Sports UFC 2 halten wir auf unserer entsprechenden Themenseite für euch bereit. Das MMA-Sportspiel erscheint am 17. März 2016 für die PS4 und Xbox One. Eine PC-Version ist aktuell weder offiziell angekündigt, noch in Planung. Was ihr von den Kämpfern und Kämpferinnen im Spiel haltet und ob ihr den Ärger der echten Sportler versteht, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren unterhalb dieses Artikels mitteilen!

    08:10
    HTC Vive, Uncharted 4, Fallout 4, Shadwen, Oscars - Video-News vom 29. Februar
  • EA Sports UFC 2

    EA Sports UFC 2

    Publisher
    Electronic Arts
    Release
    1. Quartal 2016
    Leserwertung
     
    Meine Wertung
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Ash2X
    Gerade bei den weiblichen Charakteren haben sie versagt,aber wenn ich mir die meisten anderen Sportspiele ansehe ist…
    Von Sil3ntJul86
    Es scheint wohl schwierig zu sein fie zusammen gehauhenen und ständig deformierten Gesichter darzustellen 

    Aktuelle Sportspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von WWE 2K16 Release: WWE 2K16 2K Games , 2K Games
    Cover Packshot von NBA 2K16 Release: NBA 2K16 2KSports , 2KSports
    Cover Packshot von FIFA 16 Release: FIFA 16 Electronic Arts , EA Sports
    Cover Packshot von Pro Evolution Soccer 2016 Release: Pro Evolution Soccer 2016 Konami
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Ash2X
        Gerade bei den weiblichen Charakteren haben sie versagt,aber wenn ich mir die meisten anderen Sportspiele ansehe ist das alles andere als selten (FIFA,Fight Night).Ergibt ja auch Sinn das sie eher wie mutierte Männer aussehen,sonst müsste man wohl ein komplett eigenes Charaktermodell erstellen.Machts allerdings nicht schöner.
      • Von Sil3ntJul86
        Es scheint wohl schwierig zu sein fie zusammen gehauhenen und ständig deformierten Gesichter darzustellen 
    • Aktuelle EA Sports UFC 2 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 08/2016 PC Games Hardware 09/2016 PC Games MMore 09/2016 play³ 09/2016 Games Aktuell 09/2016 buffed 08/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 09/2016 WideScreen 09/2016 SpieleFilmeTechnik 08/2016
    PC Games 08/2016 PCGH Magazin 09/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1187720
EA Sports UFC 2
EA Sports UFC 2: Kämpfer sind enttäuscht von ihrem digitalen Abbild
Gerade vor kurzer Zeit hat EA die Riege von EA Sports UFC 2 vorgestellt, die aus über 250 Fightern besteht. Einige Kämpfer der Ultimate Fighting Championship sind über ihre digitalen Abbilder im aktuellen Sportspiel jedoch enttäuscht, zum Teil auch amüsiert, und drücken ihr Befinden per Social Media aus.
http://www.gamesaktuell.de/EA-Sports-UFC-2-Spiel-56352/News/Kaempfer-sind-enttaeuscht-von-ihrem-digitalen-Abbild-1187720/
29.02.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/01/UFC2-gamezone_b2teaser_169.jpg
ufc,sportspiel,ea electronic arts
news