Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Duke Nukem Forever: Test des lange erwarteten Duke-Comebacks - Daumen hoch!

    Duke Nukem Forever im Test: Dass DNF jemals erscheinen wird, hielten wir vor Jahresfrist noch für höchst unwahrscheinlich. Doch nun ist der Duke zurück! Erfahrt im Test von Duke Nukem Forever für PC, PS3 und Xbox 360, wie sich der Duke bei seinem Comeback schlägt.

    Kann der Duke in unserem Test von Duke Nukem Forever die Zweifel an seinem Comeback aus dem Weg ballern? Oder hat der Weltenretter nach 15 Jahren Pause zu viel Kraft verloren, um für Killzone 3 und Co. einen ernsthaften Gegner abgeben zu können? Wir haben Duke Nukem Forever auf PC, Xbox 360 und PlayStation 3 getestet und dabei größere Unterschiede zwischen den Versionen festgestellt - die PS3-Version verlangt übrigens vor Spielstart eine Installation, die rund zehn Minuten dauert. Was uns beim Test von Duke Nukem Forever positiv und negativ aufgefallen ist, lest ihr in unserem ausführlichen gamesaktuell.de-Test.

    Das hat uns an Duke Nukem Forever gefallen:

    Duke-typischer Humor - mit einer Prise Erotik
    Der Duke wirft mit Schwimmwürsten, pinkelt Bossgegnern ins Auge, spielt mit Alien-Titten, beobachtet Zwillinge beim Austausch von Zärtlichkeiten und geizt nicht mit Macho-Sprüchen Marke "Hör mit der Bluterei auf, Weichei!" Der deutsche Sprecher Manfred "Bruce Willis" Lehmann macht dabei einen sehr guten Job, die noch bessere Original-Sprachausgabe von Jon St. John befindet sich auch auf der Disc! Witzig: Ein Traumlevel bringt den Duke in einen Table-Dance-Schuppen, in dem der Held wie in einem Adventure drei Dinge finden muss: eine Tüte Popcorn, ein Kondom, einen Vibrator ... Dukes Gesundheitsleiste heißt übrigens "Ego". Sein maximales Ego vergrößert der Duke zum Beispiel durch das Besiegen von Bossgegnern oder indem er mit bestimmten Objekten zum ersten Mal interagiert. So versucht sich der Duke am Air Hockey oder Billard. Sicher treffen Humor und Erotikfaktor von Duke Nukem Forever nicht jedermanns Geschmack. Wer aber bei den genannten Beispielen nicht angewidert zusammenzuckt oder wem gerade keine machofeindlichen Sprüche in den Kopf schießen, der dürfte mit dem Duke auch diesmal viel Spaß haben.

    Abwechslungsreiche Locations
    Unzweifelhaft haben sich die Entwickler Half-Life 2 als Vorbild genommen - ein Großteil des Spiels wurde schon vor Jahren gebastelt. So erinnert die ausgedehnte Truck-Fahrt sehr an Gordon Freemans Buggy-Reise. Dabei rast ihr Alien-Schweine über den Haufen, springt über zahlreiche Abgründe oder weicht explosiven Fässern aus, die von einem vorausfahrenden LKW fallen. Zwischendurch versucht ihr eurem liegengebliebenem Gefährt frischen Sprit zu organisieren, zum Beispiel in einer Westernstadt. Hier trefft ihr nicht nur auf Schweine-Polizisten sondern auch auf einen fetten Obermotz. Bereits in der ersten Spielstunde erlebt ihr Dukes Las-Vegas-Kasino aus der Rattenperspektive. Als Schrumpf-Duke kurvt ihr mit einem kleinen Buggy zwischen dicken Schweinshaxen herum. Im Duke Burger müsst ihr im geschrumpften Zustand eine längere Sprungpassage absolvieren, um den tödlichen Strom abzustellen. Eine Achterbahn-Fahrt in einer stillgelegten Mine erwarten euch ebenso im 12-Stunden-Abenteuer (auf mittlerem Schwierigkeitsgrad) wie ein längerer Abschnitt am Hoover Damm. Duke Nukem Forever bietet eine überdurchschnittliche Location-Vielfalt, bei der Inszenierung bleibt DNF aber Welten hinter Konkurrenten wie Killzone 3 oder Call of Duty: Black Ops zurück.

    Duke Nukem Forever im Test: Auf dem PC macht der Ego-Shooter aus dem Hause Gearbox eine deutlich bessere Figur. Duke Nukem Forever im Test: Auf dem PC macht der Ego-Shooter aus dem Hause Gearbox eine deutlich bessere Figur. Quelle: Games Aktuell Coole Waffen - ungeschnittene Action
    Die Schrumpfkanone ist sicher die spaßigste Wumme in DNF. Damit verkleinert ihr fast jeden Gegner auf Mausgröße. Um einen Widersacher zu zertreten, müsst ihr ihn aber erst noch beim Drüberlaufen anschauen - sonst würde man auch den blutigen Splattereffekt verpassen, den man in der deutschen Version ungeschnitten erlebt. Mit dem Frostgewehr erzeugt der Duke tiefgefrorenes Schweinefleisch und macht kurz darauf Eiswürfel daraus. Zudem gibt es einen zielgesteuerten Raketenwerfer, eine Railgun oder den aus dem Vorgänger bekannten Devastator, der drei Raketen gleichzeitig verschießt. Natürlich klemmt ihr euch auch hinter stationäre MGs oder bedient Flugabwehr-Geschütze. Dazu gibt es einige Extras, die sich bei Bedarf aktivieren lassen. Eine Packung Steroide befähigt euch kurzzeitig jeden Gegner mit einem Faustschlag auszuschalten. Mit einer Dose Bier dagegen erhöht ihr euren Schadenswiderstand. Sehr praktisch ist der Holoduke. Euer Ebenbild läuft wild ballernd umher und lenkt die Aufmerksamkeit auf sich. Ihr könnt in Ruhe die Schweine umkreisen und ihnen von hinten Bleizäpfchen verpassen.

    Physik- und Schalterrätsel
    Auch bei den Physikrätseln entdecken wir eine Parallele zu Half-Life 2. Zwar hat der Duke kein Gravitron dabei. Dafür trägt er mit Muskelkraft Fässer durch die Gegend oder bedient sich eines Gabelstaplers. Die Rätseleinlagen sind nicht besonders fordernd, ziehen sich aber trotzdem in die Länge. Einmal müssen wir auch zwischendurch Gegnerwellen abwehren, um an die benötigten Fässer zu kommen. Nette Abwechslung vom Dauergerotze.

    Üppige Extras
    Nach dem Durchspielen öffnet sich der Extras-Bereich. Hier findet ihr unter anderem alle Duke Nukem Forever-Videos die bis 2011 erschienen sind. Zudem könnt ihr euch sämtliche Sprüche von Duke erneut anhören. Auch interessant: Ihr dürft beim nochmaligen Durchspielen von Duke Nukem Forever einige Cheats aktivieren. Zum Beispiel bringt ihr alle Gegner mit nur einem Schuss zum Zerplatzen, egal mit welcher Waffe - haben wir erwähnt, dass die deutsche DNF-Version ungeschnitten ist? Wer mag, darf Duke Nukem Forever auch spiegelverkehrt, im Graumodus oder mit um 50 Prozent vergrößerten/verkleinerten Gegnerköpfen spielen.


  • Duke Nukem Forever
    Duke Nukem Forever
    Publisher
    2K Games
    Developer
    3D Realms
    Release
    10.06.2011
    Es gibt 78 Kommentare zum Artikel
    Von AzziPerlenSound
    Hab den Duke nun seit meinem Geburtstag hier rum liegen, was immerhin schon fast 2 Monate her ist und er ist noch…
    Von mdmds77
    Einfach der Duke eben.Habe kurz vor erscheinen es nochmal auf meinen N64 gezockt herlich.ich finde es einfach geil und…
    Von seriousnukem
    Naja.die Verkaufszahlen sind ja soviel ich weiß auch nicht gerade prikelnd.Sollte Gearbox oder T2 nichts mehr vor…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 78 Kommentare zum Artikel

      • Von AzziPerlenSound
        Hab den Duke nun seit meinem Geburtstag hier rum liegen, was immerhin schon fast 2 Monate her ist und er ist noch immer Original Verpackt, soviel zum Thema  
      • Von mdmds77
        Einfach der Duke eben.Habe kurz vor erscheinen es nochmal auf meinen N64 gezockt herlich.ich finde es einfach geil und mal erlich alle babs weg hallo nicht mit mir.
      • Von seriousnukem
        Naja.
        die Verkaufszahlen sind ja soviel ich weiß auch nicht gerade prikelnd.
        Sollte Gearbox oder T2 nichts mehr vor haben mit dem Duke außer DLCs wars das wohl mit ihm.
        und so endet Er dann in Der Welt der vergessenen Helden.
        Helden die früher Kult und sehr mächtig waren aber dann hinunter stürtzten…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
827842
Duke Nukem Forever
Duke Nukem Forever: Test des lange erwarteten Duke-Comebacks - Daumen hoch!
Duke Nukem Forever im Test: Dass DNF jemals erscheinen wird, hielten wir vor Jahresfrist noch für höchst unwahrscheinlich. Doch nun ist der Duke zurück! Erfahrt im Test von Duke Nukem Forever für PC, PS3 und Xbox 360, wie sich der Duke bei seinem Comeback schlägt.
http://www.gamesaktuell.de/Duke-Nukem-Forever-Spiel-22269/Tests/Duke-Nukem-Forever-Test-des-lange-erwarteten-Duke-Comebacks-Daumen-hoch-827842/
11.06.2011
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2011/06/Duke-Nukem-Forever-PC-TestAufmacher.jpg
duke nukem forever,2k games,ego-shooter
tests