Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Updated

    Doom 4: id Software verspricht mehr Grafikoptionen auf dem PC nach Kritik der Closed-Beta-Spieler (Update)

    Doom Beta Revenant Dämonenrune Quelle: PC Games

    Doom-Entwickler id Software hat auf die Kritik an der Closed Beta reagiert und verspricht für die finale PC-Version unter anderem eine Einstellung für das Field of View (FoV). Hacker haben zudem festgestellt, dass die Beta mit niedrigen Grafikdetails lief und konnten das Menü für die erweiterten Einstellungen freischalten.

    Die Doom-Beta ruft ein gespaltenes Echo bei den Spielern hervor.

    Update:
    Inzwischen hat id Softwares Lead Renderer Programmer Tiago Sousa auf Twitter die aufgeregten Gemüter der PC-Community beruhigt. Demnach wird das neue Doom bei Release am 13. Mai 2016 auch einen FoV-Slider beinhalten, um den in der Closed Beta sehr engen Blickwinkel (Field of View) an die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

    Sousas Aussage wird untermauert von einem Blick in das in der Doom-Beta gesperrte Menü für die erweiterten Grafikoptionen. Findige Hacker haben die Einstellungsmöglichkeiten in der PC-Beta von Doom 4 freigeschaltet und so unter anderem aufgedeckt, dass die Multiplayer-Beta lediglich mit niedrigen Grafikdetails lief. Das finale Grafikmenü erlaubt unter anderem Einstellungen, um die in der Beta auf 60 Fps gelockte Bildwiederholrate zu erhöhen. So gibt es eine Option für 144-Hertz-Monitore.
    Doom: Erweiterte Grafikoptionen Findige Spieler haben das erweiterte Grafikmenü der Doom-Beta freigeschaltet. Dort gibt es unter anderem Einstellungen für maximale Framerate und Field of View (FoV). Quelle: PC Games Was die PC-Games-Redaktion von der spielerischen Güte der Doom-Beta hält, lest ihr im Anspiel-Fazit.

    Originalmeldung vom 1. April 2016:
    Serien-Fans bemängeln an Doom (2016) besonders die PC-Technik. Demnach hat die Closed Beta einen eingebauten Fps-Lock, die Bildwiederholrate ist unabhängig von der verwendeten PC-Hardware auf maximal 60 Fps beschränkt. Dafür läuft Doom sehr flüssig, das können wir nach ausgiebigen Tests mit der Closed Beta bestätigen. Das Versprechen von 60 Fps auf allen Plattformen scheint id Software halten zu können. PC-Spieler, besonders solche mit 144-Hertz-Monitoren, würden sich aber gerne eine nach oben offene Framerate wünschen - von Auflösungen jenseits der 1920x1080 Pixel ganz zu schweigen. Der Support für derartige Ultra-Widescreen-Auflösungen fehlt momentan.

    06:20
    Doom Multiplayer-Beta im Anspiel-Video: So gut wie damals?
    Spielecover zu Doom (2016)
    Doom (2016)

    Doom Beta Unzensiert Doom (2016) erscheint ungeschnitten und unzensiert in Deutschland. Entsprechend hoch ist der Gewaltgrad. Quelle: PC Games Vermisst wird in der Beta von Doom (2016) derzeit auch ein Fov-Slider, um das Sichtfeld (Field of View) einzustellen. Die Standardeinstellung (siehe unsere Beta-Screenshots) ist vielen PC-Spielern zu eng gefasst. Überhaupt bietet der neue Ego-Shooter in der Beta-Fassung noch sehr wenige Einstellungsmöglichkeiten, die fortgeschrittenen Grafikoptionen sind im Menü ausgegraut. Ob sich beim Doom-Release am 13. Mai 2016 dort die gewünschten Optionen finden lassen? Die Beta stimmt pessimistisch, lässt sich hier doch noch nicht einmal der für viele Spieler unschöne Unschärfe-Effekt Motion Blur komplett abstellen.

    Im Modus Warpath der Doom-Beta ringen zwei Teams um die Kontrolle über eine sich bewegenden Punktezone. Im Modus Warpath der Doom-Beta ringen zwei Teams um die Kontrolle über eine sich bewegenden Punktezone. Quelle: PC Games Dooms Old-school-Ansatz als Arena-Shooter gefällt schon in der Multiplayer-Beta vielen Spielern auf Reddit und in anderen Online-Foren. Allerdings bemängeln einige Fans die Steuerung, speziell den sogenannten Input Lag. Diese Verzögerung zwischen Mausbewegung und Aktion im Spiel wird bei Doom (2016) noch verschärft duch eine nicht abschaltbare Mausbeschleunigung (Mouse Acceleration). Ärgerlich: Obwohl die Closed Beta von Doom auf dedizierten (dedicated) Servern läuft, gibt es zumindest in der Beta keinen Server-Browser, sondern ein Lobby-System. Das dort zum Einsatz kommende Matchmaking sorgt aufgrund der kleinen Spielerbasis in der Doom-Beta noch für einige Kapriolen, denn hier werden bislang munter Spieler aus verschiedenen Kontinenten und mit großen Unterschieden in Sachen Erfahrungspunkte-Level zusammengeworfen.
    Doom Beta Raketenwerfer Dicke Explosionen, schnelle Action - an sich machen die Doom-Matches der Multiplayer-Beta Laune. Quelle: PC Games Natürlich hat id Software bis zum Doom-Release am 13. Mai 2016 noch Zeit für Optimierungen, Technik-Updates und Balancing-Änderungen. Genau aus diesem Grund veranstalten die Texaner zusammen mit Publisher Bethesda ja die Closed Beta, die parallel auf PC, Playstation 4 und Xbox One gestartet ist. In der Doom-Beta geht es vorerst nur an diesem Wochenende auf den Multiplayer-Servern von id Softwares 2016-Reboot der Doom-Serie zur Sache. Ob ihr teilnahmeberechtigt seid und welche Inhalte die Beta bietet, lest ihr in unserer Doom-FAQ. Unter anderem haben Vorbesteller von Wolfenstein: The New Order einen Beta-Code erhalten.

  • Doom (2016)
    Doom (2016)
    Publisher
    Bethesda Softworks
    Developer
    id Software
    Release
    13.05.2016

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    Cover Packshot von Watch Dogs 2 Release: Watch Dogs 2 Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1191040
Doom (2016)
Doom 4: id Software verspricht mehr Grafikoptionen auf dem PC nach Kritik der Closed-Beta-Spieler (Update)
Doom-Entwickler id Software hat auf die Kritik an der Closed Beta reagiert und verspricht für die finale PC-Version unter anderem eine Einstellung für das Field of View (FoV). Hacker haben zudem festgestellt, dass die Beta mit niedrigen Grafikdetails lief und konnten das Menü für die erweiterten Einstellungen freischalten.
http://www.gamesaktuell.de/Doom-2016-Spiel-56369/News/Closed-Beta-Feedback-Kritik-von-PC-Spielern-Fps-Lock-kein-Server-Browser-Mouse-Acceleration-1191040/
05.04.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/04/Doom-Beta-Gameplay-10-pc-games_b2teaser_169.jpg
doom,id software,ego-shooter
news