Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Divinity: Original Sin - Am schnellsten verkauftes Spiel von Larian Studios

    Divinity: Original Sin - Die Entwickler feiern den Verkaufserfolg. Quelle: buffed

    Die Entwickler von Larian Studios freuen sich über den überwältigenden Erfolg, den sie seit einigen Tagen mit Divinity: Original Sin erfahren. Mit bereits 160.000 verkauften Kopien, ist das Rollenspiel das am schnellsten Verkaufte Spiel der Firmengeschichte. Das Studio steht bereits kurz davor die Gewinnschwelle zu erreichen und hofft auf weitere Einnahmen zur Finanzierung künftiger Projekte.

    Swen Vincke, Chef und Gründer von Larian Studios, begegnete zahlreichen Zweiflern, die meinten Old-School-Rollenspiele würden sich nicht verkaufen, als er an seinem Traum eines neue Spiels im Geiste von Divine Divinity festhielt. Seit dem 30. Juni 2014 ist nun Divinity: Original Sin erhältlich und der Glaube an seinen Traum macht sich für die Entwickler schneller als sie es selbst erwartet hatten bezahlt. Seit dem Release führt das Rollenspiel die Topseller-Liste auf Steam an.

    "Es macht sich wirklich gut. Wir sind sehr glücklich darüber. Und um ehrlich zu sein, haben wir das nicht erwartet. Wir dachten, dass es gut laufen würde, aber nicht so gut. Es ist definitiv das sich am schnellsten verkaufende Spiel, das wir je veröffentlicht haben. Die letzten Zahlen, die ich gesehen habe, waren irgendwo bei 160.000. Für uns ist das richtig gut. Wir nähern uns bereits der Gewinnschwelle und machen hoffentlich ausreichend Profit für unser nächstes Spiel", freut sich Swen Vincke gegenüber Eurogamer.

    Die Entwicklungskosten für Divinity: Original Sin liegen nach Angaben des Studios bei ungefähr vier Millionen Euro, von denen knapp eine Million über die Kickstarter-Kampagne finanziert wurde. Die Entwicklung des Spiels in Zusammenarbeit mit der Community sieht der Studiochef als großen Glücksfall an: "Das Feedback, das wir von [der Community] erhalten haben war Gold wert. Es war fast eine Ko-Entwicklung zwischen uns und ihnen, weil sie uns auf Dinge hingewiesen haben, die wir falsch machen."

    Einen großen Anteil am Erfolg von Divinity: Original Sin sieht Swen Vincke auch in der Mund zu Mund-Propaganda. "Wir waren spät dran mit unserem Spiel, haben bis zum letzten Tag daran gearbeitet, also haben wir nicht mal Reviews da draußen. Wir haben genau zwei Werbungen, die wir mit dem letzten Geld finanziert haben. Am Marketing liegt es also definitiv nicht", erklärt der Larian-Chef. Derzeit arbeiten die Entwickler an weiteren Hotfixes für bestehende Probleme sowie am ersten größeren Patch, der auch neue Inhalte liefern soll.

    Auch das Engine Toolkit, das mit Divinity: Original Sin veröffentlicht wurde, soll in Zukunft weiter unterstützt und verbessert werden, damit Modder noch lange für Nachschub sorgen. Langfristig wollen die Entwickler jedoch eine wohlverdiente Pause einlegen und dann über das nächste Projekt nachdenken. "Wir schlafen und dann machen wir eine Party und dann sitzen wir zusammen und überlegen uns, was unser nächstes Spiel wird", erklärt Vincke.

    "Keine glaubt uns, aber wir haben wirklich nichts geplant. Das war alles von uns. Das war Teil unseres Plans, als wir uns unabhängig gemacht haben, dass wir das größte Rollenspiel mach, das wir mit dem was wir an Geld hatten machen und schauen was daraus wird. Also gingen wir All-in. Wir müssen jetzt unsere Schulden zurück zahlen, denn wir haben viele davon gemacht. Das wird jetzt passieren. Und dann sehen wir weiter."

    Für ein neues Projekt ist Swen Vincke offenbar bereits seit Monaten am Erwerb einer einer Mystery-Rollenspiel-Marke interessiert. Um welche es sich dabei handelt, will er jedoch noch nicht verraten, um seine Chancen nicht zu gefährden. Bisher waren die Bemühungen jedoch nicht von Erfolg gekröhnt. Der Larian-Chef hofft jedoch durch den Erfolg von Divinity: Original Sin bei den Eigentümern der Marke mehr Gehör zu finden.

    Quelle: Eurogamer

    01:44
    Divinity: Original Sin - Feature-Trailer zum Old-School-Rollenspiel
    Spielecover zu Divinity: Original Sin
    Divinity: Original Sin
  • Divinity: Original Sin
    Divinity: Original Sin
    Publisher
    Larian Studios
    Developer
    Larian Studios
    Release
    30.06.2014

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1127526
Divinity: Original Sin
Am schnellsten verkauftes Spiel von Larian Studios
Die Entwickler von Larian Studios freuen sich über den überwältigenden Erfolg, den sie seit einigen Tagen mit Divinity: Original Sin erfahren. Mit bereits 160.000 verkauften Kopien, ist das Rollenspiel das am schnellsten Verkaufte Spiel der Firmengeschichte. Das Studio steht bereits kurz davor die Gewinnschwelle zu erreichen und hofft auf weitere Einnahmen zur Finanzierung künftiger Projekte.
http://www.gamesaktuell.de/Divinity-Original-Sin-Spiel-21794/News/Am-schnellsten-verkauftes-Spiel-von-Larian-Studios-1127526/
03.07.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/06/Divinity_Original_Sin___13_-buffed_b2teaser_169.jpg
divinity original sin,rollenspiel,larian studios
news