Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • DirectX12: Forza 5 auf PC gezeigt - Was passiert mit Games for Windows Live?

    DirectX 12: Was bringt's für die Spieler? Quelle: Microsoft

    Microsoft hat auf der GDC 2014 seine kommende Grafik-API namens DirectX 12 offiziell enthüllt und stellt damit die Weichen für ein stärkeres PC-Engagement. Doch was bringt DX12? Mit welchen Grafikkarten ist die API kompatibel? Und wie sieht es eigentlich mit Microsofts Stiefkind namens Games for Windows Live aus, das angeblich noch in diesem Jahr abgeschaltet werden soll? Antworten liefert das nachfolgende Special.

    Auf einer Pressekonferenz hat Microsoft feierlich Direct X12 enthüllt und mit einer Demo zu Forza Motorsport 5 überrascht. Ein kleines Team aus gerade einmal vier Software-Ingenieuren hat in nur einem Monat den Xbox-One-Code für PC umgeschrieben und auf einem PC mit neuer Geforce Titan Black in 1920x1080 und 60 Bildern pro Sekunde lauffähig gemacht. Kommt etwa Forza 5 für PC? Zumindest hat Microsofts Phil Spencer, der als Corporate Vice President für alle weltweiten Spiele-Studios verantwortlich ist, einen ersten Hinweis darauf gegeben: "Wir planen eine massive Offensive für PC-Spieler, im Sommer geht es los." Interessanterweise bedankte sich der Microsoft-Manager auch bei Valve, die er als "fantastischen Konzern" und als "das Rückgrat der PC-Spieleindustrie in den letzten Jahren" bezeichnete. Spencer äußerte indirekt sogar Kritik am Führungsstil seines Redmonder Konzerns: "Valve hat in dieser Hinsicht sicherlich mehr getan als wir."

    Was ist das Ziel von DirectX12?

    Microsoft hat die Grafik-Pipeline entschlackt, zu berechnende Elemente können jetzt schneller vom Prozessor zur Grafikkarte wandern. Außerdem verringert DX12 den Rechenaufwand, den die Grafikkarte intern betreiben muss, so können größere Mengen an Objekten wie beispielsweise Bäume, Schilder oder Autos in gleicher Zeit dargestellt werden. Außerdem sind die Befehlslisten kürzer, sprich ein Programmierer muss einen Befehl für eine Objekt-Berechnung nur einmal in den Code schreiben, was ebenfalls den Rechenaufwand verringert.

    Was heißt das für mich als Grafikkartenbesitzer?

    Mit aktuellen Grafikkarten von AMD und Nvidia ist DirectX 12 kompatibel. Mit aktuellen Grafikkarten von AMD und Nvidia ist DirectX 12 kompatibel. Quelle: Nvidia Microsoft verspricht deutlich mehr Leistung für aktuelle Grafikkarten, beziffert den Performance-Vergleich aber aktuell noch nicht. Laut unseren Kollegen von pcgameshardware.de können Besitzer folgender Karten mit mehr Leistung rechnen:

    AMD unterstützt DX12 mit sämtlichen Grafikkarten auf Basis von Graphics Core Next (GCN). Darunter befinden sich die Serien Southern Islands (HD 7000), Sea Islands (HD 8000) und die brandneue Volcanic Islands (R7/R9 200)

    Nvidia unterstützt DX12 mit sämtlichen Grafikkarten auf Basis von Fermi (GTX 400, GTX 500) sowie Keppler (GTX 600, GTX 700) und Maxwell (ab GTX 750, vermutlich GTX 800-Serie)

    Was sagen die Profis aus den Entwicklungsstudios?

    DirectX 12 ähnelt nach Einschätzung von Entwicklerprofis am ehesten Mantle. Ein Problem dürfte der angepeilte Release Ende 2015 darstellen. DirectX 12 ähnelt nach Einschätzung von Entwicklerprofis am ehesten Mantle. Ein Problem dürfte der angepeilte Release Ende 2015 darstellen. Quelle: DICE Die meisten Entwickler begrüßen Microsofts Schritt zwar, halten ihn aber für lange überfällig: "Das kommt mir irgendwie bekannt vor", meint Cort Stratton, Programmierer von Naughty Dog. Sonys hauseigenes Ice-Team-Programm leistet sehr ähnliche Arbeit und das schon heute. Das Ice-Team wurde von Sony gegründet um die Grafikperformance der Playstation 4 optimal zu nutzen und Stratton war einer der Programmierer von Naughty Dog, die stark mit dem japanischen Hardware-Team zusammengearbeitet haben.

    Bobby Anguelov, leitender KI – und Animations-Programmierer von Ubisoft Montreal freut sich vor allem über die Möglichkeiten DirectX12 für Xbox One nutzen zu können. "Das sind tolle Nachrichten, denn Microsoft löst alle Probleme, die Mantle hat: Es ist voll kompatibel zur Xbox One und benötigt keine bestimmte Grafikkarte, wir können ergo für einen großen Markt optimieren." "Sieht aus wie Mantle", kommentiert DICE' Technischer Direktor Johan Andersson, dessen Team mit AMD sehr stark an der Mantle-Optimierung für Battlefield 4 gearbeitet hat.

    Und genau das könnte Microsofts Problem werden. Laut DX12-Entwicklungschef Anuj Gosalia wird DirectX12 erst 2015 erscheinen. Das ist sehr spät, schließlich bietet AMDs Mantle-Technologie bereits jetzt bis zu 35 Prozent mehr Leistung in "Battlefield 4" mit der gleichen Grafikkarte. Bis 2015 hat AMD also sehr viel Zeit seine Marktposition zu festigen, wobei der Grafikkartenhersteller auf der GDC auch seine Kooperation mit Microsoft für DX12 zusicherte.

    Gibt es eine Renaissance für Games for Windows Live?

    'Games for Windows Live ist nicht gut genug.' "Games for Windows Live ist nicht gut genug." Quelle: Microsoft Letztes Jahr wies Microsofts Support darauf hin, dass Games for Windows Live im Juli 2014 abgeschaltet werde. Die Notiz wurde aber schnell wieder entfernt, wie sieht es denn nun konkret aus Herr Spencer? "Wir wissen, dass das, was wir aktuell haben, nicht ausreicht und nicht gut genug ist", gibt er sich durchaus selbstkritisch. "Wir haben allerdings einen Plan erarbeitet, um Multiplayer und Marktplatz-Optionen systematisch auszubauen." Microsoft brauche allerdings etwas Zeit um diese Pläne umzusetzen: "Das ist nichts was wir von jetzt auf gleich ändern können, wir müssen uns entwickeln. Eines kann ich aber klar sagen: Wir wissen, das es die falsche Entscheidung wäre einfach den Stöpsel für Games for Windows Live zu ziehen."

    Microsoft arbeite an einer Lösung um Spielern, die aktuell Titel auf Games for Windows Live nutzen, die Möglichkeit zu geben ihre Produkte weiterhin abzuspielen. Mit anderen Worten: Die Abschaltung von Games for Windows ist nur eine Frage der Zeit, Microsoft arbeitet offensichtlich an einem neuen, hoffentlich besseren System, das vor allem auch als Marktplatz fungieren soll. "Eine definitive Ankündigung kann ich leider noch nicht machen. Aber: Wir arbeiten jetzt an diesem Thema und wollen schnell eine Lösung finden. Außerdem werden wir signifikant mehr Ressourcen auf PC-Spiele aufwenden, definitiv nicht weniger."

    Kommt ein Gears of War-Strategiespiel für PC?

    Noch rein spekulativ: Ein Gears of War als Strategietitel für den PC. Noch rein spekulativ: Ein Gears of War als Strategietitel für den PC. Quelle: gamesaktuell.de Spannend auch das Phil Spencer nicht ausschließt, dass große Marken in ganz neue Genres eingebettet werden. "Gears of War muss für mich persönlich nicht zwingend ein Cover-Shooter sein. Ich sage nicht, dass ich etwas dagegen hätte. Aber das Gears-Universum kann mit seinen vielen unterschiedlichen Rassen auch in einem ganz anderen Genre funktionieren." Für Microsoft würde eine Strategiespiel-Auskopplung Sinn ergeben, denn dann könnte man Gears of War 4 von den Black Tusk Studios exklusiv auf Xbox One bringen, könnte aber gleichzeitig auch seine PC-Spieler bedienen.

    Autor: Benjamin Kratsch

    02:00
    DirectX 12 vorgestellt: PC-Demo von Forza Motorsport 5 und mehr
  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Uncle-BAZINGA
    GfWL sollte einfach durch Xbox ersetzt werden, so wie es aktuell in Windows 8 ja schon der Fall ist, wobei das…
    Von Cid-Z
    Ey, wenn Games for Windows doch bestehen bleibt, komm ich persönlich zu MS und werf denen die Scheiben ein. Ich will…
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von Uncle-BAZINGA Gelöscht
        GfWL sollte einfach durch Xbox ersetzt werden, so wie es aktuell in Windows 8 ja schon der Fall ist, wobei das Spieleangebot im Store derzeit auf mobile und kleinere Titel beschränkt ist. Jedoch ist die gesamte Xbox-Funktionalität gegeben: Gamertag, Avatar, Erfolge, Nachrichten, Bestenlisten etc.
        Fehlt nur…
      • Von Cid-Z
        Ey, wenn Games for Windows doch bestehen bleibt, komm ich persönlich zu MS und werf denen die Scheiben ein. Ich will auch keinen Ersatzdienst. GfWL-Support rauspatchen und gut ist.... Was das sollte weiß eh kein Mensch.
    • Aktuelle DirectX 12 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1114739
DirectX 12
DirectX12: Forza 5 auf PC gezeigt - Was passiert mit Games for Windows Live?
Microsoft hat auf der GDC 2014 seine kommende Grafik-API namens DirectX 12 offiziell enthüllt und stellt damit die Weichen für ein stärkeres PC-Engagement. Doch was bringt DX12? Mit welchen Grafikkarten ist die API kompatibel? Und wie sieht es eigentlich mit Microsofts Stiefkind namens Games for Windows Live aus, das angeblich noch in diesem Jahr abgeschaltet werden soll? Antworten liefert das nachfolgende Special.
http://www.gamesaktuell.de/DirectX-12-Software-255525/Specials/DirectX12-Forza-5-auf-PC-gezeigt-Was-passiert-mit-Games-for-Windows-Live-1114739/
25.03.2014
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2014/03/DX12_Aufmacher-pc-games_b2teaser_169.jpg
directx,microsoft
specials