Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia

    Vom Regen in die Traufe: Vier Londoner Geschwister flüchten vor dem Krieg -- und ziehen wenig später in ihre eigene Schlacht

    Fantasy London während des II. Weltkriegs: Zum Schutz vor den nächtlichen Bombardements durch die Deutschen werden sämtliche Kinder mit der Bahn aus der Stadt gebracht. Unter ihnen auch die vier Geschwister Lucy (Georgie Henley), Edmund (Skandar Keynes), Susan (Anna Popplewell) und Peter Pevensie (William Moseley), die auf dem Landsitz eines schrulligen Professors (Jim Broadbent) Unterschlupf finden. Doch die Langeweile dort ist genauso groß wie das Anwesen und so geraten vor allem die beiden Brüder ständig aneinander.

    Ausgerechnet Lucy, der Jüngsten, passiert dann etwas Unglaubliches: Als sie beim Versteckspiel in einem leeren Zimmer einen geheimnisvollen Wandschrank entdeckt und hineinklettert, landet sie postwendend in der winterlichen Wunderwelt von Narnia. Dort lernt sie Herrn Tumnus (James McAvoy) kennen, einen freundlichen Faun, halb Mensch, halb Ziege, der ihr in seiner Felsbehausung alles über das Königreich und seine mystischen Bewohner erzählt. Das einst blühende und freie Land sei von der Weißen Hexe (Tilda Swinton) unterjocht und mit einem Fluch belegt worden. Seitdem herrsche ewiger Winter und die Furcht vor dem Zorn der bösen Zauberin.

    Lebhafte Fantasie

    Nachdem Lucy ins Haus des Professors zurückgekehrt ist und den Geschwistern von ihrer Begegnung erzählt, glauben ihr diese natürlich zunächst kein Wort. Erst als alle vier gemeinsam durch die Rückwand des Schrankes in den kalten Schnee purzeln, wird Peter, Susan und Edmund klar, dass ihre kleine Schwester diesmal keine Märchen erzählt hat. Doch die freudige Erkundungstour findet ein jähes Ende, als das Quartett entdeckt, dass die Schergen der Weißen Hexe Herrn Tumnus entführt haben.

    Von einem sprechenden Biber erfahren die Geschwister, dass laut einer Prophezeiung vier Menschenkinder kommen, sich mit dem mächtigen Löwen Aslan, dem rechtmäßigen Herrscher von Narnia, verbünden und den Fluch der Hexe brechen werden. Der Auftakt zu einer gewaltigen Schlacht zwischen Gut und Böse...

    In Großbritannien gehören die Chroniken über das Königreich Narnia zur Kinderzimmer-Standardausstattung. Die Romanreihe von Clive Staples Lewis, unter Fans auch als Jack Lewis bekannt und ein Freund von "Ringe"-Schöpfer J. R. R. Tolkien, umfasst insgesamt sieben Bände, von denen "Der König von Narnia" weltweit über 85 Millionen Mal verkauft wurde. Die Erzählung weist mit ihrem epischen Charakter, mythischen Kreaturen aus der griechisch-römischen Sagenwelt und einer großen finalen Schlacht dann auch etliche Parallelen zu "Der Herr der Ringe" auf. So imposant und überwältigend wie Peter Jacksons Trilogie ist die Inszenierung des "Shrek"-Regisseurs Andrew Adams allerdings nicht ausgefallen.

    Großprojekt

    Die Verfilmung des Fantasy-Klassikers ist mit einem geschätzten Budget von 180 Mio. Dollar zuzüglich Marketingkosten die größte Disney-Produktion aller Zeiten. Mit einem Gesamteinspiel von knapp 705 Mio. Dollar konnte man sogar "King Kong" (546 Mio. Dollar) in die Schranken weisen, musste sich weltweit jedoch dem neuesten "Harry Potter"-Abenteuer (892 Mio.) geschlagen geben. In den USA allerdings haben die Pevensie-Kids den pubertierenden Zauberlehrling mittlerweile ganz knapp überholt.

    Obwohl -- oder vielleicht gerade weil -- "Der König von Narnia" in Deutschland um circa zwei Minuten für eine Freigabe ab sechs Jahren geschnitten wurde, strömten knapp vier Millionen Besucher für das mit visuellen Effekten gespickte Spektakel in die Kinos. Letztere stammen von keinem Geringeren als "Oscar"-Preisträger Richard Taylor, dessen WETA-Team bereits für die "Ringe"-Trilogie verantwortlich zeichnete. Alle realen Monster und Kreaturen Narnias wurden indes von Howard Berger und der K.N.B. EFX Group (u.a. "House of Wax", "Amityville Horror", "13 Geister") geschminkt. Gedreht wurde, wie auch bei der Tolkien-Verfilmung, überwiegend in Neuseeland.

    Gesprächig

    Das Ausmaß der aufwändigen Dreharbeiten wird bei Ansicht des überaus reichhaltigen Bonusmaterials deutlich. Auf der Haupt-Disc hätten wir zunächst zwei deutsch untertitelte Audiokommentare. Wer es gerne etwas unterhaltsamer und emotionaler haben möchte, greift auf den Kommentar zurück, den Regisseur Adams mit den vier jungen Hauptdarstellern Georgie Henley, Skandar Keynes, William Moseley und Anna Popplewell einsprach, die allesamt von ihren Erfahrungen berichten. Etwas sachlicher und analytischer geht es im zweiten Kommentar von Andrew Adams, Produzent Mark Johnson und dem während der Aufnahme per Telefon aus Australien zugeschalteten Produktionsdesigner Roger Ford zu.

    Noch mehr Infos zum Autor C. S. Lewis, zum Film sowie zum Königreich Narnia und zu dessen Bewohnern bietet ein zuschaltbarer Fact Track anhand von regelmäßig eingestreuten und schön gestalteten Pop-up-Fenstern. Eine fünfminütige Gag Reel mit Pannen und Versprechern komplettiert die Extras auf Disc 1.

    Informationsflut

    Die der Collector's Edition beiliegende Bonus-DVD lässt nach kompletter Durchsicht eigentlich keine Fragen mehr zur Produktion offen. Den Anfang macht hierbei ein Making of namens "Chroniken eines Regisseurs", welches nicht nur Andrew Adams und seine Vision von Narnia, sondern auch die Romanvorlage, das Casting, die CGI-Effekte und das Set-Design beleuchtet.

    "Die magische Reise der Kinder" konzentriert sich dagegen ganz auf die vier Hauptdarsteller(innen) und zeigt diese unter anderem bei Schwerttraining, Reitunterricht und Kostümprobe.

    Während sich die kurze Featurette "Aus der Sicht des Erfinders" mit dem in Belfast geborenen C. S. Lewis beschäftigt, kommen in "Geschichtenerzähler" Ausstatter, Designer, Monstermacher, Kameramann, Cutter, Komponist und Produzent zu Wort. Wie die Weiße Hexe, Aslan, Tumnus sowie Zentauren, Minotauren, Goblins etc. entstanden sind, zeigt der Beitrag "Gestaltung der Kreaturen".

    "Aufbau einer Szene" analysiert die Flucht über einen schmelzenden Fluss, in "Kreaturen der Welt von Narnia" gibt es weitere Hintergrundinfos zu den sonderbaren Wesen und ihren Ursprüngen. Zu guter Letzt erwarten den Zuschauer kurze Clips mit 3D-Animationen, Zeichnungen und Erzählungen beim Erkunden einer interaktiven Landkarte sowie einer Zeitleiste. Lobenswert: Sämtliche Extras wurden deutsch untertitelt. TO n

    Fazit
    Film-Check: Wer mit der Erwartung eines weiteren "Herr der Ringe" an diesen Film herangeht, wird klar enttäuscht. Trotz zahlreicher Ähnlichkeiten richtet sich die überaus simple Gut-gegen-Böse-Story klar an ein jüngeres Publikum, welches sich nicht daran stört, dass die Wandlung der vier Hauptcharaktere zu schnell und Storydetails wie die Prophezeiung nur nebenbei abgehandelt werden. Trotz des Mega-Budgets können zudem einige computergenerierte Effekte nicht vollends überzeugen. Schauwerte hat der Film nichtsdestotrotz zuhauf. Hinzu kommen ordentliche Darstellerleistungen, unter den Schauspielern gefällt v.a. Newcomerin Georgie Henley.
    DVD-Fazit: Der DVD-Doppeldecker leistet sich in keiner Disziplin eklatante Schwächen. Überragend -- wenn auch nicht ganz auf "Ringe"- oder "Star Wars"-Niveau -- sind die Extras. Wer diese nicht braucht, greift zur günstigeren Single-Disc (FSK 6).
  • Die Chroniken von Narnia (Serie)
    Die Chroniken von Narnia (Serie)
    Regie
    Andrew Adamson
    Verkaufstart
    13.12.2005
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715836
Die Chroniken von Narnia (Serie)
DIE CHRONIKEN VON NARNIA
Vom Regen in die Traufe: Vier Londoner Geschwister flüchten vor dem Krieg -- und ziehen wenig später in ihre eigene Schlacht
http://www.gamesaktuell.de/Die-Chroniken-von-Narnia-Serie-DVD-224472/Tests/DIE-CHRONIKEN-VON-NARNIA-715836/
01.05.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/08/die_chronik_v_nar_sce_dvd_ceps.jpg
tests