Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Diablo 3: Online-Pflicht und Serverausfälle sorgen für Abmahnung von Blizzard durch Verbraucherzentrale

    Aufgrund der Online-Pflicht von Diablo 3 und den derzeitigen Serverausfällen, wurde Entwickler Blizzard von der Verbraucherzentrale abgemahnt. Außerdem wird Blizzard ein Wettbewerbsverstoß vorgeworfen. "Für bares Geld darf schließlich auch eine Gegenleistung, sprich ungetrübter Spielgenuss, erwartet werden", heißt es in der Abmahnung.

    Entwickler Blizzard wurde aufgrund der anhaltenden Diablo 3-Probleme von der Verbraucherzentrale abgemahnt. Vor allem die häufigen instabilen Server und die vielen bunten Fehler-Codes (37, 35, ...), die das Spielen von Diablo 3 verhindern oder einschränken, führten zu dieser Abmahnung. Weiterhin wird auch das Fehlen wichtiger Kennzeichnungen auf der Verpackung kritisiert. So müsse Blizzard die Spieler vor dem Kauf informieren, dass für Diablo 3 eine ständig aktive Internetverbindung erforderlich ist.

    Ähnlich unzulänglich sei auch die Information zwecks Registrierung und Key-Aktivierung. So müsse Blizzard die Spieler ebenfalls darüber unterrichten, dass man stets im Battle.net eingeloggt sein muss, um Diablo 3 spielen zu können. Bereits vor zwei Wochen richtete sich die Verbraucherzentrale mit ihrer Kritik an Blizzard - blieb jedoch unerhört. Da Spieler vor dem Kauf von Diabo 3 jedoch nicht darüber informiert werden, unter welchen Bedingungen das zu erwerbende Produkt nutzbar ist, führte dies zu einer Abmahnung für Blizzard.

    Seitens Verbraucherzentrale heißt es: "Wenn Spielehersteller von den Nutzern verlangen, dass ein Spiel zum Beispiel nur über einen Spieleraccount online gespielt werden kann, so ist er auch verpflichtet, entsprechend die technische Infrastruktur einschließlich ausreichender Serverkapazitäten, bereit zu halten. Für bares Geld darf schließlich auch eine Gegenleistung, sprich ungetrübter Spielgenuss, erwartet werden." Nun hat Blizzard bis zum 13. Juli die Möglichkeit, die vom VZBV verlangte Unterlassungserklärung abzugeben. Andernfalls drohen wohl Bußgelder oder gar ein Verkaufsverbot von Diablo 3.

    11:17
    Diablo 3 Inferno: Einkaufsführer für das Auktionshaus


  • Diablo 3
    Diablo 3
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    15.05.2012
    Es gibt 9 Kommentare zum Artikel
    Von KingDingeLing87
    Da ist Diablo 3 so ein großartiges Spiele geworden, wie man überall liest.Und dann schießt sich Blizzard mit solch…
    Von rageakadeingott
    Das finde ich auch. Da fallen mir größtenteils Capcomtitel ein: REORC, Marvel vs. Capvom Ultimate Edition, SF vs.…
    Von CrazyEddie90
    Dragons Dogma ist echt ein Geheimtipp. Hab es beim Kumpel angezockt und war begeistert. Hab es zwar noch nicht…

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Kona Release: Kona Ravenscourt , Parabole
    • Es gibt 9 Kommentare zum Artikel

      • Von KingDingeLing87
        Da ist Diablo 3 so ein großartiges Spiele geworden, wie man überall liest.
        Und dann schießt sich Blizzard mit solch dummen Problemen, die man leicht aus dem weg gehen hätte können denke ich, ins Abseits.
      • Von rageakadeingott
        Zitat von Ash2X
        Die könnten eigentlich bei so einigen Titeln aktiv werden...aber das was bei Diablo abläuft ist schon ganz schön dreist.
        Das finde ich auch.

        Da fallen mir größtenteils Capcomtitel ein:

        REORC, Marvel vs. Capvom Ultimate Edition, SF vs. Tekken.

        Oh...und SE ist mit FFXIII 2 auch mit dabei. ^^

        Mehr wollen mri jetzt spontan nicht enfallen. ^^
      • Von CrazyEddie90
        Zitat von TrakLL
        Wenn man schon den Onlinezwang einführt, um ein Spiel spielen zu können, sollte man auch dafür Sorge tragen, dass man jederzeit spielen kann. Es ist eine Unverschämtheit für ein Spiel so viel Geld zu verlangen, wenn es solche Probleme gibt. Der Onelinezwang hat nur…
    • Aktuelle Diablo 3 Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
890889
Diablo 3
Diablo 3: Online-Pflicht und Serverausfälle sorgen für Abmahnung von Blizzard durch Verbraucherzentrale
Aufgrund der Online-Pflicht von Diablo 3 und den derzeitigen Serverausfällen, wurde Entwickler Blizzard von der Verbraucherzentrale abgemahnt. Außerdem wird Blizzard ein Wettbewerbsverstoß vorgeworfen. "Für bares Geld darf schließlich auch eine Gegenleistung, sprich ungetrübter Spielgenuss, erwartet werden", heißt es in der Abmahnung.
http://www.gamesaktuell.de/Diablo-3-Spiel-21367/News/Diablo-3-Online-Pflicht-und-Serverausfaelle-sorgen-fuer-Abmahnung-von-Blizzard-durch-Verbraucherzentrale-890889/
14.06.2012
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/05/Diablo_3__7_.jpg
diablo 3,blizzard
news