Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Das geniale Deus EX-Franchise wäre mit dem Tod von Adam Jensen mit einem Schlag begraben worden. Solche Ikonen darf man einfach nicht sterben lassen, das ist für die Fans wie ein Faustschlag ins Gesicht. Gerade weil Adam Jensen kein austauschbarer XY-Videospieleheld ist, sondern eine charakterlich sehr fein…
      • Von KingDingeLing87
        Also ich finds ja immer ein wenig unoriginell wenn Autoren nur des Schocks, der Überraschung Willen oder wie man es auch nennen will ihre Charaktere sterben zu lassen, egal ob im Buch, Film oder eben in einem Videospiel.
        Vor allem weil mir das immer zu sehr mit der Faust ins Gesicht passiert eben um nur…
    • Aktuelle Deus Ex: Mankind Divided Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1174125
Deus Ex: Mankind Divided
Autorin wollte Adam Jensen sterben lassen
In Deus Ex: Mankind Divided kehrt mit Adam Jensen erstmals ein Protagonist der dystopischen Sci-Fi-Reihe zum zweiten Mal auf den Bildschirm zurück. Ursprünglich sollte der Held aus Human Revolution jedoch sterben, erklärt Executive Narrative Director und leitende Autorin Mary DeMarle. Mankind Divided erscheint am 23. Februar 2016 für PC, PS4 und Xbox One.
http://www.gamesaktuell.de/Deus-Ex-Mankind-Divided-Spiel-55470/News/Deus-Ex-Mankind-Divided-Autorin-wollte-Adam-Jensen-sterben-lassen-1174125/
10.10.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/08/Deus_Ex_4__3_-pc-games_b2teaser_169.jpg
deus ex mankind divided,square enix,eidos
news