Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Destiny: Pachter hält große Erweiterungen im WoW-Stil für denkbar

    Wedbush-Analyst äußerte sich zur Zukunft von Destiny. Quelle: Bungie

    Activision könnte nach Einschätzung Branchenanalyst Michael Pachter auch größere Erweiterungen für Destiny veröffentlichen. Pro Jahr wäre der Release von zwei kleineren DLCs und eines umfangreicheren Addons denkbar. Der Publisher könne bei dem eben geschilderten Erscheinungsrhythmus auf kontinuierliche Einnahmen hoffen.

    Der bislang einzig erhältliche Story-DLC für Destiny, Dunkelheit Lauert, vergrößert den Umfang des Hauptspiels nur unwesentlich. Auch die bereits angekündigte House of Wolves-Erweiterung dürfte abgesehen von einer Hand voll frischer Missionen und Ausrüstungsgegenstände keine gravierenden Neuerungen integrieren. Pachter vermutet ausgehend von Gesprächen mit Activisions Management, dass pro Jahr zusätzlich zu zwei kleineren Mini-DLCs ein umfangreiches Addon erscheint. "Wisst ihr, Activisions Management teilte mir mit, dass Bungie und sie anstreben, die Destiny-Umsätze von Jahr zu Jahr möglichst stabil zu halten, bis Destiny 2 in den Handel kommt", erläutert Pachter im Interview mit dem Online-Magazin GamingBolt.

    "Es geht mehr als nur um Map Packs und das Erhöhen der Maximalstufe. Dieser bedeutende Content Drop wird in etwa vergleichbar sein mit einer World of WarCraft-Erweiterung und demnach also wahrscheinlich für 40 US-Dollar die Levelobergrenze um 10 erhöhen anstatt um 2 bei einem Preis von 20 US-Dollar. Das ist etwas, was sie wirklich bereit sind zu versuchen." Nach Einschätzung des Wedbush-Analysten könnten die Zusatzinhalte für Destiny im Abstand von circa vier Monaten erscheinen. Bezogen auf die Jahre 2014 und 2015 also Dezember (Dunkelheit Lauert), Mai (House of Wolves) und November (Name noch unbekannt).

    In den darauffolgenden Jahren könnten die Destiny-DLCs im Januar, Juni und November zum Download freigegeben werden. Pachter vermutet, dass Activision und Bungie mit den Release-Zeitfenstern experimentieren werden. Nur einen Fehler werden sie seiner Einschätzung nach nicht begehen: die Lücke zwischen den Content-Veröffentlichungen groß halten. "Das ist der springende Punkt. Sie haben von World of WarCraft gelernt, dass du Abonnenten verlierst, wenn du Addons alle zwei Jahre auf den Markt bringst, sie [die Spieler] aber wieder zurückkommen, wenn neue Inhalte verfügbar sind. Nicht alle, aber viele von ihnen kommen zurück." Im Fall von Destiny würden Activision und Bungie versuchen die Spieler kontinuierlich bei der Stange zu halten, was den Einnahmen zugute käme.

    Wenn Spieler, kommentiert Pachter, nur einen Mini-DLC für 20 US-Dollar und die große Erweiterung für 40 US-Dollar pro Jahr kaufen, entspräche das dem Verkaufspreis eines neuen Videospiels. Ein "smartes" Geschäftsmodell, wie Pachter anerkennt. "Es bedeutet, dass sie gewissermaßen das aus MMOGs bekannte Abo-Modell nehmen und daraus ein 'Pay As You Go'-System für Inhalte kreieren, und es könnte funktionieren." Das würde dem entsprechen, worüber viele Publisher derzeit diskutieren. Nämlich Spiele als Dienstleistungen (Services) zu begreifen. Weitere Aussagen von Pachter zur Zukunft von Destiny entnehmt ihr dem unten verlinkten Originalbericht.

    Quelle: GamingBolt

    07:15
    Destiny: DLC "Dunkelheit lauert" angespielt - Video
  • Destiny
    Destiny
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Bungie Studios (US)
    Release
    09.09.2014

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rebel Galaxy Release: Rebel Galaxy
    Cover Packshot von Postal Redux Release: Postal Redux Running With Scissors , Running With Scissors
    Cover Packshot von I Expect You To Die Release: I Expect You To Die
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 02/2017 PC Games Hardware 02/2017 PC Games MMore 02/2017 play³ 02/2017 Games Aktuell 02/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 02/2017 WideScreen 02/2017 SpieleFilmeTechnik 01/2017
    PC Games 02/2017 PCGH Magazin 02/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1153319
Destiny
Pachter hält große Erweiterungen im WoW-Stil für denkbar
Activision könnte nach Einschätzung Branchenanalyst Michael Pachter auch größere Erweiterungen für Destiny veröffentlichen. Pro Jahr wäre der Release von zwei kleineren DLCs und eines umfangreicheren Addons denkbar. Der Publisher könne bei dem eben geschilderten Erscheinungsrhythmus auf kontinuierliche Einnahmen hoffen.
http://www.gamesaktuell.de/Destiny-Spiel-21308/News/Pachter-haelt-grosse-Erweiterungen-im-WoW-Stil-fuer-denkbar-1153319/
12.03.2015
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2015/03/Destiny-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
destiny,ego-shooter,activision
news