Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Der Appartment Schreck

    Eigenes Heim, Glück allein? Das gilt unter Garantie nicht für Drew Barrymores und Ben Stillers neue Bleibe

    Heutzutage in New York ein Eigenheim zu finden und das auch noch in einer bezahlbaren Preisklasse? Das ist kein leichtes Unterfangen!

    Umso glücklicher sind der junge Schriftsteller Alex Rose (Ben Stiller) und seine Freundin Nancy (Drew Barrymore), als ihnen ihr Makler ein Schnäppchen präsentiert: Ein altmodisches und wunderbar geräumiges Haus in Brooklyn. Das zweistöckige Anwesen hat nur einen klitzekleinen Haken: Die uralte Ms. Connelly (Eileen Essel), die seit eh und je das Obergeschoss des Gebäudes bewohnt.

    Dieses kleine Übel nimmt das junge Paar für so eine tolle Unterkunft gerne in Kauf. Eine Fehlentscheidung, wie bereits die erste Nacht offenbart. Nicht nur, dass die beiden "dank" der hellhörigen Decke von nun an dazu verdammt sind, Ms. Connellys spätnächtliche TV-Sitzungen mit anzuhören. Obendrein spannt die tückische Alte den armen Alex jeden Morgen für zermürbende Aktivitäten ein, die der gut erzogene junge Mann der unschuldig dreinblickenden alten Dame nun mal nicht abschlagen kann.

    Doch irgendwann haben Alex und Nancy von den anhaltenden Störungen und Belästigungen die Nase voll. Sie wollen Mrs. Connelly um jeden Preis loswerden. Mit der Wehrhaftigkeit der zähen Alten haben sie allerdings nicht gerechnet.

    Wenig Zuspruch

    Dieser Streifen unter der Regie von Danny DeVito ("Der Rosenkrieg") fand trotz der beiden namhaften Hauptdarsteller an den Kinokassen nur wenig Zulauf. Vielleicht bietet die Disc aus diesem Grund auch keinen Audiokommentar.

    Wie bereits die Code-1-Scheibe beschränkt sich das Bonusmaterial auf zwei Elemente. Bei "Hinter den Appartement Kulissen" handelt es sich Aufnahmen vom Set, in denen Ben Stiller und Filmpartnerin Drew Barrymore kurz zu Wort kommen. Auch Filmemacher Danny DeVito ist hier dabei, doch viel zu sagen hat er nicht. Zweitens gibt es drei zusätzliche Szenen. Den Erzählfluss des Filmes hätte es wohl kaum geschmälert, wenn diese nicht herausgeschnitten worden wären. FE n

    Fazit
    Film-Check: Ein junges Paar erlebt im neuen Eigenheim die Hölle auf Erden. Trotz vieler witziger Szenen, die stellenweise an Slapstick-Klassiker aus Hollywoods Glanztagen erinnern und ungeachtet des herrlich leidenden Ben Stiller, fehlt es Danny DeVitos Werk am Ende doch am letzten Biss, um als schwarze Komödie vollauf überzeugen zu können.
    DVD-Fazit: Nach diesem Film erscheint einem wohl selbst der stressigste Nachbar als bester Freund. "Der Appartement Schreck" ist einer von Danny DeVitos besseren Filmen, und lohnt schon wegen seiner Darsteller einen Blick. Zudem kommt die schräge Komödie auf einer technisch solide umgesetzten DVD. Nur an Special Features mangelt es.
  • Aktuelles zu Der Appartment Schreck

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 05/2017 PC Games Hardware 05/2017 PC Games MMore 05/2017 play³ 05/2017 Games Aktuell 05/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 05/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 05/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
716648
Der Appartment Schreck
Der Appartment Schreck
Eigenes Heim, Glück allein? Das gilt unter Garantie nicht für Drew Barrymores und Ben Stillers neue Bleibe
http://www.gamesaktuell.de/Der-Appartment-Schreck-DVD-224062/Tests/Der-Appartment-Schreck-716648/
01.12.2004
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/08/appartmentschreck2eps.jpg
tests