Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Dead Island: Epidemic in der Hands-on-Vorschau - Kein simpler Dota-Klon mit Zombies

    Mit Dead Island: Epidemic arbeitet Deep Silver an einem Free2Play-MOBA mit einigen interessanten neuen Ideen. Quelle: Deep Silver

    Deep Silver glaubt, die nächste Evolution des MOBA-Genres gefunden zu haben: ZOMBA (Zombie Online Multiplayer Battle Arena). Wir haben auf der Gamescom eine frühe Alpha-Version von Dead Island: Epidemic angespielt und verraten euch, was an den teamlastigen Arena-Gefechten mit infizierten Heldenfiguren so besonders ist.

    Dead Island: Epidemic basiert auf einer indizierten Serie von Actionspielen aus der Ego-Perspektive des polnischen Studios Techland, wird aber von Publisher Deep Silver selbst entwickelt; Techland hat mit Epidemic nichts am Hut. Wie in der hierzulande von der BPjM einkassierten Vorlage dreht sich alles um eine mysteriöse Seuche, welche Touristen und Anwohner einer tropischen Insel in instinktgetriebene Monster verwandelt, die wir der Einfachheit halber fortan als Zombies bezeichnen. Den Überlebenskampf in dieser lebensfeindlichen Umgebung erleben wir in Dead Island: Epidemic aber nicht mehr aus der Ego-Ansicht. Stattdessen steuern wir unseren Helden im ausschließlich auf Multiplayer-Schlachten ausgelegten Spiel ausschließlich aus der Vogelperspektive. Das erinnert an andere MOBAs wie Dota oder League of Legends. Und genau wie diese Großen des Genres setzt Dead Island: Epidemic auf ein Free2Play-Konzept mit Item-Shop. Welche Vorteile sich Spieler mit harter Währung im Gegensatz zu Gratis-Zockern kaufen können, steht übrigens noch nicht fest.

    Frühes Entwicklungsstadium

    In der Gamescom-Demo näherte sich jedes Team durch einen schmalen Level-Streifen der großen Haupt-Map. In diesem linearen Abschnitt levelten die Helden fix auf und schalteten alle Fähigkeiten frei. In der Gamescom-Demo näherte sich jedes Team durch einen schmalen Level-Streifen der großen Haupt-Map. In diesem linearen Abschnitt levelten die Helden fix auf und schalteten alle Fähigkeiten frei. Quelle: Deep Silver Auf der Gamescom bat Deep Silver hinter verschlossenen Türen jeweils 12 Journalisten zu einem Anspieltermin anhand einer sehr frühen Alpha-Version, die das Studio eigens für die Messe zusammengeklöppelt hatte. Darin waren zwar bereits sechs Heldenklassen enthalten (jeweils drei Überlebende und drei Infizierte), allerdings handelte es sich laut Entwickleraussagen nur um Platzhalter. Sicher ist allerdings, dass die Heldenklassen auch im fertigen Spiel typische MOBA-Rollen wie Support oder Initiator erfüllen. Wir wählten als Teil eines vierköpfigen Spieler-Teams den dicken Sledge, den wir dank seiner Heilfähigkeiten als Unterstützer spielten. Jede Klasse verfügte in der Alpha-Version über drei Waffen. Beim Sledge waren das eine schnell zuschlagende Machete, ein mächtiger, aber langsamer Hammer und eine Schrotflinte für den Fernkampf. Im fertigen Spiel sollen wir zwischen den Partien wie in der Serie üblich eigene Schießeisen und Nahkampfwaffen kreieren können. Dazu brauchen wir neben gefundenen Blaupausen auch entsprechende Rohstoffe. Als Beispiel für eine dieser zuweilen abgefahrenen Eigenkreationen nannte Deep Silver eine Kettensäge mit Flammenwerfer-Aufsatz.

    Beim Spielstart fällt uns sofort die MOBA-taugliche Steuerung positiv auf: Mit Maus, WASD und wenigen Extratasten scheuchen wir unsere Spielfigur über die Karte und lösen Spezialfähigkeiten aus. Unser Sledge verfügt unter anderem über einen Sprungangriff, kann Gefährten heilen und Granaten werfen. Mit den Skills ist jeweils eine Abklingzeit verknüpft, das gehört zum MOBA-Einmaleins. Ein Druck auf die Leertaste löst eine schnelle Ausweichrolle aus, um sich in Sicherheit zu bringen, außerdem lassen sich davongetragene Wunden mittels Bandagen heilen. Dafür müssen wir aber mehrere Sekunden lang an Ort und Stelle verharren.

    Bündnisse und Verrat

    Für eroberte Flaggenpunkte hagelt es Vorräte, die den Ausgang einer Partie entscheiden. Für eroberte Flaggenpunkte hagelt es Vorräte, die den Ausgang einer Partie entscheiden. Quelle: Deep Silver Das Spielprinzip von Dead Island: Epidemic bezeichnet Deep Silver als PvPvPvE: Drei vierköpfige Teams sind unabhängig voneinander auf der Karte unterwegs, um kleine Vorratskisten zu sammeln und zu einem wartenden Lastwagen am Rand der Map zu bringen – wer als erster die verlangte Menge an Vorratspunkten auf dem Konto hat, gewinnt. MOBA-Standards, wie eine Feindbasis, die es zu zerstören gilt, Türme oder gar Lanes gibt es nicht. Die Vorräte finden wir bei niedergeknüppelten Zombies, außerdem gibt es sie für eroberte Flaggenpunkte. Von denen befinden sich vier auf der Karte. Je einer steht in der Nähe der Startpunkte der drei Teams, der vierte und wertvollste wartet im Zentrum auf uns. In der Praxis führt das sowohl zu Kämpfen gegen die computergesteuerten Zombie-Creeps als auch zu Überfällen auf gegnerische Flaggenpunkte und Attentate auf mit Vorräten beladende Heldenfiguren des feindlichen Teams. Denn natürlich lässt ein Held beim Ableben seine Vorräte fallen. Fies: Bestimmte Fähigkeiten erlauben uns, mit Bomben versehene Vorrats-Attrappen zu platzieren, die bei Kontakt mit einem gierigen Widersacher explodieren.

    Doch Gefahr droht nicht nur von den menschlichen Wettbewerbern und den KI-gesteuerten Creeps: Auf der Gamescom-Map tauchte nach kurzer Zeit ein besonders zäher Boss-Zombie auf, der den Zugang zum zentralen Flaggenpunkt versperrte. Diese superstarken Infizierten sind zu kräftig, um von einem Vier-Mann-Team besiegt zu werden – in diesen Schlachten ermutigt das Spiel die Teilnehmer dazu, temporäre Allianzen mit den gegnerischen Mannschaften zu schmieden, nur um den zeitweiligen Verbündeten kurz darauf wieder in den Rücken zu fallen und ihre Vorräte einzusacken. Das machte in der gespielten Alpha-Version schon eine Menge Spaß!

    Einen Veröffentlichungstermin von Dead Island: Epidemic gibt es bislang noch nicht. Wir rechnen nicht mehr mit einem Start im Jahr 2013. Derzeit nimmt Deep Silver Anmeldungen für den Betatest auf der offiziellen Webseite an.

    01:33
    Gamescom 2013: Begeisterte Besucher und Mörder-Schlangen
  • Dead Island: Epidemic
    Dead Island: Epidemic
    Publisher
    Deep Silver (DE)
    Release
    20.11.2014
    Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von GenX66
    Das Spiel wird sowieso auf dem Index landen. Wozu darüber auf einer Seite diskutieren, wo man nicht über indizierte…
    Von [zen]
    Diese Art von Spielen habe ich bisher noch nicht gezockt. Die Vorschau hat mich aber jetzt echt neugierig gemacht.…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Das Spiel wird sowieso auf dem Index landen. Wozu darüber auf einer Seite diskutieren, wo man nicht über indizierte Spiele reden darf?
      • Von [zen]
        Diese Art von Spielen habe ich bisher noch nicht gezockt. Die Vorschau hat mich aber jetzt echt neugierig gemacht. Vielleicht ist Dead Island: Epidemic ja sogar ein einstieg in ein bisher unbeachtetes Genre.
        Danke für den Beta-Test hinweis! Anmeldung ist raus.
    • Aktuelle Dead Island: Epidemic Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1085551
Dead Island: Epidemic
Vorschau: Kein simpler Dota-Klon mit Zombies
Deep Silver glaubt, die nächste Evolution des MOBA-Genres gefunden zu haben: ZOMBA (Zombie Online Multiplayer Battle Arena). Wir haben auf der Gamescom eine frühe Alpha-Version von Dead Island: Epidemic angespielt und verraten euch, was an den teamlastigen Arena-Gefechten mit infizierten Heldenfiguren so besonders ist.
http://www.gamesaktuell.de/Dead-Island-Epidemic-Spiel-20991/News/Dead-Island-Epicdemic-in-der-Vorschau-1085551/
27.08.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/08/dead_island__1_-pc-games_b2teaser_169.jpg
news