Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Updated

    Dark Souls: Serienschöpfer Miyazaki zweifelt Echtheit des "No Hit"-Runs an

    Ein Speedrunner zockte Dark Souls in viereinhalb Stunden komplett durch, ohne auch nur ein Mal gegnerischen Schaden einzustecken. Quelle: Namco Bandai

    Der Speedrunner "The_Happy_Hobbit" spielte Dark Souls in viereinhalb Stunden komplett durch, ohne auch nur ein Mal Schaden dabei zu nehmen. Bei seinem Run verzichtete der ambitionierte Spieler ebenso auf die Blocken-Funktion. Serienschöpfer Miyazaki glaubt nicht, dass es möglich ist, Dark Souls durchzuspielen, ohne Schaden zu nehmen.

    Update vom 30. März: "Ich glaube dem Spieler nicht, dass er das originale Dark Souls durchgespielt hat, ohne einen einzigen Treffer zu kassieren". Das dachten sich vermutlich nicht gerade wenige Besucher unserer Webseite beim Lesen der Originalmeldung. Gesagt hat das jetzt aber nicht irgendwer, sondern Hidetaka Miyazaki höchstpersönlich, der Schöpfer der extrem harten Action-Rollenspiel-Reihe. Gegenüber den Kollegen vom Technikmagazin Wired sprach er von einem "sorgfältig geplanten Gerücht" (wörtlich: "elaborate rumour"), das "The_Happy_Hobbit" da in die Welt gesetzt hätte. Es ist kaum davon auszugehen, dass dieser Miyazakis Kritik auf sich sitzen lassen wird. Mit einer zeitnahen Replik ist zu rechnen. Das Video des (angeblichen) No-Hit-Run ist jedenfalls nach wie vor in voller Länge bei Twitch zu finden.

    Quelle: Wired

    Originalmeldung vom 15. März: Dark Souls von From Software ist nunmehr über vier Jahre alt, gilt aber unter anderem immer noch als eines der härtesten Spiele, das es auf dem Markt gibt. Gamer und Speedrunner "The_Happy_Hobbit" nahm sich, wie von PC Gamer berichtet wird, eines waghalsigen Projektes an und zockte das Hardcore-Rollenspiel Dark Souls in viereinhalb Stunden durch, ohne dabei auch nur ein Mal Schaden durch Gegner zu erleiden. In diese Formulierung eingeschlossen ist die Verwendung der Blocken-Funktion des Spiels, die kein einziges Mal benutzt wurde, da diese automatisch mit erlittenem Schaden gleichzusetzen ist.

    Der "glückliche Hobbit" legte sogar jegliche Rüstung an seinem Charakter ab und legte stattdessen Waffen an, die für Distanzangriffe optimiert sind und jedes Mal glänzen, wenn sie mit zwei Händen geschwungen werden. Damit wich er jedem einzelnen gegnerischen Hieb Schlag und Stich aus. Jedoch wurden Umgebungsschäden, wie durch das Fallen oder Gift, als okay eingestuft und nicht berücksichtigt, solange sie nicht Teil einer gegnerischen Attacke waren.

    Dark Souls erschien am 7. Oktober 2011 für PS3, am 8. November 2011 für Xbox 360 und daraufhin am 24. August 2012 für den PC. Mehr interessante News, Infos, Bilder und Videos zu Dark Souls findet ihr auf unserer entsprechenden Themenseite. Den kompletten Run durch Dark Souls könnt ihr euch bei Zeit und Interesse auf der twitch-Seite von "The_Happy_Hobbit" anschauen, die ihr erreicht, wenn ihr unserem Link folgt. Was ihr von dem genannten Speedrun haltet und ob ihr denkt, dass dieser eine respektable Leistung darstellt, könnt ihr uns gerne in den Kommentaren unterhalb dieses Artikels erläutern.

    Quelle: PC Gamer

    11:46
    Quantum Break, Rise of the Tomb Raider, Visage - Video-News vom 15. Februar
  • Dark Souls
    Dark Souls
    Publisher
    Namco Bandai
    Developer
    From Software
    Release
    24.08.2012
    Es gibt 7 Kommentare zum Artikel
    Von G.O.N.Z.O.
    Ganz so unmöglich ist das nicht, wenn man jeden gegner und jedes gebiet auswendig kenntEin Beispiel.Artorias in unter…
    Von Phuindrad
    Aber er kann damit im Internet angeben das er das geschafft hat um anerkannt zu werden. Das wird wohl die Belohnung…
    Von dantealexdmc5
    - Oder erst garnicht versucht haben. Ob er dafür belohnt wird? wohl kaum.

    Aktuelle Rollenspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Die Zwerge Release: Die Zwerge EuroVideo Bildprogramm GmbH , King Art
    Cover Packshot von Candle Release: Candle Daedalic Entertainment
    • Es gibt 7 Kommentare zum Artikel

      • Von G.O.N.Z.O.
        Ganz so unmöglich ist das nicht, wenn man jeden gegner und jedes gebiet auswendig kennt

        Ein Beispiel.
        Artorias in unter einer Minute: https://youtu.be/0VmIv-aE...
      • Von Phuindrad
        Zitat von dantealexdmc5
        - Oder erst garnicht versucht haben. Ob er dafür belohnt wird? wohl kaum.
        Aber er kann damit im Internet angeben das er das geschafft hat um anerkannt zu werden. Das wird wohl die Belohnung sein.
      • Von dantealexdmc5
        Zitat von Phuindrad
        Mal sehen wie viel kürzer seine Lebenserwartung nun durch die Anspannung und den Stressfaktor geworden ist. Immerhin hat er geschafft was andere noch nicht geschafft haben...
        - Oder erst garnicht versucht haben. Ob er dafür belohnt wird? wohl kaum.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186272
Dark Souls
Dark Souls: Serienschöpfer Miyazaki zweifelt Echtheit des "No Hit"-Runs an
Der Speedrunner "The_Happy_Hobbit" spielte Dark Souls in viereinhalb Stunden komplett durch, ohne auch nur ein Mal Schaden dabei zu nehmen. Bei seinem Run verzichtete der ambitionierte Spieler ebenso auf die Blocken-Funktion. Serienschöpfer Miyazaki glaubt nicht, dass es möglich ist, Dark Souls durchzuspielen, ohne Schaden zu nehmen.
http://www.gamesaktuell.de/Dark-Souls-Spiel-20858/News/Miyazaki-zweifelt-Echtheit-des-No-Hit-Runs-an-1186272/
30.03.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2012/04/Dark_Souls_PC_3_b2teaser_169.jpg
dark souls,from software,action-rollenspiel
news