Dante's Inferno (PSP)

Release:
26.02.2010
Genre:
Action
Publisher:
Electronic Arts

Dante's Inferno: Der PSP-Höllentrip im Test

11.04.2010 17:29 Uhr
|
Neu
|
Dante reist nun auch auf der PSP in Richtung Hölle. Ist die Umsetzung eine Erlösung oder ein Fegefeuer?

Dante's Inferno Dante's Inferno [Quelle: Electronic Arts] Wer dachte, das Wetter in Deutschland sei die Hölle, der sollte mal Dante fragen.

In seinem Hack&Slay-Abenteuer kämpft der gescheiterte Kreuzfahrer nämlich nicht nur gegen die Ausgeburten der Hölle, sondern auch gegen Ascheregen und Lavahagel.
Und das alles, um seine geliebte Beatrice vor dem Teufel zu bewahren, denn deren Seele wurde vom Beelzebub höchstpersönlich entführt.

Also schnetzeln wir uns wie bei den Konsolenfassungen in halsbrecherischem Tempo durch den Ort der Verdammnis und erleben dabei ein permanentes Déjà-vu:

Dante's Inferno Dante's Inferno [Quelle: Electronic Arts] Dante‘s Inferno ist im Prinzip eine 1:1-Kopie der PlayStation-eklusiven God of War-Reihe. Bis auf das Höllensetting und unterschiedliche Talentbäume ist die Spielmechanik nahezu komplett identisch.

Die PSP-Fassung muss auf den zweiten Analogstick verzichten, deswegen wird jetzt per Druck auf beide Schultertasten ausgewichen. Die Zauberfunktionen wandern auf das Steuerkreuz – keine ideale Platzierung, da gleichzeitiges Laufen und Zaubern so kaum möglich ist.

Inhaltlich ist die PSP-Fassung identisch, technisch kann die Handheld-Version mit den großen Brüdern aber nicht mithalten: Die bombastische Höllenoptik des Originals sieht zwar auch auf dem kleinen Display ganz gut aus, allerdings zickt die Technik manchmal und lässt etwa Gegner unschön durch den Boden clippen.

Anzeige:
Dante's Inferno bei Amazon
Dante's Inferno bei eBay

Dante's Inferno (PSP)
Spielspaß-Wertung

7,5 /10
Leserwertung
(6 Votes):
77 %
Non-Stop-Action
Technische Probleme
Gute Cutscenes
Anfangs zu eintönig
Fazit
Man kann sich ein wenig zwischen Himmel und Hölle fühlen: Der Inhalt ist famos, die Technik schwächelt.
Mitglied

11.04.2010 17:29 Uhr
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
Dein Kommentar
Mitglied
Bewertung: 0
27.04.2010 16:50 Uhr
Ich stimme Nizzle zu. Den Handheldableger (noch dazu mit identischer Story) hätte man sich schenken können.
Kicktipp-Gewinner 2009/2010
Bewertung: 0
12.04.2010 17:09 Uhr
für psp brauch ich das spiel nicht. reicht auf der ps3. hört sich jetzt auch nicht so super an. auf psp werden nur exklusive sachen gespielt, die ich nicht auf der ps3 spielen kann. alles andere hat wenig sinn, wie ich finde. zumindest wenn man beide systeme hat.
Mitglied
Bewertung: 0
11.04.2010 21:34 Uhr
Anstatt eine PSP Portierung zu machen sollten sie lieber an einer PC Portierung Arbeiten : ) oder nicht? Das würde mich um weit aus mehr glücklicher machen.

Verwandte Artikel

Neu
 - 
Electronic Arts hat neue Screenshots des God-of-War-Klons veröffentlicht, die bestialische Monster und riesige Bossgegner zeigen. mehr... [9 Kommentare]
Neu
 - 
Dante's Inferno bietet euch gelungene Grafik, sowohl auf PS3 als auch auf 360. Gibt es überhaupt Unterschiede? mehr... [39 Kommentare]
Neu
 - 
Electronic Arts gibt deutschen Spielern mit der Demoversion zu Dantes Inferno einen Vorgeschmack auf die Hölle. mehr... [20 Kommentare]
Neu
 - 
Die deutschen Versionen von Just Cause 2 und Dante's Inferno werden ohne Schnitte und USK 18 erscheinen! mehr... [18 Kommentare]
Neu
 - 
Dante's Inferno kommt in einer besonderen Edition nach Europa, mit einem Bonuscharakter aus dem "toten Weltraum"... mehr... [11 Kommentare]
article
744706
Dante's Inferno
Dante's Inferno: Der PSP-Höllentrip im Test
Dante reist nun auch auf der PSP in Richtung Hölle. Ist die Umsetzung eine Erlösung oder ein Fegefeuer?
http://www.gamesaktuell.de/Dantes-Inferno-PSP-232043/Tests/Dantes-Inferno-Der-PSP-Hoellentrip-im-Test-744706/
11.04.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2009/06/dantes_inferno_5.jpg
psp
tests