Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • DTM Race Driver 3

    Das dritte DTM Race Driver gewährt nochtiefere Einblicke in die Welt des Motorsports.

    E igentlich sollte Codemasters langsam mal darüber nachdenken, die "DTM Race Driver"-Serie umzubenennen, denn mittlerweile sind die Deutschen Tourenwagen Masters nur noch eine der insgesamt 35 im Spiel enthaltenen Motorsportklassen. Es handelt sich also um eine Mogelpackung im positiven Sinne: Viel mehr drin als draufsteht!

    UMFANG: Wenn Sie schnell zur Sache kommen möchten, wählen Sie den Modus DTM-Schnellstart. Hier suchen Sie sich einen aktuellen DTM-Rennwagen aus (Audi A4, AMG Mercedes C Klasse, Opel Vectra GTS V8), legen die Regeln und die Anzahl der zu fahrenden Runden fest und treten in elf Rennen gegen 19 Rivalen an.

    Hinter dem Menüpunkt Welttournee verbirgt sich ein umfangreiches Sammelsurium von Meisterschaften unterschiedlicher Motorsportklassen, die in Ränge unterteilt sind. Wenn Sie eine dieser Meisterschaften erfolgreich absolvieren, dürfen Sie einen beliebigen Wettbewerb des nächsten Rangs bestreiten. Auf diese Weise bekommen Sie Gelegenheit, alle in "DTM Race Driver 3" enthaltenen Fahrzeuge zu steuern, darunter Tourenwagen, Formel-Flitzer, Baja-Buggies, Monstertrucks, Offroad-Jeeps, Rallyewagen oder Klassiker. Zwischen den Veranstaltungen betrachten Sie aus der Ego-Perspektive aufwändige Filmszenen, die den Rennzirkus aus der Sicht des Fahrers zeigen. Der zweite Haupt-Modus nennt sich Profi-Karriere und lässt Sie aus acht Kategorien wie Classics (mit Wagen aus den 30er- bis 70er-Jahren), Oval (auf Dirt-Tracks und Speedways) oder Touring Car (DTM, Supertrucks oder V8 Supercars) wählen.

    Ein komplett neues Feature ist die Möglichkeit, bei manchen Motorsportdisziplinen Upgrades in die Fahrzeuge einzubauen. Mit Ansaugsatz, Bremsen, Stoßdämpfern oder Ölkühler verbessern Sie Leistung und Fahreigenschaften des Wagens. Allerdings nimmt jedes Teil (je nach Qualität) eine bestimmte Anzahl von Feldern ein -- und die sind begrenzt. Sie müssen sich also gut überlegen, was Sie einbauen.

    SPIEL: Die Steuerung von "DTM Race Driver 3" gestaltet sich recht einsteigerfreundlich. So dürfen Sie etwa in einer Kurve nach dem Scheitelpunkt voll aufs Gas latschen, ohne dass der Wagen unter- oder übersteuert. Es fühlt sich ein wenig so an, als würden Sie in Grenzsituationen auf Schienen fahren. Dennoch kann der Wagen ausbrechen, wenn Sie es übertreiben. Und Kollisionen mit anderen Fahrzeugen oder Barrieren richten erst dann Schaden an Ihrem Wagen an, wenn Sie mit großer Wucht aufprallen. Suchen Sie die ultimative fahrerische Herausforderung, dann aktivieren Sie im Optionsmenü unter Pro-Simulation die Punkte Kiesbett, Handling und Schaden. Jetzt sind die Autos deutlich schwerer zu handhaben. Beim Start und beim Kurvenaustritt müssen Sie den Druck aufs Gaspedal sanft erhöhen, um die Traktion nicht zu verlieren. Das Gleiche gilt für Bremsvorgänge: Steigen Sie zu heftig in die Eisen, blockieren die Räder und Sie können den Wagen nicht mehr kontrollieren. Schäden an Reifen, Fahrwerk, Motor oder Getriebe können nun auch bei kleinen Remplern oder bei unvorsichtiger Fahrweise zu Stande kommen und nach einiger Zeit sogar zu einem Totalausfall führen. Und wenn Sie im Kiesbett landen, werden sie sehr stark abgebremst und gelangen nur unter großer Anstrengung wieder zurück auf die Strecke.

    Technisch ist "DTM Race Driver" vor allem auf den Konsolen ein echtes Glanzstück. Auf der Strecke tummeln sich bis zu 21 computergesteuerte Autos, die nicht nur mit unzähligen Details, spiegelndem Lack und erkennbarem Innenraum protzen, sondern auch noch recht klug agieren: Sie versuchen, Ihnen auszuweichen, rechtzeitig zu bremsen, fair zu überholen und bekämpfen sich auch untereinander -- wie man es eben von der Serie gewohnt ist. Störendes Ruckeln konnten wir während unserer Testfahrten zu keinem Zeitpunkt ausmachen.

    Die Umgebungsgrafik haut uns zwar nicht vom Hocker, doch das liegt in erster Linie daran, dass die Strecken auch in der Realität landschaftlich wenig zu bieten haben. Optisch aufwändigere Kurse wie beispielsweise Spa Francorchamps sorgen dank dichter Bewaldung, Zuschauertribünen, Randobjekten und Schattenwürfen schließlich doch noch für ein Aha-Erlebnis.

    FAZIT: Die "DTM Race Driver"-Serie ist wie ein Diamant, der mit jedem neuen Teil ein wenig mehr geschliffen wird. Mit den beiden Steuerungsvarianten dürften sowohl Amateure als auch Profis sehr zufrieden sein. Mit dem Ausbau des Simulationsaspekts -- sprich Schaden, Physik und Regelwerk -- werden die Wünsche eines jeden Rennsport-Fanatikers erfüllt. Und wer nicht nur auf Klasse, sondern auch auf Masse Wert legt, kommt dank der gut 50 Strecken und 70 Autos ebenfalls auf seine Kosten. Einzig die Tatsache, dass einige Disziplinen etwas langweilig sind, trübt den Gesamteindruck. Aber das ist ebenfalls von den individuellen Vorlieben abhängig.CG

  • DTM Race Driver 3
    DTM Race Driver 3
    Publisher
    Codemasters
    Release
    23.02.2006
    Leserwertung
     
    Meine Wertung:

    Aktuelle Rennspiel-Spiele Releases

    Cover Packshot von Dirt 4 Release: Dirt 4 Koch Media , Codemasters
    Cover Packshot von Flatout 4: Total Insanity Release: Flatout 4: Total Insanity Strategy First Inc. (CA) , Kylotonn Games
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 07/2017 PC Games MMore 07/2017 play³ 07/2017 Games Aktuell 07/2017 buffed 12/2016 XBG Games 07/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 07/2017 SpieleFilmeTechnik 06/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 07/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
717624
DTM Race Driver 3
DTM Race Driver 3
Das dritte DTM Race Driver gewährt nochtiefere Einblicke in die Welt des Motorsports.
http://www.gamesaktuell.de/DTM-Race-Driver-3-Spiel-22240/Tests/DTM-Race-Driver-3-717624/
01.03.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/dtm3_228eps.jpg
tests