Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Civilization 6 in der Vorschau: Frisches Strategen-Futter!

    [b]Nationen-Oberhäupter:[/b]
Eines von ihnen ist der ehemalige US-Präsident und Friedensnobelpreisträger Theodore Roosevelt. Quelle: Games Aktuell

    Civilization 6 in der Vorschau: Ein neues Zeitalter für Fans anspruchsvoller Strategie bricht an! Wir haben die sechste Generation von Civilization in Los Angeles gespielt.


    Wie im Wilden Westen:
Diese Kavallerie ist eine Spezialeinheit der Amerikaner. Jedes Volk hat ganz eigene Vor- und Nachteile sowie Eigenheiten. (PC) Wie im Wilden Westen: Diese Kavallerie ist eine Spezialeinheit der Amerikaner. Jedes Volk hat ganz eigene Vor- und Nachteile sowie Eigenheiten. (PC) Quelle: Games Aktuell Es ist schwierig, nicht in Superlative zu verfallen, wenn man über Civilization schreibt. Die Reihe gehört schließlich zu den erfolgreichsten, bekanntesten und wegweisendsten Spiele-Franchises aller Zeiten. Auch im sechsten Teil der Serie will Firaxis keine kleinen Brötchen backen, sondern einen nahrhaften Vollkorn-Laib aus dem Entwickler-Ofen zaubern - und das schon im Herbst dieses Jahres. In Los Angeles haben wir erste Gehversuche in der Pre-Alpha-Version des Strategiespiels gewagt und sind angetan von den Neuerungen, mit denen das zeitlose Grundgerüst ausgeschmückt wurde.

    Große Ziele

    Als Basis dienen der direkte Vorgänger Civilization 5 sowie dessen Add-ons Gods & Kings und Brave New World. Alle Features, die Serienveteranen kennen und lieben, etwa Weltwunder, Regierungsformen und Religionen, kehren zurück, wenn auch mit sinnvollen Änderungen, Eine Frage der Nachbarschaft:
Die unterschiedlichen Stadtgebiete sind eine wichtige Neuerung im sechsten Teil der Reihe. An den Berg schmiegt sich ein Tempelbezirk. (PC) Eine Frage der Nachbarschaft: Die unterschiedlichen Stadtgebiete sind eine wichtige Neuerung im sechsten Teil der Reihe. An den Berg schmiegt sich ein Tempelbezirk. (PC) Quelle: Games Aktuell die für mehr Abwechslung und flexiblere Match-Verläufe sorgen sollen. Zum Beispiel die sogenannten Heureka-Momente: So werden Forschungsboni bezeichnet, die man als Belohnung für das Ausführen bestimmter Aktionen bekommt. Zum Beispiel schreitet die Forschung an der Bronzeverarbeitung schneller voran, wenn man eine gewisse Anzahl Barbaren besiegt. Ebenfalls mit einer Prise Zufall funktionieren nun die sogenannten großen Persönlichkeiten. Diese wertvollen Bürger gewähren individuell unterschiedliche statt standardisierte Vorteile. Den Menüs entnimmt man jederzeit, welche Persönlichkeit als Nächstes auftaucht und welche Eigenschaften sie mitbringen wird. Und das ist wichtig, denn wie bei so ziemlich jeder Facette des Spiels ist es immens wichtig, konkurrenzfähig zu bleiben und die Mitstreiter, ob nun menschlich oder in Form einer KI, im Auge zu behalten. Hat eine Zivilisation eine große Persönlichkeit ergattert, steigen die Kosten der nächsten Persönlichkeit!
    Stilvoll:
Die Völker sind durch das gelungene Design auf den ersten Blick voneinander zu unterscheiden. Hier sehen wir eine japanische Siedlung, inklusive Samurai. (PC) Stilvoll: Die Völker sind durch das gelungene Design auf den ersten Blick voneinander zu unterscheiden. Hier sehen wir eine japanische Siedlung, inklusive Samurai. (PC) Quelle: Games Aktuell Selbst bei der Stadtplanung hat man als Hobby-Stratege nun mehr Möglichkeiten. Statt globaler Zufriedenheit der Bürger wird nun die lokale Zufriedenheit der Einwohner gemessen. Durch das Errichten eines Vergnügungsviertels zum Beispiel versüßt man das Dasein der Menschlein, selbst wenn das Umland furchtbar trostlos sein sollte. Auf diese Art und Weise ist es nun denkbar, in rohstoffreichen, aber ansonsten unwirtlichen Gegenden Städte zu gründen. Neben den eben erwähnten Vergnügungsbezirken erweitert man Metropolen außerdem durch Kultur- oder Wissenschaftsviertel oder andere Nachbarschaften. Hier werden sich auch die passenden Spezialisten ansiedeln.

    Mut zur Freiheit

    Durch die Änderungen sollen die Spieler davon abgehalten werden, stets nur einstudierte Standard-Strategien abzuspulen. Stattdessen sollen sie flexibel auf Umgebung und Mitstreiter reagieren. Dabei hilft, dass man, anders als im Vorgänger, im Verlauf einer Partie mehrmals die Sozialpolitik Vorsicht, Baustelle:
Weltwunder können nur an speziellen Orten errichtet werden. Die Pyramiden etwa dürfen nur auf sandigem Untergrund stehen! (PC) Vorsicht, Baustelle: Weltwunder können nur an speziellen Orten errichtet werden. Die Pyramiden etwa dürfen nur auf sandigem Untergrund stehen! (PC) Quelle: Games Aktuell ändern kann. Und auch als technologisch rückständige Zivilisation hat man durch die Möglichkeit, mehrere gleiche Einheiten auf dem Schlachtfeld zu einem mächtigen Corps zusammenzuschließen, Chancen, Kriege zu gewinnen. Stadtmauern und andere Verteidigungsmechaniken halten Angreifer jetzt außerdem deutlich länger auf.
    Neben dem Forschungsbaum findet sich in Civilization ein Kulturentwicklungsbaum, der ebenfalls die Heureka-Mechanik unterstützt. An dieser Stelle schaltet man nicht nur kulturelle Errungenschaften wie besondere Einzigartig:
Jedes Volk verfügt über spezielle Einheiten. Hier sehen wir eine P-51 Mustang über einer amerikanischen Siedlung fliegen. (PC) Einzigartig: Jedes Volk verfügt über spezielle Einheiten. Hier sehen wir eine P-51 Mustang über einer amerikanischen Siedlung fliegen. (PC) Quelle: Games Aktuell Gebäude und ganze Stadtviertel frei, sondern auch Regierungsformen und die bereits erwähnten Sozialpolitiken. Jede Regierungsform hat dabei unterschiedliche Vor- und Nachteile; eine Demokratie etwa greift auf besonders viele diplomatische Optionen zurück, während unter der Herrschaft eines Despoten der Fo-kus auf dem Militär liegt. In unserer Partie begegnet sind uns Chinesen, Ägypter, Japaner und Amerikaner. Die KI der Anführer der jeweiligen Völker soll sich noch stärker an den realen Vorbildern orientieren. Friedensnobelpreisträger Theodore Roosevelt, den ihr obern in ganzer Pracht seht, ist in Civ 6 zum Beispiel das Oberhaupt der Amerikaner - wir freuen uns schon darauf, ihm den Pazifismus auszutreiben!

    Entwickler: Firaxis | Hersteller: 2K Games
    Pro & Contra:
    + Höhere Flexibilität bei vielen Aspekten des Spiels
    + Mehr Freiheiten bei der Planung der Städte
    + Technologisch schwächere Zivilisationen haben trotzdem eine Chance im Kampf.
    - Balancing braucht noch Arbeit

    Fazit:
    Mehr Flexibilität und ein bereits jetzt gewaltiger Umfang deuten an, dass ein Hit auf uns zukommt!

    04:00
    Civilization 6: Video stellt das Entwicklerteam des Strategie-Titels vor
    Spielecover zu Civilization 6
    Civilization 6
  • Civilization 6
    Civilization 6
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Firaxis Games
    Release
    21.10.2016

    Aktuelle Strategie-Spiele Releases

    Cover Packshot von Rollercoaster Tycoon World Release: Rollercoaster Tycoon World Atari , Pipeworks Software
    Cover Packshot von Transport Fever Release: Transport Fever
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1201888
Civilization 6
Civilization 6 in der Vorschau: Frisches Strategen-Futter!
Civilization 6 in der Vorschau: Ein neues Zeitalter für Fans anspruchsvoller Strategie bricht an! Wir haben die sechste Generation von Civilization in Los Angeles gespielt.
http://www.gamesaktuell.de/Civilization-6-Spiel-56986/Specials/Vorschau-1201888/
21.07.2016
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2016/07/CivilizationVI_art_leader_Roosevelt_Landscape-pc-games-2-pc-games_b2teaser_169.jpg
civilization,strategie,sid meier,firaxis,pc
specials