Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Casshern

    Ist die Menschheit tatsächlich dazu bestimmt, sich und ihre Welt selbst zu zerstören? Kazuaki Kiriya lässt daran keinen Zweifel

    In nicht allzu ferner Zukunft liegt die Welt nach einem verheerenden Krieg zwischen der Asiatischen Konföderation und dem unterlegenen Europa in Schutt und Asche. Die Erdoberfläche ist verwüstet, Seuchen und Mutationen plagen die wenigen Überlebenden.

    Der Wissenschaftler Dr. Azuma (Akira Terao) arbeitet an Superzellen, welche die Menschheit retten könnten. Durch einen Unfall im Labor steigt aus den Überresten zerstückelter Kriegsopfer eine neue Mutantenrasse hervor. Mit übermenschlichen Kräften und einer gigantischen Roboterarmee ausgestattet, wenden sich die "Neo Sapiens" gegen die Menschheit und machen sich deren Ausrottung zum Ziel.

    Dr. Azuma nutzt indes das außer Kontrolle geratene Experiment, um seinen gefallenen Sohn Tetsuya (Yusuke Iseya) wiederzubeleben. Tetsuya entwickelt dadurch Superkräfte, mit denen er den Planeten und seine Bewohner retten könnte ...

    Volldigital

    Ganz in der Machart von "Sin City" oder "Sky Captain" wurde auch der auf einem japanischen Manga und Anime aus den 70ern basierende "Casshern" zum Großteil mit der Greenscreen-Technik gefilmt und nachträglich mit Kulissen und Effekten aus dem Computer angereichert. Musikvideo-Regisseur Kazuaki Kiriya fungierte bei seinem Spielfilmdebüt auch gleich noch als Drehbuchautor, Kameramann und Cutter.

    Auf der beiliegenden Bonus-Disc kommentiert er nicht nur die entfallenen Szenen, sondern auch eine Reihe von 8mm-Aufnahmen, die im Film für Rückblenden eingesetzt werden. Darüber hinaus warten Interviews mit den Darstellern und weiteren Beteiligten sowie vier mit Musik hinterlegte Galerien mit Skizzen, Entwürfen und Fotos der Filmcharaktere. TO n

    Fazit
    Film-Check: Der fast vollständig computeranimierte Film ist ein abstrakter und extravaganter visueller Overkill mit einer extrem stilisierten Optik und beeindruckenden, wenn auch meist recht kurzen und hektisch geschnittenen Actioneinlagen. Schauwerte gibt es am laufenden Band! Dahinter steht eine tiefgründig-phi- losophische, botschaftsschwangere Geschichte um Weltherrschaft, Rassenkampf, die Zerstörung der Natur und die Sinnlosigkeit des Krieges. Die Story ist jedoch nicht nur stellenweise etwas löchrig. Da sie mit ausufernden Dialogen und recht vielen Nebenhandlungssträngen ausgeschmückt wurde, wirkt sie obendrein etwas zu wirr.
    DVD-Fazit: Die Special Edition kommt mit Bonusscheibe im Digipak samt schickem Prägedruck-Schuber. Klasse Sound, bei den Extras wäre ein Making of interessant gewesen. Manche Import-Version hat teilweise noch mehr zu bieten.
  • Aktuelles zu Casshern - Special Edition

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 06/2017 PC Games Hardware 06/2017 PC Games MMore 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 06/2017 WideScreen 06/2017 SpieleFilmeTechnik 05/2017
    PC Games 06/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
715740
Casshern - Special Edition
Casshern
Ist die Menschheit tatsächlich dazu bestimmt, sich und ihre Welt selbst zu zerstören? Kazuaki Kiriya lässt daran keinen Zweifel
http://www.gamesaktuell.de/Casshern-Special-Edition-DVD-223378/Tests/Casshern-715740/
01.07.2006
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/08/casshern_se_dvd_ceps.jpg
tests