Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Review: Call of Duty 3

    Vom Westen Frankreichs nach Berlin: Die alliierten Divisionen schicken die deutschen Truppen zurück in die Heimat. Und ihr seid an der Front live dabei.

    Review: Call of Duty 3 Die Luft scheint rein zu sein. Ah, so kann man sich täuschen! Plötzlich taucht hinter einer Mauer ein deutscher Soldat auf, der uns seinen Gewehrkolben ins Gesicht knallt. Wir sinken leicht benommen zu Boden. Schon kniet der Feind über uns. Er versucht, uns sein Gewehr an die Kehle zu drücken. Wir halten dagegen und müssen dazu mit dem Sixaxis-Controller wild in der Luft herumfuchteln -- so, als würden wir uns tatsächlich unter einem bulligen Soldaten winden.

    Das neue Nahkampf-Feature in "Call of Duty 3” ("CoD 3”) zeigt nicht nur, was man mit dem bewegungsempfindlichen PS3-Joypad alles anstellen kann, es unterstreicht auch den cineastischen Charakter der Weltkriegsballerei. "CoD 3” läuft ab wie ein Film. Nichts überlassen die Entwickler dem Zufall. Alles ist perfekt inszeniert und von Anfang bis Ende durchgescriptet.

    Drehen und Neigen

    Review: Call of Duty 3 Der eingangs beschriebene Nahkampf ist natürlich auch ein Teil des Drehbuchs. Nur an bestimmten Stellen im Spiel kommt es zu Show-Kämpfen. Im gewöhnlichen Nahangriff haut ihr eurem Gegenüber den Kolben vor die Birne und der Kampf ist vorbei. Auch hier kommen die Bewegungssensoren im Pad zum Einsatz. Ihr bewegt das rechte Griffhörnchen dazu ruckartig nach vorne und schon holt euer Alter Ego zum tödlichen Schlag aus. Super!

    Es gibt aber auch Momente, in denen das Sixaxis-Feature weniger gut funktioniert beziehungsweise aufgesetzt wirkt. Hockt ihr beispielsweise am Lenkrad eines Jeeps, steuert ihr das Fahrzeug, indem ihr den Geber nach rechts und links neigt. Die Bewegung simuliert den Fahrvorgang zwar recht gut, doch sind die Kontrollen ein wenig übergenau. Kippt ihr das Eingabegerät zu weit, bricht die Karre sofort aus und ihr heizt an einen Baum oder landet im Graben.

    Richtig doof sind 360-Grad-Drehungen. Soll Sprengstoff scharf gemacht oder an einem Ventil geschraubt werden, dreht ihr den Controller einmal um die eigene Achse. Zum Glück ist der Einsatz des Sixaxis-Geräts kein Muss, denn ausnahmslos alle Bewegungen könnt ihr auch mit den Analog-Sticks ausführen.

    Die Bude bebt

    Review: Call of Duty 3 Abgesehen von der Sixaxis-Steuerung und den Nahkämpfen steht leider nicht viel Neues auf dem Einsatzplan. Hügel stürmen, Gebäude säubern, Flaks sprengen und mit der Bazooka Panzer stoppen -- solche Aufgaben kennen wir aus den Vorgängern zur Genüge. Für Abwechslung sorgen die gelegentlichen Ausflüge mit Jeep, Boot und Stahlkoloss.

    Review: Call of Duty 3 Dass Teil drei aber weitaus mehr Spaß macht als sein PS2-Pendant, liegt vor allem an der bombastischen Präsentation. Das erste der insgesamt 14 Kapitel hat uns audiovisuell am tiefsten beeindruckt: Ihr müsst eine Kirche stürmen, die auf einem kleinen Hügel steht. Der Weg zum Ziel führt über einen Friedhof, auf dem sprichwörtlich die Hölle los ist. Die Deutschen wollen die Kapelle mit allen Mitteln halten und feuern aus allen Rohren. Im Sekundentakt schlagen Mörsergranaten neben euch ein und Kugeln zischen an euch vorbei.

    Der erstklassige Dolby-Digital-5.1-Sound macht die Kriegseröffnung zu einem echten Erlebnis. Wenn der Subwoofer beim Granateneinschlag die heimischen Wände zum Beben bringt, fühlt man sich wie live dabei. Die authentischen Rauch-, Dreck- und Partikeleffekte runden den filmreifen Auftritt von "CoD 3” ab.

    Nicht ohne Schwächen

    Review: Call of Duty 3 Auf einem HD-TV kommen Gesichter und Hände der Figuren von der PlayStation3 plastischer an als von der Xbox360. Dafür wirken die Farben auf der Microsoft-Konsole kraftvoller, außerdem ruckelt es nicht. Auf der PS3 gerät die Edel-Optik hin und wieder arg ins Stottern. Umgebungstexturen dagegen sehen bei genauerer Betrachtung auf beiden Next-Gen-Konsolen gleichermaßen verwaschen und trist aus.

    Gleiches gilt für die Künstliche Intelligenz. Egal ob PS2, Xbox360 oder PS3 -- die Treyarch-Coder haben es nicht geschafft, die Feinde klüger zu machen, was der ansonsten erstklassigen Kriegsatmosphäre ein wenig Glaubwürdigkeit nimmt. Im Vergleich zu den pfiffigen "Resistance”-Aliens verhält sich der "CoD 3”-Feindeskader stümperhaft. Raus aus der Deckung, ballern, in Deckung gehen, ballern und ab und zu eine Granate werfen... viel mehr hat die Wehrmacht nicht drauf.

    Review: Call of Duty 3 Die auf der Packung angepriesene Zerstörbarkeit der Umgebung stellt sich bei gezieltem Herumschießen als Mogelpackung heraus. Zwar hinterlassen Kugeln Löcher in Mauern und Wänden, aber nur Flaschen, Fenster, bestimmte Holzkisten und explosive Fässer können zerstört werden. Einige Gegenstände, beispielsweise Blumenvasen, lassen sich von Tischen und Schränken feuern, gehen aber nicht kaputt. An Fensterläden, Regalen oder Petroleumlampen prallen die Geschosse einfach ab.

    Auf das Spielspaßbarometer wirken sich diese Macken aber nur marginal aus. Die packende Atmosphäre und die filmreife Inszenierung der Einzelspieler-Kampagne machen so manche Mängel vergessen und fesseln für gute zwölf Stunden an den Bildschirm. Der Online-Modus ist ebenfalls gelungen und bietet zahlreiche Maps, auf denen sich bis zu 24 Spieler bekriegen dürfen. Bei maximaler Spielerzahl kam es bei unseren Tests zu störenden Lags. Selbst mit einer 6-Mbit-Leitung wollen die Massenschlachten nicht ohne Unterbrechungen laufen.

    Call of Duty 3 (PS3)

    Spielspaß
    8,5 /10
    Leserwertung:
     
    Meine Wertung
    Pro & Contra
    bombastische Atmosphäre
    cineastische Präsentation
    extrem lange Levels...
    stellenweise ruckelt’s
    schwache KI
    ...die alle sehr linear ausfallen
  • Call of Duty 3
    Call of Duty 3
    Developer
    Treyarch Corporation
    Release
    21.03.2007

    Aktuelles zu Call of Duty 3

    Tipp X360 PS2 XB PS3 Wii Call of Duty 3 2

    Call of Duty 3

    Tipp X360 PS2 XB PS3 Wii Call of Duty 3 0

    Call of Duty 3

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Release: Lego Star Wars: Das Erwachen der Macht Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von LEGO Marvel's Avengers Release: LEGO Marvel's Avengers Warner Bros. Interactive , Traveller's Tales
    Cover Packshot von Star Wars: Battlefront 3 Release: Star Wars: Battlefront 3 LucasArts , Free Radical Design
    Cover Packshot von Rise of the Tomb Raider Release: Rise of the Tomb Raider Square Enix , Nixxes Software
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
724117
Call of Duty 3
Review: Call of Duty 3
Vom Westen Frankreichs nach Berlin: Die alliierten Divisionen schicken die deutschen Truppen zurück in die Heimat. Und ihr seid an der Front live dabei.
http://www.gamesaktuell.de/Call-of-Duty-3-Spiel-19644/Tests/Review-Call-of-Duty-3-724117/
01.04.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/03/cod3_1_070318010425.jpg
tests