Games World
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
  • Buzz! Das Musik-Quiz

    Nach dem überragenden Erfolg von Singstar und EyeToy kommt bereits das nächste Erfolg versprechende Partygame aus dem Hause Sony.

    Wo gibt's den meisten Spaß? Ganz klar, auf Partys und in geselligen Runden! Seit "EyeToy" & Co muss man dabei nicht mal mehr auf elektronische Unterhaltung verzichten. Wird gefeiert, gehören Partygames schon fast zum guten Ton. Ein leicht verständliches Spielprinzip ermöglicht dabei jedermann einen schnellen Einstieg ins Geschehen. Nun hievt Sony das Genre auf den nächsten Level und lässt euch an einer virtuellen Quizshow teilnehmen -- "Buzz: The Music Quiz".

    Mittendrin statt nur dabei

    Der Titel lässt sich sehr gut mit "You don't know Jack" (PSone, play 04/2001) vergleichen. Allerdings sind Fragen und Moderation völlig anders. Beim PSone-Ratespiel jagt ein Gag den nächsten und meist ist Allgemeinwissen gefragt. Bei "Buzz" hingegen versucht der Moderator (gesprochen von Ingolf Lück) zwar auch, lustig rüberzukommen, aber es gelingt ihm nicht wirklich. Richtig witzig wird's hier erst dann, wenn man gemeinsam mit drei weiteren Leuten vor der Glotze sitzt und sein Musikwissen testet.

    Was die beiden Games zudem gravierend voneinander unterscheidet, sind der von Sony speziell entwickelte Controller sowie der immense Umfang von "Buzz" -- da kommt richtiges Quizshow-Feeling auf. Das Eingabegerät besitzt vier Buttons, mit denen ihr eine von vier vorgegebenen Antworten auswählt. Oben auf dem Controller sitzt ein knallroter Buzzer, auf den ihr drücken beziehungsweise schlagen müsst, um überhaupt eine Antwort geben zu dürfen. Alles eine Frage der Schnelligkeit also. Oder habt ihr es schon vergessen? Quizshow-Feeling war das Motto! Super: "Buzz" wird gleich mit vier Controllern ausgeliefert und kostet trotzdem nicht mehr als ein anderes neues Spiel.

    Kunterbuntes Musik-Allerlei

    Partygames sind was für jedermann. Egal ob Jung oder Alt, jeder soll Spaß damit haben können. "Buzz" macht da keine Ausnahme. Die Fragen beziehen sich deshalb nicht ausschließlich auf aktuelle Songs und Interpreten, sondern drehen sich um die Hitparadentitel von 1950 bis 2005. Bei über 5.000 Fragen und über 1.000 Videoclips dürften sich die Musikstücke nicht so schnell wiederholen. Wollt ihr eine Runde in Angriff nehmen, könnt ihr zunächst die Länge der Quizshow bestimmen (15 Min., 30 Min. etc.) und das Wissensgebiet auf einen bestimmten Zeitabschnitt beschränken. Natürlich dürft ihr euch auch die komplette Bandbreite der Titel geben.

    Die Show läuft nach folgendem Muster ab: Ein paar Sekunden lang wird ein x-beliebiger Song angespielt. Wer meint, das Stück erkannt zu haben, drückt so schnell wie möglich auf seinen roten Buzzer und wählt dann aus vier vorgegebenen Antworten den (hoffentlich) richtigen Titel aus. Ist die Antwort falsch, bekommen die Mitspieler noch eine Chance.

    Ungeahnte Wende

    Es wird allerdings nicht immer nach dem Songtitel gesucht, oft muss man auch das entsprechende Album nennen, die einzelnen Bandmitglieder kennen oder den Duettpartner erraten. So bleibt's abwechslungsreich und spannend. Doch nicht nur die Fragen variieren, auch der Buzzer muss je nach Runde auf unterschiedliche Art und Weise gedrückt werden. Einmal blinkt er beispielsweise im Takt des Liedes. Wer jetzt zum rechten Zeitpunkt drückt, darf bestimmen, wer die Frage beantworten muss. Liegt der ausgewählte Mitspieler daneben, gibt's Minuspunkte. Ab und an geht's auch ganz fies zur Sache: Ihr drückt wie gehabt auf euren Buzzer und beantwortet die Frage richtig. Allerdings dürft ihr jetzt bestimmen, welchem Kontrahenten eure gewonnenen Punkte vom Konto abgezogen werden. So macht ihr euch zwar keine Freunde, könnt aber verloren geglaubte Partien noch für euch entscheiden.

    Seid ihr der Musik überdrüssig, wechselt ihr einfach den Spielmodus. Jetzt übernimmt ein Spieler die Rolle des Quizmasters und liest frei erfundene oder auch "Trivial Pursuit"- beziehungsweise "Spiel des Wissens"-Fragen vor. Die anderen hämmern nach wie vor auf ihre Buzzer, wenn sie drankommen wollen. Wird eine Frage richtig beantwortet, bestätigt der Quizmaster mit einem normalen PlayStation2-Kontroller und ihr könnt in die nächste Runde starten.

  • Buzz: The Music Quiz
    Buzz: The Music Quiz
    Publisher
    Sony Computer Entertainment
    Developer
    Relentless Software
    Release
    21.10.2005

    Aktuelle Sonstiges-Spiele Releases

    Cover Packshot von DJ Hero Release: DJ Hero
    Cover Packshot von Singstar: Made in Germany Release: Singstar: Made in Germany
    Cover Packshot von Band Hero Release: Band Hero Budcat Creations
    Cover Packshot von Guitar Hero 5 Release: Guitar Hero 5
    Cover Packshot von Monopoly Release: Monopoly Electronic Arts
    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 PC Games MMore 10/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 buffed 10/2016 XBG Games 09/2016 N-Zone 10/2016 WideScreen 10/2016 SpieleFilmeTechnik 10/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
720152
Buzz: The Music Quiz
Buzz! Das Musik-Quiz
Nach dem überragenden Erfolg von Singstar und EyeToy kommt bereits das nächste Erfolg versprechende Partygame aus dem Hause Sony.
http://www.gamesaktuell.de/Buzz-The-Music-Quiz-Spiel-19585/News/Buzz-Das-Musik-Quiz-720152/
01.11.2005
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2006/07/buzz1eps.jpg
news