Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Brotherhood

    Das Drama über den Koreakrieg brachte Regisseur Kang Je-Gyu den Spitznamen "Steven Spielberg Südostasiens" ein

    Brotherhood Am 27. Juli 1953 unterzeichneten die beiden Nationen Südkorea und Nordkorea nach dreijährigem Krieg zwar einen Waffenstillstand, einen Friedensvertrag gibt es jedoch bis heute nicht. "Brotherhood", ein Film des koreanischen Erfolgsregisseurs Kang Je-Gyu, erzählt die Geschichte zweier Brüder, die in den Wirren des Krieges zu Kontrahenten werden.

    Brotherhood Südkorea 1950: Die Brüder Jin-Tae (Don-Kung Jan) und Jin-Seok werden bei Ausbruch des Koreakriegs von der Regierung zwangsrekrutiert. Der ältere Jin-tae setzt alles daran, dass sein gerade erst 18-jähriger Bruder, der als Student der Stolz der Familie ist, den Krieg überlebt.

    Jin-Tae schließt mit einem Offizier eine heimliche Vereinbarung: Wenn er die gefährlichsten Aufträge an vorderster Front, übernimmt, wird Jin-Seok geschont. Sollte Jin-Tae es schaffen, sich einen Orden zu verdienen, kann sein junger Bruder die Truppen verlassen und sich zu Hause um die Familie kümmern.

    Charakterwandel

    Die komplexen Geschehnisse werden anhand einer einfachen Familiengeschichte verdeutlicht Die komplexen Geschehnisse werden anhand einer einfachen Familiengeschichte verdeutlicht Jin-Tae steigt bald zum gefeierten Kriegshelden auf, doch von seinem Bruder erntet er nur Verachtung. Jin-seok ist über den Eifer seines Bruders entsetzt und muss hilflos mit ansehen, wie dieser angesichts der brutalen Gewalt zusehends verroht und abstumpft. Der grausame Krieg in dem geteilten Land entfremdet das Bruderpaar und stellt es vor eine Zerreißprobe.

    Der Asia-Spezialist e-m-s veröffentlicht "Brotherhood" als Single-Disc und 2-DVD Limited Edition im SteelBook. Die Einzelscheibe ist inhaltlich mit Disc eins der Limited Edition identisch, sie enthält alle drei Tonspuren und den Original-Kinotrailer. Die Limited Edition beinhaltet neben einem vierseitigen Booklet mit Produktionsnotizen zusätzlich eine Bonus-Disc mit diversen Extras, die deutsch untertitelt oder synchronisiert wurden.

    Fazit
    Film-Check: In seiner dramatischen Darstellung des Koreakrieges geht Regisseur Kang Je-Gyu bis an die Grenze des Erträglichen. "Brotherhood" bleibt dabei nicht einseitig, sondern zeigt Gräueltaten, die während des Nord-Süd-Konfliktes von Soldaten beider Seiten begangen wurden.
    Während sich andere Kriegsfilme mit übertriebenem Pathos jedoch zurückhalten, wirkt dieser Antikriegsfilm teilweise zu überzogen und theatralisch. Die blutigen Schlachten sind dafür überaus wirklichkeitsgetreu in Szene gesetzt und stehen in ihrer Schonungslosigkeit der realistischen Inszenierung von Genrekollegen wie "Der Soldat James Ryan" oder "Wir waren Helden" nicht nach. DVD-Fazit: Die Umsetzung der mit einem Budget von unter 15 Millionen Dollar entstandenen südkoreanischen Produktion wartet mit guten Ergebnissen bei Bild und Ton auf. Das SteelBook ist für einen geringen Aufpreis die Version der Wahl.
  • Brotherhood
    Brotherhood
    Regie
    Kang Je-gyu
    Verkaufstart
    31.03.2011

    Aktuelles zu Brotherhood

    • Es gibt 0 Kommentare zum Artikel

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 buffed 12/2016 XBG Games 04/2017 N-Zone 04/2017 WideScreen 04/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
722610
Brotherhood
Brotherhood
Das Drama über den Koreakrieg brachte Regisseur Kang Je-Gyu den Spitznamen "Steven Spielberg Südostasiens" ein
http://www.gamesaktuell.de/Brotherhood-DVD-154722/Tests/Brotherhood-722610/
28.02.2007
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/01/brotherhood_03.jpg
tests