Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 25 Kommentare zum Artikel

      • Von Balex
        EA hat wohl ziehmlich unter der Wirtschaftskrise gelitten
        Und was den nachfolger von Battlefront 2 betrifft ...
        ich glaub kaum das er seine beiden vorgänger übeertroffen hätte.
      • Von Masterschelm
        NEIN! Battlefront und Destroy all Humans gehören zu meinen All Time Favourites... kann nicht glauben, dass es von beiden keinen Nachfolger geben wird :heul:
      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        das hätte ich ja nicht gedacht, dass die pandemic studios geschlossen werden. vor allem die battlefront reihe ist super. wieder einige arbeitslose mehr in der spielebranche. vielleicht tun sich die alle zusammen und machen ein neues studio auf. dann kann man aber nur hoffen, dass die nicht wieder aufgekauft werden. sonst geht das theater wieder von vorne los.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 01/2017 SpieleFilmeTechnik 12/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
741817
Branchen-News
Pandemic-Studio von EA geschlossen
Die Macher von Star Wars: Battlefront, The Saboteur und Mercenaries 2: World in Flames müssen ihre Pforten schließen.
http://www.gamesaktuell.de/Branchen-News-Thema-230074/News/Pandemic-Studio-von-EA-geschlossen-741817/
18.11.2009
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2007/03/pandemic_logo.jpg
ea, Mercenaries 2: World in Flames, star wars, battlefront, pandemic
news