Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
    • Es gibt 23 Kommentare zum Artikel

      • Von gottcengiz
        Das wird die Spielemacher aber treffen, wo sie doch Millionen von Spielen in diesem Land noch nie verkauft haben könnten. Aber mal im ernst, für Herrn Chavez gilt alles als kapitalistisch, imperialistisch und gefährdent was er nicht verstaatlichen kann oder bei jedem seiner Worte sofort ebendiesen Wunsch erfüllt. Ich bin mal gespannt, was ihm Sony und Nintendo erzählt haben als er ihre Firmen verstaatlichen wollte :D.
      • Von KeNnY-90
        Zitat von Putin
        denn er spielt bestimmt auch selber zu Hause.
        Glaub der hat dafür keine Zeit, ist viel zu sehr damit beschäftigt die Menschen in seinem Land zu versklaven.:uff:
      • Von Nizzle195 Kicktipp-Gewinner 2009/2010
        Zitat von GenX3601966
        LOL, hier checkt wohl wirklich niemand, dass der gute Herr sauer auf Videospiele ist, weil man in Just Cause 2 sein Land in Schutt und Asche legen kann. :D

        Ich würde gerne mal euer Gejammer hören, wenn die Polen oder Holländer ein Spiel rausbringen würden, wo…
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 PC Games MMore 01/2016 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 buffed 12/2016 XBG Games 11/2016 N-Zone 12/2016 WideScreen 12/2016 SpieleFilmeTechnik 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
742630
Branchen-News
Hugo Chavez: Sonys PlayStation ist Gift
Der Präsident Venezuelas hält nicht viel von Sony und Nintendo.
http://www.gamesaktuell.de/Branchen-News-Thema-230074/News/Hugo-Chavez-Sonys-PlayStation-ist-Gift-742630/
18.01.2010
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2008/02/playstation_3_ps3_satin_silver_04.jpg
PlayStation, Sony, Hugo Chavez, Präsident, Venezuela, Caracas
news