Games World
Login Registrieren
Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
als Startseite festgelegt.
    Möchtest du diese Seite als Startseite festlegen?
    Mobile als Startseite festgelegt.
    Login Registrieren
  • Bioshock Infinite: Burial at Sea - Episode 1 - Ken Levine verteidigt Umfang des DLC

    Zu kurz, in ein bis zwei Stunden durchgespielt. So lautet ein häufiger Kritikpunkt an Burial at Sea - Episode 1, dem kommenden DLC zu Bioshock Infinite. In einem Interview spricht nun Ken Levine über diese Tatsache und verteidigt den Umfang der Erweiterung. Qualität sei den Entwicklern von Irrational Games wesentlich wichtiger gewesen, als die Quantität.

    Mit Burial at Sea - Episode 1 erscheint morgen der erste Teil des lang erwarteten Story-DLCs zu Bioshock Infinite. Bereits heute veröffentlichen zahlreiche internationale Portale und Magazine ihre Testberichte über den Download-Inhalt. Einer der häufig genannten Kritikpunkte ist dabei die sehr kurze Spielzeit für Burial at Sea - Epsiode 1. Das Abenteuer mit Booker und Elizabeth in Rapture soll sich bereits nach einer Stunde beenden lassen. Gegenüber der Internetplattform eurogamer.net hat Creative Director Ken Levine die Spieldauer des DLCs verteidigt.

    Für den Schöpfer von Bioshock Infinite stand demnach Qualität im Vordergrund und nicht die Quantität. "Ich denke es gibt definitiv Leute die sagen, 'Nun, ich möchte unzählige Stunden Gameplay'. Wenn das euer Hauptmaßstab ist, dann ist [Burial at Sea] vermutlich nichts für euch. Wenn ihr fühlen wollt 'Wow, das war ein völlig neues Erlebnis' - dann bekommt ihr hier genau das", so Ken Levine über den DLC zu Bioshock Infinite. Es liege auch nicht im Sinne des Entwicklers zu bestimmen, was Leute kaufen sollen und was nicht.

    "Wir haben Qualität der Quantität vorgezogen. Als Spieler ist das üblicherweise die Entscheidung, die ich treffe. Nur wenige Leute urteilen über einen Film basierend auf seiner Länge", so Levine weiter. Weiter betrachtet er den DLC im Vergleich mit der Minerca's Den-Erweiterung von Bioshock 2: "Wir hatten die Wahl. Minerva's Den ist hervorragend. Ich liebe es, [...] Sie verwendeten existierende Assets und modifizierten sie, um eine neue Geschichte zu erzählen. [...] Aber wir wollten etwas komplett anderes machen. Wenn du es betrachtest, ist Burial at Sea das erste Level eines neuen Spiels - oder vielleicht eines Nachfolgers. Wir wussten, dass dies bedeutet, dass es nicht das längste Gameplay-Erlebnis wird".

    Der Creative Director gibt zu, es wäre einfacher gewesen einige neue Gebiete in Columbia zusammen zu bauen, ein paar neue Waffen und Gegner einzubauen. Das wäre jedoch nicht der Weg gewesen, den er gehen wollte. Er gibt aber auch zu, dass sich die Entwickler mit zahlreichen Ideen verzettelt hätten. "Aber hey, ich möchte nicht an etwas arbeiten, dass sich wie B-Ware anfühlt", rechtfertigt sich der Entwickler. Die vollständigen Aussagen von Ken Levine über den Umfang von Burial at Sea - Episode 1 lest ihr bei eurogamer.net. Der DLC zu Bioshock Infinite erscheint am 12. November 2013 für PC, Xbox 360 und PS3.

    01:11
    Bioshock Infinite: Burial at Sea - Episode 1 im Trailer
    Spielecover zu Bioshock Infinite
    Bioshock Infinite
  • Bioshock Infinite
    Bioshock Infinite
    Publisher
    2K Games
    Developer
    Irrational Games (US)
    Release
    26.03.2013
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von GenX66
    Wenn Ken Livine meint, der Spieler empfindet ein: "Wow, das war ein völlig neues Erlebnis", dann bezieht er sich aber…
    Von KingDingeLing87
    Was Qualität statt Quantität angeht gebe ich dem Mann vollkommen Recht.Dennoch sind es 15 Euro, was ich dann im…
    Von Dark_Wolf
    "Wow, das war ein völlig neues Erlebnis' - dann bekommt ihr hier genau das"...Mutige Aussage. Aber im Grunde stimme…

    Aktuelle Action-Spiele Releases

    Cover Packshot von For Honor Release: For Honor Ubisoft , Ubisoft Montreal
    Cover Packshot von Conan Exiles Release: Conan Exiles
    Cover Packshot von Dead Rising 4 Release: Dead Rising 4 Capcom , Capcom
    Cover Packshot von Eagle Flight Release: Eagle Flight Ubisoft , Ubisoft
    • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel

      • Von GenX66
        Wenn Ken Livine meint, der Spieler empfindet ein: "Wow, das war ein völlig neues Erlebnis", dann bezieht er sich aber scheinbar auf Spieler, die Bioshock 1+2 noch nicht kennen. Rapture ist nämlich auch nur alter Käse, kalter Kaffee der nochmal kostengünstig aufgewärmt wurde, um noch ein paar Dollar mehr in…
      • Von KingDingeLing87
        Was Qualität statt Quantität angeht gebe ich dem Mann vollkommen Recht.
        Dennoch sind es 15 Euro, was ich dann im Hinblick dieser einen Stunden, oder knapp Zwei Stunden für ziemlich viel halte. Zu mal es ja auch noch einen zweiten Teil geben wird, der dann wohl auch nochmal seine 15 Euro kostet.

        Warum legt man denn beide Teile nicht zusammen und bietet sie für 15 Euro an???
      • Von Dark_Wolf
        "Wow, das war ein völlig neues Erlebnis' - dann bekommt ihr hier genau das"...

        Mutige Aussage. Aber im Grunde stimme ich ihm zu: Qualität vor Quantität.
    • Aktuelle Bioshock Infinite Forum-Diskussionen

  • Print / Abo
    Apps
    PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 PC Games MMore 03/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 buffed 12/2016 XBG Games 01/2017 N-Zone 03/2017 WideScreen 03/2017 SpieleFilmeTechnik 03/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1096875
Bioshock Infinite
Bioshock Infinite: Burial at Sea - Episode 1 - Ken Levine verteidigt Umfang des DLC
Zu kurz, in ein bis zwei Stunden durchgespielt. So lautet ein häufiger Kritikpunkt an Burial at Sea - Episode 1, dem kommenden DLC zu Bioshock Infinite. In einem Interview spricht nun Ken Levine über diese Tatsache und verteidigt den Umfang der Erweiterung. Qualität sei den Entwicklern von Irrational Games wesentlich wichtiger gewesen, als die Quantität.
http://www.gamesaktuell.de/Bioshock-Infinite-Spiel-18983/News/Bioshock-Infinite-Burial-at-Sea-Episode-1-Ken-Levine-verteidigt-Umfang-des-DLC-1096875/
11.11.2013
http://www.gamesaktuell.de/screenshots/medium/2013/10/bioshock_infinite_burial_at_sea_episode_1_0010-pc-games.jpg
bioshock,shooter,2k games
news